You are not logged in.

#26 2013-10-29 22:38:49

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

EvanE wrote:

Zusammengefasst (sehe gerade aktuelle Fassung):
  -  Für Anflugbefeuerung  lamp:type=aviation + ggfs. aviation=aproach_lighting.
  -  Für Warnlampen         lamp:type=warning + ggfs. warning=weather / air_obstacle | aviation_obstacle

+1. Solche Zusatztags kann man ja eventuell auch später noch einführen - aber falls sich da eine kleine Liste zusammenfindet, nehme ich die auch gerne mit auf.

Für Signallampen sehe ich keine wirkliche Verwendung.
  -  Wetter ist mit lamp:type=warning abgehandelt.
  -  Signalanlagen z.B. an der Lorelei oder an Schleusen dürfte
     bereits durch freie Tonne (waterway:sign) abgehandelt sein.
     Bei Meeresschleusen dürfte OpenSeeMap das bereits im Griff haben.

Ich hatte da an solche Anlagen zur Kommunikation gedacht, z.B. militärisch o.ä., da es sich hierbei ja um einen recht klar abgegrenzten und speziellen Lampentyp handelt, eben mit Verschlussklappen und verschiedenen Farben.

Wie auch immer, mit der Erläuterung ist klar, dass mit signal_lamp weder Ampeln noch Eisenbahn-Signale gemeint sind.

Gut, das war auch eins meiner Hauptanliegen bei diesen Verbesserungen.

Für mein Gefühl bist du in dem Punkt päpstlicher als der Papst.
Lasse einfach beides zu und die Praxis wird zeigen, was sich durchsetzt.

Sind wir das bei OSM nicht immer? wink Ich halte es nur für sinnvoll, sowas gleich am Anfang vorzuschlagen, statt irgendwann in Zukunft etwas umzutaggen, weil ein neues Tagging ein altes ablöst.

Nebenbei bemerkt sind sunset / sunrise für mich auch keinen exakten Begriffe, wenn sie auch je nach Zusammenhang eindeutig definiert sein mögen. Für mich bezeichnen die etwas wie: So ungefähr (z.B. auf eine viertel Stunde gerundet (und je nach Laune)) Sonnenaufgang resp. -untergang. So betrachtet kommt das deinem dusk / dawn wieder recht nahe.

Und dabei sind die Schweizer Uhren doch so genau wink Man kann ja durchaus sunset und sunrise als Zeitangaben für Sonnenauf- und -untergang beibehalten, und dusk und dawn als neue Werte hinzufügen. Auf diese Weise kann man dann beides taggen und sogar zusätzlich differenzieren, ob eine genaue Zeitangabe oder eine ungenauere gemeint ist. Das sollte doch eine Bereicherung des Tagging darstellen, oder nicht?

Warum muss ich nur an QT denken?

Das ist mir gerade auch nicht ganz klar, aber für eine Aufklärung wäre ich dankbar smile


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#27 2013-10-29 23:21:03

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

MHohmann wrote:
EvanE wrote:

Zusammengefasst (sehe gerade aktuelle Fassung):
  -  Für Anflugbefeuerung  lamp:type=aviation + ggfs. aviation=aproach_lighting.
  -  Für Warnlampen         lamp:type=warning + ggfs. warning=weather / air_obstacle | aviation_obstacle

+1. Solche Zusatztags kann man ja eventuell auch später noch einführen - aber falls sich da eine kleine Liste zusammenfindet, nehme ich die auch gerne mit auf.

Fände ich gut und wenn es nur als Anmerkung wäre, dass man so eine weitere Differenzierung erreichen kann.


MHohmann wrote:

Für Signallampen sehe ich keine wirkliche Verwendung.
  -   ...

Ich hatte da an solche Anlagen zur Kommunikation gedacht, z.B. militärisch o.ä., da es sich hierbei ja um einen recht klar abgegrenzten und speziellen Lampentyp handelt, eben mit Verschlussklappen und verschiedenen Farben.

