You are not logged in.

#1 2013-08-06 00:05:18

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

FYI: Garmin Monterra angekündigt

Guten Abend

Auf der deutschen Garminseite wird das neue Monterra für Ende 3tes Quartal angekündigt.

Einige Highlights:
  -  Größe, Gewicht, Bildschirm wie beim Montana
  -  Betriebssystem Android 4
  -  GPS + Glonass
  -  Stromversorgung LiIon oder AA Akkus (wie Montana)
  -  8MP Kamera (inkl. HD Video), Mikrofon, Lautsprecher
  -  WLAN, Bluetooth, ANT+, Near Field
  -  Hoch- und Querformat
  -  UVP 669 €
Mittlerweile ist für Montana / Montera auch eine Fahrrad-Halterung verfügbar.

Edbert (EvanE)

Offline

#2 2013-08-06 07:03:05

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Na da kann man ja direkt mal ernsthaft ins grübeln kommen.. Liest sich alles recht gut.
Vor allem: GARMIN bekennt sich zu OSM! Im Abschnitt Kartenkompatibilität liest man von OpenStreetMap smile
Eine solche namentliche Nennung ist mir in dieser Form bei anderen Geräten noch nicht aufgefallen. cool
Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#3 2013-08-06 07:15:53

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

EvanE wrote:

Guten Abend

Auf der deutschen Garminseite wird das neue Monterra für Ende 3tes Quartal angekündigt.

Einige Highlights:
  -  Größe, Gewicht, Bildschirm wie beim Montana
  -  Betriebssystem Android 4
  -  GPS + Glonass
  -  Stromversorgung LiIon oder AA Akkus (wie Montana)
  -  8MP Kamera (inkl. HD Video), Mikrofon, Lautsprecher
  -  WLAN, Bluetooth, ANT+, Near Field
  -  Hoch- und Querformat
  -  UVP 669 €
Mittlerweile ist für Montana / Montera auch eine Fahrrad-Halterung verfügbar.

Edbert (EvanE)

Nur telefonieren kann man mit dem Teil dann wieder nicht ;-)

Offline

#4 2013-08-06 09:10:17

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,343
Website

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Die Displayauflösung dürfte für die eine oder andere Android-App zur Herausforderung werden ...

Gruß Klaus

Offline

#5 2013-08-06 09:21:31

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,856

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

viw wrote:

Nur telefonieren kann man mit dem Teil dann wieder nicht ;-)

Zum Telefonieren mußt Du ja auch nicht raus ins Gelände, das kannst Du zuhause erledigen. :-)

bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#6 2013-08-06 11:13:06

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,755
Website

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Nop wrote:

Zum Telefonieren mußt Du ja auch nicht raus ins Gelände, das kannst Du zuhause erledigen. :-)

naja, eine Internet-Anbindung draußen hat ja auch was, gell? Ich telefoniere zwar -fast- nie mit meinem Android, aber praktisch ist es dennoch.

Gruss
walter

Offline

#7 2013-08-06 12:23:39

tunnelbauer
Member
Registered: 2012-01-13
Posts: 1,011
Website

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Jetzt ist nur die Frage: was kann es mehr als ein Handy? (wenn ich jetzt mal die Verwendung von AA-Batterien ausser acht lasse)

Für 669 € bekomme ich am freien Markt die aktuellsten Smartphones, welche genau das selbe können, eine weit höhere Auflösung haben und wie viw schon schrieb: Telefonieren kann ich mit dem Handy dann auch noch.

Oder hat das Monterra eine bessere/höhere Präzision beim GPS-Sensor? Konnte ich nämlich nirgends lesen.


Grüße
Thomas

Offline

#8 2013-08-06 12:34:46

hobbesvsboyle
Member
Registered: 2009-05-31
Posts: 66

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

tunnelbauer wrote:

Jetzt ist nur die Frage: was kann es mehr als ein Handy? (wenn ich jetzt mal die Verwendung von AA-Batterien ausser acht lasse)

Für 669 € bekomme ich am freien Markt die aktuellsten Smartphones, welche genau das selbe können, eine weit höhere Auflösung haben und wie viw schon schrieb: Telefonieren kann ich mit dem Handy dann auch noch.