Ach so. Würde man die nicht besser signalling_lights nennen?
Also der Hinweis, nicht die Lampe / das Licht ist das Signal sondern die Zustandsveränderung.


MHohmann wrote:

Nebenbei bemerkt sind sunset / sunrise für mich auch keinen exakten Begriffe, wenn sie auch je nach Zusammenhang eindeutig definiert sein mögen. ...

... Man kann ja durchaus sunset und sunrise als Zeitangaben für Sonnenauf- und -untergang beibehalten, und dusk und dawn als neue Werte hinzufügen. Auf diese Weise kann man dann beides taggen und sogar zusätzlich differenzieren, ... Das sollte doch eine Bereicherung des Tagging darstellen, oder nicht?

Als Ergänzung, sprich zusätzliche Ausdrucksmöglichkeit, macht das durchaus Sinn und kann dann auch zu opening_hours zurückfließen.


MHohmann wrote:

Warum muss ich nur an QT denken?

Das ist mir gerade auch nicht ganz klar, aber für eine Aufklärung wäre ich dankbar smile

QT = Quentin Tarantino (reicht das als Information?)

Edbert (EvanE)

Offline

#28 2013-10-30 00:59:19

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

EvanE wrote:

Fände ich gut und wenn es nur als Anmerkung wäre, dass man so eine weitere Differenzierung erreichen kann.

Gut, das werde ich so einbauen.

Ach so. Würde man die nicht besser signalling_lights nennen?

Ich hatte den Namen aus Wikipedia gefunden, daher diese Idee. Signalling lights klingt auch nicht schlecht, für mich ist die Frage nur eher, wie die Dinger üblicherweise genannt werden.

Also der Hinweis, nicht die Lampe / das Licht ist das Signal sondern die Zustandsveränderung.

Also hier werde ich spontan nicht ganz schlau... Wohin genau soll dieser Hinweis?

Als Ergänzung, sprich zusätzliche Ausdrucksmöglichkeit, macht das durchaus Sinn und kann dann auch zu opening_hours zurückfließen.

Gut, das sehe ich auch so, dann ändere ich das noch entsprechend.

QT = Quentin Tarantino (reicht das als Information?)

Ich fürchte, da ich kaum Filme sehe, mir leider nicht...


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#29 2013-10-30 02:45:10

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

MHohmann wrote:
EvanE wrote:

Also der Hinweis, nicht die Lampe / das Licht ist das Signal sondern die Zustandsveränderung.

Also hier werde ich spontan nicht ganz schlau... Wohin genau soll dieser Hinweis?

Warnlampen, Ampeln oder Eisenbahnsignale übermitteln eine Information durch ihren Zustand: ein/aus, Kombinationen, Farbe, blinken, rotieren usw.

Bei einer Signallampe ist der Zustand an/aus nicht die Information. Informationen werden durch vielfache Änderung des Zustands kodiert und durch das Licht übertragen.

Anders ausgedrückt wird das Licht nur zur Übertragung von Informationen benutzt, so wie beim Morse-Telegraph die Verbindung über den Draht erst das Medium bereitstellt, um Informationen durch Zustandsänderungen kodieren und übertragen zu können. (Hoffentlich ist das jetzt allgemein klarer, mir zumindest schon.)

MHohmann wrote:

QT = Quentin Tarantino (reicht das als Information?)

Ich fürchte, da ich kaum Filme sehe, mir leider nicht...

Quentin Tarantino ist der Autor des Films "From dusk till dawn".
(Wikipedia stellt dazu weitere Informationen bereit.)

Edbert (EvanE)

Offline

#30 2013-10-30 07:53:58

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Und hier sind die neuesten Änderungen.

EvanE wrote:

Warnlampen, Ampeln oder Eisenbahnsignale übermitteln eine Information durch ihren Zustand: ein/aus, Kombinationen, Farbe, blinken, rotieren usw.

Bei einer Signallampe ist der Zustand an/aus nicht die Information. Informationen werden durch vielfache Änderung des Zustands kodiert und durch das Licht übertragen.

Anders ausgedrückt wird das Licht nur zur Übertragung von Informationen benutzt, so wie beim Morse-Telegraph die Verbindung über den Draht erst das Medium bereitstellt, um Informationen durch Zustandsänderungen kodieren und übertragen zu können. (Hoffentlich ist das jetzt allgemein klarer, mir zumindest schon.)

Ah, ja, jetzt verstehe ich. Ich habe das auch eingebaut.

Quentin Tarantino ist der Autor des Films "From dusk till dawn".
(Wikipedia stellt dazu weitere Informationen bereit.)

Oh Mann, da habe ich wirklich geschlafen... Ja, den Film kenne ich sogar, jetzt verstehe ich auch den Sinn wink


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#31 2013-10-30 12:55:36

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

MHohmann wrote:

Und hier sind die neuesten Änderungen.

Zwei kleinere Dinge sind mir noch aufgefallen:
    In den Beispielen solltest du lamp:* einrücken, wie in der davor liegenden Aufzählung. Das ist hauptsächlich Kosmetik, gleiches Aussehen hilft aber beim Verstehen.
    Bei "affected features / tags" solltest du zu highway=street_lamp noch ergänzen, dass beide Tagging-Varianten durchaus einige Zeit nebeneinander existieren und die gleichen Subtags verwenden können (wie es ja bereits der Fall ist). Die Tagging-Praxis wird dann zeigen, ob ein separates Tagg highway=street_lamp auf längere Sicht noch benötigt wird.

Zu den betroffenen Features gehören sicher auch die Editoren mit Vorlagen und Darstellungsvarianten. Ebenso bestehende Lichtauswertungen, soweit sie auf einzelne Lampen eingehen (wollen).

Ansonsten: Langsam ist es rund geworden, Respekt.

Edbert (EvanE)

Offline

#32 2013-10-30 13:00:29

marek kleciak
Member
Registered: 2010-10-11
Posts: 8,439

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Ich schliesse mich dem Lob an. Aus Zeitgründen habe ich bei der Diskussion nicht teilgenommen, die Lösung finde ich aber wirklich sehr gut!
Danke und Grüße,
Marek

Offline

#33 2013-10-30 13:30:07

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Eine Anmerkung noch:

support=* - How is the lamp mounted? This replaces the previously used lamp:mount=* and unifies the tagging with amenity=clock.

lamp:mount ist laut Taginfo bislang ganze drei Mal verwendet worden. Der Bezug sollte wohl eher zu lamp_mount (17k) hergestellt werden.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#34 2013-10-30 14:05:09

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Oli-Wan wrote:

Eine Anmerkung noch:

support=* - How is the lamp mounted? This replaces the previously used lamp:mount=* and unifies the tagging with amenity=clock.

lamp:mount ist laut Taginfo bislang ganze drei Mal verwendet worden. Der Bezug sollte wohl eher zu lamp_mount (17k) hergestellt werden.

Könnte sein. Mir war "lamp:mount" versus "lamp_mount" bei einer der Kandidaten-Listen zur Tippfehler-Korrektur aufgefallen. Daraufhin habe ich das hier (offensichtlich in der falschen Schreibweise) ins Spiel gebracht.
Danke für die Kontrolle, sonst wäre das unentdeckt geblieben.

Edbert (EvanE)

Offline

#35 2013-10-30 15:03:09

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

EvanE wrote:

Könnte sein. Mir war "lamp:mount" versus "lamp_mount" bei einer der Kandidaten-Listen zur Tippfehler-Korrektur aufgefallen. Daraufhin habe ich das hier (offensichtlich in der falschen Schreibweise) ins Spiel gebracht.