Oder hat das Monterra eine bessere/höhere Präzision beim GPS-Sensor? Konnte ich nämlich nirgends lesen.

Ich denke: Wasser- und Stoßfestigkeit, draußen besser ablesbares Display, besserer GPS-Empfang, barometrischer Höhenmesser. Ob einem das den Preis wert ist, muss man selbst entscheiden.

Harald (der immer noch recht glücklich mit seinem ollen Vista HCx ist)

Offline

#9 2013-08-06 13:42:04

Noframe
Member
From: Seelze
Registered: 2009-11-08
Posts: 340

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

tunnelbauer wrote:

Jetzt ist nur die Frage: was kann es mehr als ein Handy? (wenn ich jetzt mal die Verwendung von AA-Batterien ausser acht lasse)

Ja aber genau die Akkustandzeit und Flexibilität machen den Unterschied!
Hast Du schon mal ein Woche in der Wildnis ohne Lademöglichkeit mit einem Smartphone navigiert?


Gruß
Noframe

Offline

#10 2013-08-06 14:43:28

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

toc-rox wrote:

Die Displayauflösung dürfte für die eine oder andere Android-App zur Herausforderung werden ...

Hallo Klaus

Die geringe Aulösung ist bewusst gewählt worden, um die Lesbarkeit bei hellem Sonnenlicht zu gewährleisten. Das ist nämlich ein Schwachpunkt vieler Smartphones.

Zählen wir doch mal die Unterschiede auf:
  -  Smartphone kann telephonieren
  -  Smartphone hat bessere Auflösung (bei vergleichbarer Fläche)
  -  Smartphone ist dünner und damit leichter

  -  Monterra hat eine ausdauerndere Stromversorgung
  -  Monterra funktioniert auch in hellem Sonnenlicht
  -  Monterra ist robuster / Outdoor tauglich
  -  Monterra hat volle Ausrüstung für Outdoor
  -  Bessere GPS-Leistung als die meisten Smartphones

  -  Beide können Hoch-/Querformat
  -  Beide haben integrierte Kamera mit Video
  -  Beide haben WLAN + Bluetooth (ANT+?, NFC?)
          ANT+ eher selten bei Smartphones,
          NFC nur bei relativ neuen Smartphones

Man möge die Liste ergänzen, soweit ich Wichtiges vergessen habe.

Man soll bei der Bewertung stets Bedenken, dass einzelne Eigenschaften unterschiedliche Wichtigkeit für verschiedene Nutzer haben werden. (Geocaching ist mir z.B. völlig unwichtig.) Wer vor allem draußen unterwegs ist, wird eher zu einer robusten Lösung greifen, als jemand der Karten/Navigation eher als Backup benutzt.

Edbert (EvanE)

Offline

#11 2013-08-06 14:46:51

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,856

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Liste ist schon recht vollständig, es fehlt noch: Outdoorgeräte liegen üblicherweise besser in der Hand, sind dadurch in schwierigen Situationen besser zu bedienen und weniger Absturzgefährdet.

Einhändig bei Regen im Trab möchte ich bei einem Smartphone erst mal sehen. :-)

bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#12 2013-08-07 11:20:31

GerhardG
Member
Registered: 2009-03-29
Posts: 76

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Dann wirst du mit dem Monterra wohl nicht glücklich werden. Er ist viel zu breit und liegt schlecht in der Hand. Der GPS Empfang ist wie bei den aktuellen Oregons eher durchwachsen, eher schlechter als bei bei diversen Smartphones. Zudem ist das Teil noch empfindlicher wie die neuen Oregons, es ist eben "nur" gepolsterte Smartphone Hardware.

Die GPS Laufzeit ist ebenfalls nicht so besonders. Aus meiner Sicht macht der Monterra nur Sinn wenn man nebenbei nur ein normales 3g Handy anstelle eines Smartphones hat. Die Software machte aber durchaus schon einen guten Eindruck, ich hoffe das Garmin den ganzen Kram auch mal Tablets usw freigibt.

Offline

#13 2013-08-08 09:23:28

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 449

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Nop wrote:

Liste ist schon recht vollständig,

Es ist aber eine "Entweder-oder-Liste". Will man aber aus beiden Listen Funktionen haben, muss man zwei Geräte kaufen. Und zu 650 Euro noch einen dreistelligen Betrag, der vielleicht nicht sehr hoch ist, dazu zu legen, ist das Problem des Konzeptes. Da ist man mit einem billigerem herkömmlichen GPS-Gerät und Smartphone wahrscheinlich billiger dran.

Es gibt vielleicht ein anderes Problem. Android. Kann eine Situation entstehen, dass die Androidversion mit vielen Apps nicht mehr kompatibel ist? Wie wird die Updatepolitik von Garmin sein, bzw. das Angebot von CustomRoms für das Gerät?

Offline

#14 2013-08-08 13:46:52

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

GUFSZ wrote:

Es ist aber eine "Entweder-oder-Liste". Will man aber aus beiden Listen Funktionen haben, muss man zwei Geräte kaufen. Und zu 650 Euro noch einen dreistelligen Betrag, der vielleicht nicht sehr hoch ist, dazu zu legen, ist das Problem des Konzeptes. Da ist man mit einem billigerem herkömmlichen GPS-Gerät und Smartphone wahrscheinlich billiger dran.

Das Scenario ist aus Sicht von Garmin ein anderes:
  -  Die meisten Leute haben bereits ein Gerät zum telephonieren
     Das mag ein Smartphone oder nicht, groß oder klein sein.
  -  Viele Nutzer eines Outdoor-Navis fühlen sich wahrscheinlich wohler,
     wenn ihr neues Gerät das gleich Betriebssystem hat wie ihr Handy.

GUFSZ wrote:

Es gibt vielleicht ein anderes Problem. Android. Kann eine Situation entstehen, dass die Androidversion mit vielen Apps nicht mehr kompatibel ist? Wie wird die Updatepolitik von Garmin sein, bzw. das Angebot von CustomRoms für das Gerät?

Es gibt auch kleine Smartphones (ca. 3 Zoll) mit geringer Auflösung. Nicht jedes Smartphone hat die Maße und Auflösung eines iPhones. Von daher sollten vernünfig entworfene / entwickelte Apps mit vielen Auflösungen umgehen können. Weiter handelt es sich beim Monterra um Android 4.x, also relativ neu. Bis Android 4 von den Apps nicht mehr unterstützt wird, werden wohl noch einige Jahre ins Land gehen. Hätte das Monterra Android 2.3.1, dann wäre dein Einwand sicher berechtigt.

Edbert (EvanE)

Offline

#15 2013-08-08 15:59:15

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 449

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

EvanE wrote:

]

Das Scenario ist aus Sicht von Garmin ein anderes:
  -  Die meisten Leute haben bereits ein Gerät zum telephonieren
     Das mag ein Smartphone oder nicht, groß oder klein sein.

Aber wenn ich mir ein Gerät dazu kaufe, ist die Frage, was gewinne ich mit was für einem Betrag dazu? Und ich vermute, dass die Leute, denen dann mit einem normalen Outdoor-GPS genügend weitergeholfen ist, die Mehrzahl ist. Bei 300 Euro Endpreis sähe die Bilanz schon anders aus. Ich glaube, die zu erreichende Marktnische ist zu klein.

Unter https://buy.garmin.com/de-DE/DE/outdoor … 13522.html steht:

Im Sommer ist beispielsweise das Bergwetter, im Winter der Lawinenlagebericht sofort zur Hand. Auch andere nützliche Anwendungen zur Bestimmung von Flora und Fauna, Packlisten und Ausrüstungstipps, Pollenflugvorhersage, Erste Hilfe-Apps, Reise-, Kletter- und Wanderführer oder auch GPS Games und Geocaching-Tools sorgen für ein neues GPS-Erlebnis. Eine ständige Internetverbindung ist bei vielen Apps nicht nötig.