Und umgekehrt habe ich mit dem auf den aktuellen Regelsatz zugeschnittenen Filterprogramm den Geofabrik-Extrakt durchsucht und bei der Kontrolle des Filtrats einige lamp:mount gefunden, mich an diesen Faden erinnert, gewundert und noch einmal Taginfo konsultiert.
Übrigens liegen die weltweit drei lamp:mount allesamt in Bonn-Gronau und wurden von einem einzelnen User, den ich einmal E. nennen möchte, von zuvor lamp_mount umgetaggt. Vielleicht möchtest Du dem mal ins Gewissen reden, voller Username auf Anfrage per PM. wink
Mit den verschiedenen Tags mit "_" und ":" machen wir es allerdings den Mappern allgemein ganz schön schwer. Da blickt wahrscheinlich keiner mehr wirklich durch, daher auch die vielen einschlägigen Fehler.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#36 2013-10-30 16:42:53

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

EvanE wrote:

In den Beispielen solltest du lamp:* einrücken, wie in der davor liegenden Aufzählung. Das ist hauptsächlich Kosmetik, gleiches Aussehen hilft aber beim Verstehen.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es das ist, was du meintest, aber ich habe da jetzt etwas eingerückt wink

Bei "affected features / tags" solltest du zu highway=street_lamp noch ergänzen, dass beide Tagging-Varianten durchaus einige Zeit nebeneinander existieren und die gleichen Subtags verwenden können (wie es ja bereits der Fall ist). Die Tagging-Praxis wird dann zeigen, ob ein separates Tagg highway=street_lamp auf längere Sicht noch benötigt wird.

Habe ich auch eingebaut.

Zu den betroffenen Features gehören sicher auch die Editoren mit Vorlagen und Darstellungsvarianten. Ebenso bestehende Lichtauswertungen, soweit sie auf einzelne Lampen eingehen (wollen).

Sollte man das dort mit auflisten? Eigentlich würde ich denken, das ergibt sich ja von selbst. Ich hatte ohnehin z.B. den Gedanken, ein Tagging-Preset für JOSM zu basteln (bzw. hatte das schon mal gemacht und muss es jetzt nur updaten) - das könnte man auch ins Hauptprogramm übernehmen, sofern das Proposal angenommen wird. Und die Macher der Lichtkarte wollte ich auch mal anschreiben.

Ansonsten: Langsam ist es rund geworden, Respekt.

Danke!

Oli-Wan wrote:

Eine Anmerkung noch:

support=* - How is the lamp mounted? This replaces the previously used lamp:mount=* and unifies the tagging with amenity=clock.

lamp:mount ist laut Taginfo bislang ganze drei Mal verwendet worden. Der Bezug sollte wohl eher zu lamp_mount (17k) hergestellt werden.

Habe ich auch geändert.

Außerdem habe ich noch lamp:flames=* für die Anzahl der Flammen in einer Gaslaterne mit aufgenommen. Das wird in Düsseldorf viel benutzt. Für die dort üblichen Tags habe ich auch ein Übersetzungsschema mit eingebaut.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#37 2013-10-30 18:24:28

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

MHohmann wrote:
EvanE wrote:

In den Beispielen solltest du lamp:* einrücken, wie in der davor liegenden Aufzählung. Das ist hauptsächlich Kosmetik, gleiches Aussehen hilft aber beim Verstehen.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es das ist, was du meintest, aber ich habe da jetzt etwas eingerückt wink

Ja so hatte ich das gemeint. Einmal das Haupt-Tagg und eingerückt die jeweiligen Unter-Taggs.


MHohmann wrote:

Bei "affected features / tags" solltest du zu highway=street_lamp noch ergänzen, dass beide Tagging-Varianten durchaus einige Zeit nebeneinander existieren und die gleichen Subtags verwenden können (wie es ja bereits der Fall ist). Die Tagging-Praxis wird dann zeigen, ob ein separates Tagg highway=street_lamp auf längere Sicht noch benötigt wird.

Habe ich auch eingebaut.

Und du hast es mit "To be gradually replaced " sehr schön formuliert.


MHohmann wrote:

Zu den betroffenen Features gehören sicher auch die Editoren mit Vorlagen und Darstellungsvarianten. Ebenso bestehende Lichtauswertungen, soweit sie auf einzelne Lampen eingehen (wollen).

Sollte man das dort mit auflisten? Eigentlich würde ich denken, das ergibt sich ja von selbst. Ich hatte ohnehin z.B. den Gedanken, ein Tagging-Preset für JOSM zu basteln (bzw. hatte das schon mal gemacht und muss es jetzt nur updaten) - das könnte man auch ins Hauptprogramm übernehmen, sofern das Proposal angenommen wird. Und die Macher der Lichtkarte wollte ich auch mal anschreiben.

Ein allgemeiner Satz wie "Editoren sollten die Neuerungen nach ihrem Bedürfnissen einbauen." dürfte reichen. Da passt dann der Satz zu den JOSM-Presets thematisch gut hin.


Ich denke, man kann und sollte dein Proposal jetzt bei der Tagging-Mailingliste (+ ggfs. Hinweis in talk und talk.de) ankündigen. Große Proteste sind nicht mehr zu erwarten, da zwei kritische Punkte (dusk/dawn und depracted) ja genauer ausgeführt wurden.

PS: Was ist mit der ITO-Lichtkarte.
      Auch die stellt zur Zeit (wie die Lichtkarte der Uni-HD) keine einzelnen Lampen dar.
      Das kann sich aber bei beiden Karte ja mal ändern.

Edbert (EvanE)

Offline

#38 2013-10-30 18:52:57

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Oli-Wan wrote:
EvanE wrote:

Könnte sein. Mir war "lamp:mount" versus "lamp_mount" bei einer der Kandidaten-Listen zur Tippfehler-Korrektur aufgefallen. Daraufhin habe ich das hier (offensichtlich in der falschen Schreibweise) ins Spiel gebracht.

Und umgekehrt habe ich mit dem auf den aktuellen Regelsatz zugeschnittenen Filterprogramm den Geofabrik-Extrakt durchsucht und bei der Kontrolle des Filtrats einige lamp:mount gefunden, mich an diesen Faden erinnert, gewundert und noch einmal Taginfo konsultiert.
Übrigens liegen die weltweit drei lamp:mount allesamt in Bonn-Gronau und wurden von einem einzelnen User, den ich einmal E. nennen möchte, von zuvor lamp_mount umgetaggt. Vielleicht möchtest Du dem mal ins Gewissen reden, voller Username auf Anfrage per PM. wink
Mit den verschiedenen Tags mit "_" und ":" machen wir es allerdings den Mappern allgemein ganz schön schwer. Da blickt wahrscheinlich keiner mehr wirklich durch, daher auch die vielen einschlägigen Fehler.

Ja, ja, ich bekenne mich schuldig.
JOSM hat die lamp_mount angemeckert (Schlüssel nich in Vorlagen) und da alle Sub-Taggs bei man_made=lamp mit lamp:* eingetragen waren habe ich das angepasst. Aber offensichtlich stammt das aus einer früheren Version.
Falls ich dort nochmal mappend vorbeikomme, ändere ich das gleich auf support=pole.

In der Tat ist die Frage "'_' oder ':'" einer der häufigsten Gründe einen Schlüssel im Wiki nachzuschlagen.
Es gibt natürlich ein paar Leitlinien. Besteht ein Begriff eigentlich aus zwei Worten, so werden diese mit Unterstrich statt Leerzeichen geschrieben.
Schwieriger wird es bei Unterschlüsseln mit einem gemeinsamen Wort als Beginn. Früher wurde Hauptschlüssel Unterstrich Unterschlüssel verwendet. Heute bevorzugt man Hauptschlüssel Doppelpunkt Unterschlüssel. Häufig kann man das aber kaum einschätzen. Verlassen kann man sich darauf leider nicht.

Edbert (EvanE)

Offline

#39 2013-10-30 22:19:17

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

EvanE wrote:

Ein allgemeiner Satz wie "Editoren sollten die Neuerungen nach ihrem Bedürfnissen einbauen." dürfte reichen. Da passt dann der Satz zu den JOSM-Presets thematisch gut hin.

Erledigt.

Ich denke, man kann und sollte dein Proposal jetzt bei der Tagging-Mailingliste (+ ggfs. Hinweis in talk und talk.de) ankündigen. Große Proteste sind nicht mehr zu erwarten, da zwei kritische Punkte (dusk/dawn und depracted) ja genauer ausgeführt wurden.