Nachdem ich drei Wochen in Lappland mit Zelt und Fahrrad das Jedermannsrecht nutzend unterwegs war, würde ich sagen, dass Gerät ist etwas für den hotelbasierten Outdoorgenießer, weil Telephon und damit Internet zu häufig fehlt. Das Monterra macht einen infrastrukturabhängiger als vielen vielleicht lieb ist.

Offline

#16 2013-08-08 17:01:05

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

GUFSZ wrote:
EvanE wrote:

Das Scenario ist aus Sicht von Garmin ein anderes:
  -  Die meisten Leute haben bereits ein Gerät zum telephonieren
     Das mag ein Smartphone oder nicht, groß oder klein sein.

Aber wenn ich mir ein Gerät dazu kaufe, ist die Frage, was gewinne ich mit was für einem Betrag dazu? Und ich vermute, dass die Leute, denen dann mit einem normalen Outdoor-GPS genügend weitergeholfen ist, die Mehrzahl ist. Bei 300 Euro Endpreis sähe die Bilanz schon anders aus. Ich glaube, die zu erreichende Marktnische ist zu klein.

Nun ja, das vergleichbar große Montana kostet auch 500 Euro Liste. Und das scheint sich durchaus zu verkaufen, sonst hätte Garmin kein noch teuereres Gerät heraus gebracht.
Über Verkaufszahlen und Marktnischen soll sich Garmin Gedanken machen, uns kann das egal sein.

Montana / Monterra sind größer und deutlich teuerer als Oregon x50/6x0.
Wer die Größe braucht/will, muss den Mehrpreis einkalkulieren.

Mir ist der Bildschirm meines Oregon 450 eher zu klein. Andererseits wäre ein Montana/Monterra ein ziemlicher Klotz am Radlenker. Da ich bereits ein Geräte besitze, stellt sich mit die Frage zum Glück nicht. Ob ich bei einem Neukauf ein Oregon 600 (kleiner, ca. 370 Euro) oder ein Montana/Monterra (groß, ca. 500/670 Euro) wählen würde vermag ich heute nicht zu sagen. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile. (Jeweils Listenpreise)


GUFSZ wrote:

Unter https://buy.garmin.com/de-DE/DE/outdoor … 13522.html steht:

Im Sommer ist beispielsweise das Bergwetter, im Winter der Lawinenlagebericht sofort zur Hand. Auch andere nützliche Anwendungen zur Bestimmung von Flora und Fauna, Packlisten und Ausrüstungstipps, Pollenflugvorhersage, Erste Hilfe-Apps, Reise-, Kletter- und Wanderführer oder auch GPS Games und Geocaching-Tools sorgen für ein neues GPS-Erlebnis. Eine ständige Internetverbindung ist bei vielen Apps nicht nötig.

Nachdem ich drei Wochen in Lappland mit Zelt und Fahrrad das Jedermannsrecht nutzend unterwegs war, würde ich sagen, dass Gerät ist etwas für den hotelbasierten Outdoorgenießer, weil Telephon und damit Internet zu häufig fehlt. Das Monterra macht einen infrastrukturabhängiger als vielen vielleicht lieb ist.

Nur bedingt, vieles lässt sich vorab zur Offline-Nutzung laden (Flora/Fauna, Packlisten, Ausrüstung, Erste Hilfe, Reise-, Kletter- und Wanderführer).
Wetterinfos/Lawinenberichte/Pollenflug/usw. sollte man öfter mal aktualisieren. Das Problem hätte man aber auch bei einem Smartphone.

Edbert (EvanE)

Offline

#17 2013-08-08 18:31:23

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 449

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

EvanE wrote:

Wetterinfos/Lawinenberichte/Pollenflug/usw. sollte man öfter mal aktualisieren. Das Problem hätte man aber auch bei einem Smartphone.

Nicht unbedingt. WLAN hatte ich in den drei Wochen nur einmal auf einem Hurtigrutenschiff. Internet irgendwo im Wald abseits der Fahrbahn ging nur einmal nicht.

Offline

#18 2013-08-08 19:22:28

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

GUFSZ wrote:
EvanE wrote:

Wetterinfos/Lawinenberichte/Pollenflug/usw. sollte man öfter mal aktualisieren. Das Problem hätte man aber auch bei einem Smartphone.