Ja, denke ich auch. Kannst du (oder jemand anders, der diesen Post liest) das zufällig übernehmen? Irgendwie kann ich dort keine Mails senden, irgendwas klappt mit der Anmeldung bei mir nicht...

PS: Was ist mit der ITO-Lichtkarte.
      Auch die stellt zur Zeit (wie die Lichtkarte der Uni-HD) keine einzelnen Lampen dar.
      Das kann sich aber bei beiden Karte ja mal ändern.

Die ITO-Lichtkarte kannte ich noch gar nicht. Hm... Ich dachte, bei der Uni-HD würden einzelne Lampen dargestellt. Die lädt aber gerade nicht.

Ein paar neue Beispiele mit Bildern habe ich auch noch hinzugefügt. Wenn auch von Seiten der Tagging-Mailingliste keine weiteren Vorschläge oder Wünsche kommen, werde ich das Voting wieder eröffnen. Aber erstmal noch abwarten.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#40 2013-10-30 23:34:35

PeterPablo
Member
Registered: 2012-05-25
Posts: 32

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Warum soll es "support" und nicht einheitlich "lamp:support" heißen? Insbesondere wenn man das Lampen-Tagging an (high-)Ways anbringt, könnte das "support" ohne Prefix für Verwirrung sorgen.

Beste Grüße
  Peter

Offline

#41 2013-10-31 00:32:39

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

PeterPablo wrote:

Warum soll es "support" und nicht einheitlich "lamp:support" heißen?

Das support ist ein übergreifendes Tag, das nicht nur für Lampen anwendung findet, sondern ursprünglich von amenity=clock übernommen wurde und sich auf alles anwenden lässt, das irgendwie montiert ist. Die Werte sind ebenfalls übergreifend für Lampen, Uhren, Überwachungskameras etc. anwendbar. Genau so wird ja auch z.B. ref=* und operator=* getaggt statt lamp:ref=* und lamp:operator=*, wenn Lampen eine Nummer und einen Betreiber haben. (Apropos, letzteres könnte man auch ins Proposal schreiben - auf jeden Fall sollte es im Wiki gelistet werden.) Die Tags mit dem Präfix lamp: und ihre Werte dagegen sind speziell für Lampen erfunden und sollten nicht mit anderen Tags verwechselt werden.

Insbesondere wenn man das Lampen-Tagging an (high-)Ways anbringt, könnte das "support" ohne Prefix für Verwirrung sorgen.

Ein Highway ist keine Lampe. Im Proposal ist auch angegeben, Lampen als Node zu mappen und nicht als Way.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#42 2013-10-31 03:18:13

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

MHohmann wrote:
PeterPablo wrote:

Warum soll es "support" und nicht einheitlich "lamp:support" heißen?

Das support ist ein übergreifendes Tag, das nicht nur für Lampen Anwendung findet, sondern ursprünglich von amenity=clock übernommen wurde und sich auf alles anwenden lässt, das irgendwie montiert ist. Die Werte sind ebenfalls übergreifend für Lampen, Uhren, Überwachungskameras etc. anwendbar. ...

Insbesondere wenn man das Lampen-Tagging an (high-)Ways anbringt, könnte das "support" ohne Prefix für Verwirrung sorgen.

Ein Highway ist keine Lampe. Im Proposal ist auch angegeben, Lampen als Node zu mappen und nicht als Way.

Irgendwann kommt einer auf die Idee und macht analog zu natural=tree_row ein man_made=lamp_row um sich das Leben bei gleichen Lampentypen innerhalb einer Straße zu erleichtern. Jeder Punkt entspricht dabei einer Lampe.

Edbert (EvanE)

Offline

#43 2013-10-31 06:31:44

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,711
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Ich würde gern noch mal auf das Thema direction eingehen, obwohl ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob ich die Intention hinter den bisherigen Schlüsseln lamp:direction und lamp:tilt richtig verstehe (Zeichnungen könnten hier wohl helfen, falls sich jemand berufen fühlt).