Nicht unbedingt. WLAN hatte ich in den drei Wochen nur einmal auf einem Hurtigrutenschiff. Internet irgendwo im Wald abseits der Fahrbahn ging nur einmal nicht.

Mit dem Monterra kannst du dich ja auf mehrere Arten (WLAN, Bluetooth, NFC) über ein Handy/Smartphone (was man meist sowieso dabei hat) mit dem Internet verbinden. Möglicherweise kommt irgendwann auch eine Variante, die direkt telephonieren kann.

Allerdings waren Garmins bisherigen Versuche ein Navi mit einem Handy zu kombinieren (Nüvifone) kommerziell wohl nicht besonders erfolgreich. Es gab dafür keine Nachfolger.

Edbert (EvanE)

Offline

#19 2013-08-08 19:31:28

chkr
Member
Registered: 2012-02-06
Posts: 235

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

GUFSZ wrote:

..., würde ich sagen, dass Gerät ist etwas für den hotelbasierten Outdoorgenießer, ...

... hach, endlich spricht's mal jemand aus! Ich fühlte mich beim Lesen der Spezifikationen auch spontan an einen SUV ohne Allradantrieb erinnert.
Oder sind solche Anforderungen an high-end Geräte wie "Bedienbarkeit mit Handschuhen" nur so eine Art "Lagerfeuerlatein"?

Gruss Christian

Offline

#20 2013-08-09 12:52:16

GUFSZ
Member
Registered: 2012-11-30
Posts: 449

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

EvanE wrote:

Allerdings waren Garmins bisherigen Versuche ein Navi mit einem Handy zu kombinieren (Nüvifone) kommerziell wohl nicht besonders erfolgreich. Es gab dafür keine Nachfolger.

Ich habe noch eins davon, das M10.

Eigentlich wäre das Hyperdypergerät ein Zwitter. Auf einer Seite hochauflösender Bildschirm, auf der anderen Seite einen der gut ablesbaren, aber energiesparende Outdoorbildschirme plus Telephon.

Das Problem ist der Energiefraß des Bildschirmes. Mit meinem Xperia V komme ich ohne Bildschirm bei GPS-Betrieb schon auf 15-Stunden.

Offline

#21 2013-08-09 14:22:58

GerhardG
Member
Registered: 2009-03-29
Posts: 76

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

chkr wrote:
GUFSZ wrote:

..., würde ich sagen, dass Gerät ist etwas für den hotelbasierten Outdoorgenießer, ...

... hach, endlich spricht's mal jemand aus! Ich fühlte mich beim Lesen der Spezifikationen auch spontan an einen SUV ohne Allradantrieb erinnert.
Oder sind solche Anforderungen an high-end Geräte wie "Bedienbarkeit mit Handschuhen" nur so eine Art "Lagerfeuerlatein"?

Mit (Schladminger) Handschuhen kann der Monterra einwandfrei bedient werden. Im Vergleich zum eTrex geht es sogar deutlich besser, da sind die Knöpfe ja nur für Kinderhände geeignet.


Garmin versucht halt eine Marktlücke zu füllen, den Tablet/Smartphone Markt hat man ja bisher verpennt.



GUFSZ wrote:

Eigentlich wäre das Hyperdypergerät ein Zwitter. Auf einer Seite hochauflösender Bildschirm, auf der anderen Seite einen der gut ablesbaren, aber energiesparende Outdoorbildschirme plus Telephon.

Das Display ist nicht wirklich hochauflösend. Aber die um WELTEN schnellere CPU und ein deutlich Ressourcenhungrigeres Betriebssystem brauchen halt auch mehr Strom.

Offline

#22 2013-08-09 14:32:14

unixasket
Member
From: 4711 88 666 (=47,88N 11,666E)
Registered: 2012-06-06
Posts: 832
Website

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

chkr wrote:

Oder sind solche Anforderungen an high-end Geräte wie "Bedienbarkeit mit Handschuhen" nur so eine Art "Lagerfeuerlatein"?