Dazu möchte ich ein Beispiel aus der Wiki-Diskussion herausgreifen:

Litpath.jpg

Das dürfte lamp:tilt = -90 sein. Aber wie gebe ich die Rotation um den Pfosten an? lamp:direction mit seiner Definition "In which direction does a directed lamp emit most of its light?" scheint nicht zu passen, weil es bei den beiden Werten -90 und 90 für lamp:tilt ja keine Himmelsrichtung für das Licht an sich gibt?


OSM in 3D: OSM2World

Online

#44 2013-10-31 06:55:40

MHohmann
Member
From: Tartu, Estonia
Registered: 2009-06-07
Posts: 1,600
Website

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

EvanE wrote:

Irgendwann kommt einer auf die Idee und macht analog zu natural=tree_row ein man_made=lamp_row um sich das Leben bei gleichen Lampentypen innerhalb einer Straße zu erleichtern. Jeder Punkt entspricht dabei einer Lampe.

Nun ja, das kann er ja machen, aber spätestens wenn er das dann mit highway=* auf den gleichen Weg legt, wird es Probleme auch mit ref=* und operator=* geben. Ist das nun die Nummer einer oder mehrerer Lampen oder der Straße? Und wem ist der Betreiber zuzuordnen? Ich denke, sowas müsste man getrennt behandeln und ausdiskutieren, wenn es ein Proposal für so eine lamp_row gibt.

Es stimmt natürlich, dass es im derzeit auf der Wiki-Seite etwas inhomogen aussieht, mit den vielen lamp:xxx=* Tags und dem einzelnen support=*. Vielleicht sollte ich das noch etwas besser gliedern und ref=* und operator=* mit auflisten, etwa so

man_made=lamp

Empfohlene Kombinationen:

  • lamp:type=*

  • ...

Nützliche Kombinationen mit bereits existierenden Tags:

  • support=*

  • ref=*

  • operator=*

Andererseits würde mir lamp:support ebenfalls sinnvoller erscheinen, wenn es da auch Werte gäbe, die wirklich spezifisch für Lampen sind. Die bisherigen Werte sind ja von amenity=clock übernommen und dort heißt es auch support=* und nicht clock:support=*. Der einzige neue Wert ist support=wire, aber mit dem könnte man ja z.B. auch Ampeln taggen (dann natürlich mit highway=traffic_light und nicht man_made=lamp), die haben ja auch eine Montierung, entsprechend der von Straßenlampen. Andererseits habe ich bei den Düsseldorfer Gaslampen auch Tags gefunden, die die Form des Mastes beschreiben (wobei man die wiederum auch mit pole=* taggen könnte...). Auf jeden Fall keine ganz einfache Frage. Weitere Ideen und Meinungen?

Tordanik wrote:

Das dürfte lamp:tilt = -90 sein. Aber wie gebe ich die Rotation um den Pfosten an? lamp:direction mit seiner Definition "In which direction does a directed lamp emit most of its light?" scheint nicht zu passen, weil es bei den beiden Werten -90 und 90 für lamp:tilt ja keine Himmelsrichtung für das Licht an sich gibt?

Richtig, diese Ausrichtung der Lampe ist bisher tatsächlich nicht erfasst, die hatte ich gar nicht mehr im Kopf gehabt. Tatsächlich hatte ich nur an die Richtung der Lichtabstrahlung gedacht. Aber gut, dass du es noch einmal ansprichst - diese Information kann ja durchaus sinnvoll sein. Wie wäre es mit einem weiteren Tag dafür? lamp:orientation klingt mir passend.


SotM Baltics, 3.-4. August 2013, Tartu, Estonia: amenity=university, mappers=yes

Offline

#45 2013-10-31 08:54:28

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,867

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

Moin,

EvanE wrote:

Irgendwann kommt einer auf die Idee und macht analog zu natural=tree_row ein man_made=lamp_row um sich das Leben bei gleichen Lampentypen innerhalb einer Straße zu erleichtern. Jeder Punkt entspricht dabei einer Lampe.

klar, eine "Lampen-Relation" eben, so dass man die gemeinsamen Daten nur noch einmal eintragen muss ...
Lampen sind ja in der Regel sogar noch einheitlicher als Bäume.
Spart halt die Redundanz ... tongue

Schelmische Grüße
Georg

Offline

#46 2013-10-31 10:58:50

openzzz
Member
Registered: 2013-10-03
Posts: 215

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

MHohmann wrote:

Schon vor einer ganzen Weile hatte ich mal ein Proposal zum Taggen von Lichtquellen ausgearbeitet. Hauptgrund dafür ist, dass Lichtquellen eine gute Orientierungsmöglichkeit vor allem im Dunkeln bieten und deshalb erfasst werden sollten - am besten einheitlich. Insbesondere bietet sich so auch eine Möglichkeit zur Verallgemeinerung des bisher existierenden highway=street_lamp.

Soll jetzt jede Straßenlaterne gemappt werden? Ich frag mich wozu. Auf welcher Karte soll das erscheinen? Es ist ja immerhin doch viel Arbeit. Tote Tags die auf keiner Karte erscheinen und nirgendwo genutzt werden wären doch Zeitverschwendung und vor allem sehr verwirrend im JOSM-Karteneditor, der schon jetzt vor Objekten nur so wimmelt. Die Datenverarbeitung in OSM wird verlangsamt, weil das doch sehr viele Objekte pro Straßenzug sind. Man würde doch auch nicht die Kanaldeckel der Republik mappen.

Bei besonderen Lampen verstehe ich den Sinn, bei Ampeln, Leuchttürmen, Großinstallation vor einem Flughafen. Das ist schön in Detailkarten. Die Straßenlampen würden mich eher in Karten stören.

Offline

#47 2013-10-31 11:58:39

rayquaza
Member
From: DE-BW
Registered: 2012-11-18
Posts: 2,007

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

openzzz wrote:

[Straßenlaternen:] Auf welcher Karte soll das erscheinen? […] Die Straßenlampen würden mich eher in Karten stören.

Schön, wie du deine Fragen selbst beantwortest. Überleg nochmal, warum highway=street_lamp von dem meisten Karten nicht dargestellt wird…

Offline

#48 2013-10-31 12:14:38

openzzz
Member
Registered: 2013-10-03
Posts: 215

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

rayquaza wrote:

Schön, wie du deine Fragen selbst beantwortest. Überleg nochmal, warum highway=street_lamp von dem meisten Karten nicht
dargestellt wird…

Ist schon klar. Aber warum werden die denn überhaupt erfasst? Bei den Bäumen hatte ich auch Zweifel, andererseits sind ein paar besondere Stadt-Alleen so optisch schön dargestellt. Eben was fürs Auge. Bei den Straßenlaternen fällt mir keine sinnvolle Anwendung ein. Bevor ich Daten erfasse überlege ich immer wozu man das später brauchen könnte.

Offline

#49 2013-10-31 12:36:35

rayquaza
Member
From: DE-BW
Registered: 2012-11-18
Posts: 2,007

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

z.B. in 3D-Renderings schaut das schön aus. Für sehr detaillierte Karten braucht man das auch (sowas hab' ich schon ausserhalb von OSM gesehen!).

Offline

#50 2013-10-31 12:50:22

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Voting beendet: Tagging von Lichtquellen als man_made=lamp

openzzz wrote:

Bei den Straßenlaternen fällt mir keine sinnvolle Anwendung ein...

Mir schon:
- Stadthunde verwenden Sie als Baumersatz und suchen sie mit der OpenDogMap
- Besoffene finden Halt-und Ruhepunkte auf dem Nachhauseweg mit der OpenPromilleMap.
- Nachtaktive Fluginsekten orientieren sich mit der OpenMothMap, um die Lampen dann zu umschwirren
- Fahrradbesitzer suchen Möglichkeiten zum Anketten ihrer Drahtesel mit der OpenCyclemap 8.0

edit: Dreckfuhlerberüchtigunk

Last edited by hurdygurdyman (2013-10-31 13:22:15)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

Board footer

Powered by FluxBB