Für mich ist Bedienbarkeit mit Handschuhen sogar ein K. O. Kriterium für Outdoor-Geräte. Aber so weit ich weiß ist das Monterra doch Handschuhtauglich.

Übrigens: Auch wenn manchmal anderes behauptet wird. Ich habe durch Vergleich zwischen eTrex und Oregon festgestellt das Touchscreen Geräte viel besser Handschuhtauglich sind als ihr Ruf. Ich finde das Oregon mit Handschuhen sogar besser zu bedienen als das eTrex. Mit sehr dicken Handschuhen läßt sich das eTrex praktisch gar nicht mehr bedienen, aber das Oregon kann man dann noch mit Hilfe eines "Sticks" (der sich auch noch mit dicken Fäustlingen halten läßt) benutzen. Ich nehme dafür den Stiel einer alten Zahnbürste, deren Bürstenteil ich abgesägt habe. Am besten ohne Hilfsmittel mit Handschuhen bedienbar ist übrigens das Foretrex nach meiner Erfahrung (deutlich erhöhte Tasten mit guten, harten Druckpunkt, lediglich die An-/Austaste ist versenkt und nicht Handschuhtauglich). Allerdings wird das Display des Foretrex bei Kälte sehr langsam (ab etwa -5 Grad arbeitet es nur noch mit Verzögerung). Die Displays der Oregon und eTrex Geräte haben bei den von mir bislang getesteten Temperaturen (südbayerische Winter bis in 1800 Meter Höhe) dieses Verzögerungsverhalten nicht.

Gruß
unixasket

Offline

#23 2013-08-09 15:35:57

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

GUFSZ wrote:
EvanE wrote:

Allerdings waren Garmins bisherigen Versuche ein Navi mit einem Handy zu kombinieren (Nüvifone) kommerziell wohl nicht besonders erfolgreich. ...

Ich habe noch eins davon, das M10.

Hatte ich auch einmal, habe es aber zurück gegeben, da es (mit der damaligen Firmware) keine Eisenbahn-Linien auf den OSM-Karten anzeigte.

GUFSZ wrote:

Eigentlich wäre das Hyperdypergerät ein Zwitter. Auf einer Seite hochauflösender Bildschirm, auf der anderen Seite einen der gut ablesbaren, aber energiesparende Outdoorbildschirme plus Telephon.

Das Problem ist der Energiefraß des Bildschirmes. Mit meinem Xperia V komme ich ohne Bildschirm bei GPS-Betrieb schon auf 15-Stunden.

Outdoor-Geräte (Bildschirm meist lange an) sind deutlich dicker als Smartphones (Bildschirm oft aus), unter anderem damit mit sie Akkus mit mehr Kapazität unterbringen können. Das führt dann zu deutlich längeren Laufzeiten bei vergleichbarer Betriebsweise.

Edbert (EvanE)

Offline

#24 2013-08-09 15:41:49

GerhardG
Member
Registered: 2009-03-29
Posts: 76

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

Der Monterra hat einen 2000mAh Akku, das ist gerade mal der übliche Durchschnitt bei Smartphones. Die Laufzeit vom Monterra ist mit einem 08/15 Android Gerät vergleichbar - der verwendet ja mehr oder weniger die selbe Hardware.

Offline

#25 2013-08-09 17:59:58

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: FYI: Garmin Monterra angekündigt

GerhardG wrote:

Der Monterra hat einen 2000mAh Akku, das ist gerade mal der übliche Durchschnitt bei Smartphones. Die Laufzeit vom Monterra ist mit einem 08/15 Android Gerät vergleichbar - der verwendet ja mehr oder weniger die selbe Hardware.

Hast du ein Monterra bereits getestet, dass du dies weißt?
Hast du ein Monterra bereits zerlegt, dass du weißt, welche Hardware real eingesetzt wird?
Welche Smartphones verwenden 2000mAh Akkus?
Verwenden Smartphones mit 2000mAh Akkus die gleiche Volt-Zahl (AhxV = Wh)?

Einfach Dinge zu behaupten, ohne sie zu belegen, scheint mir problematisch.

Edbert (EvanE)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB