You are not logged in.

#401 2015-07-31 10:17:33

Thoschi
Member
Registered: 2013-07-19
Posts: 767

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Dann fange ich mal an, die Rastplätze in meiner Gegend wieder zu berichtigen. Fände es auch besser, in diesem Zusammenhang die Datenqualität zu verbessern, zumal es ja auch genügend Rastplatzzufahrten gibt, die auch vorher mit "service" noch falsch beschrieben waren.

Offline

#402 2015-07-31 10:17:39

Joachim Moskalewski
Member
From: Sindelfingen
Registered: 2012-11-23
Posts: 346
Website

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

R0bst3r wrote:

Wieso steht den jetzt bei highway=service:

Generally for access to a building, motorway service station, beach, campsite, industrial estate, business park, etc

Die Raststätten haben oft eigene Zufahrten - ganz ohne Autobahn. Ich denke das ist gemeint, nur IMO unglücklich formuliert…

Offline

#403 2015-07-31 10:20:39

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Overpass Turbo für Baden-Württemberg, könnt ihr auf eure Fläche ja anpassen. Bundesweit waren es 1400 Wege hmm http://overpass-turbo.eu/s/aGP

Offline

#404 2015-07-31 10:21:22

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,832

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Ohne weitere access Tags (foot=no, bicycle=no etc.) spiegelt ein hw=service aber nicht die Realität wieder.

Im Worst case könnte ein OSM-Navi Fußgänger dort auf die Autobahn lotsen. wink


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#405 2015-07-31 11:55:27

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,824

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Moin,

mal überlegen hmm - nein, bisher habe ich an den Zufahrten nur "Verbot für Fahrzeuge" (250) mit entsprechenden Freigaben gesehen.
Ein Verbot für Fußgänger wird sich also auch in Zukunft wohl nicht bei OSM durchdrücken lassen. wink

Aber welche Verbote halten denn Fußgänger von den Raststätten in Richtung zur Autobahn ab - da steht auch immer nur "Verbot der Einfahrt" (267) ... tongue

Gruß
Georg

Offline

#406 2015-07-31 12:01:16

Thoschi
Member
Registered: 2013-07-19
Posts: 767

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

GeorgFausB wrote:

Moin,

mal überlegen hmm - nein, bisher habe ich an den Zufahrten nur "Verbot für Fahrzeuge" (250) mit entsprechenden Freigaben gesehen.
Ein Verbot für Fußgänger wird sich also auch in Zukunft wohl nicht bei OSM durchdrücken lassen. wink

Aber welche Verbote halten denn Fußgänger von den Raststätten in Richtung zur Autobahn ab - da steht auch immer nur "Verbot der Einfahrt" (267) ... tongue

Gruß
Georg

Wie wäre es mit dem Bußgeldkatalog:
Als Fußänger Autobahn betreten oder Kraftfahrstraße an dafür nicht vorgesehener Stelle betreten    10 €

Auch wenn 10 € sicher als Wegezoll verbuchbar wären...:D

Offline

#407 2015-07-31 12:13:23

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,832

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

GeorgFausB wrote:

nein, bisher habe ich an den Zufahrten nur "Verbot für Fahrzeuge" (250) mit entsprechenden Freigaben gesehen.
Ein Verbot für Fußgänger wird sich also auch in Zukunft wohl nicht bei OSM durchdrücken lassen. wink

Die Versorgungswege sind in der Regel mit Z.250 (+ Betriebsdienst frei) beschildert und in OSM meist korrekt als service getaggt.
Darum ging es nicht, es geht um die Zu-/Abfahrten von/zur Autobahn.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#408 2015-07-31 15:08:01

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,824

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

chris66 wrote:

Die Versorgungswege sind in der Regel mit Z.250 (+ Betriebsdienst frei) beschildert und in OSM meist korrekt als service getaggt.
Darum ging es nicht, es geht um die Zu-/Abfahrten von/zur Autobahn.

Iijjkk! Kommt davon, wenn man erst bei Post #402 einsteigt und das Drama vorher nicht mitliest ...

Um die Auf-/Abfahrt ging es mir letztlich allerdings auch.
Gerade mangels 330.1 / 330.2 (wenn's danach ginge, dürfte man dort überhaupt keine highway=service verwenden) gibt es ja keine eindeutige Grenze zur Autobahn.
Eigentlich gehört der ganze Rastplatz mit zur Autobahn - ergo, man darf da gar nicht auf den Fahrwegen rumlaufen. wink

Somit bleiben nur die beiden Schilder als mögliche Abgrenzung:
https://www.mapillary.com/map/im/W2yUE6 … uNSQ/photo
https://www.mapillary.com/map/im/IoCJfK … plfw/photo

Auf- und Abfahrten (motorway_link) ist der Rest zur Autobahn allerdings immer.

Offline

#409 2015-07-31 16:42:19

pyram
Member
Registered: 2012-06-16
Posts: 1,290

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Mein Problem mit der Unterscheidung motorway_link/service an Autobahnparkplätzen ist:

Wenn man motorway_link bei Parkplätzen nimmt, kann man nicht mehr einfach Autobahnzu- und abfahrten erkennen. Und in Wirklichkeit verlässt man die Autobahn da ja auch nicht - ist also keine Zu-/Abfahrt. Nebenbei schaut das auf der Karte auch suboptimal aus.
Will man das Fußgängerrouting damit verhindern? Das endet doch naturgemäß spätestens an der eigentlichen Autobahn sowieso.

Ergo: Eigentlich bräuchten wir ein Zusatztag für motorway_link an Parkplätzen, damit die Datennutzer sofort wissen, ob man da die Autobahn wirklich verlassen kann. motorway_exit=yes/no? Dann könnte man die derzeitige Darstellung an Rastplatzzu- und -abfahrten - die offensichtlich stört - optimieren. Als Anfänger hatte es mich damals auch irritiert und habe es als vermeintlichen Fehler (damals!!) auch schon mal "verbessert".

(Edit typo)

Last edited by pyram (2015-07-31 23:02:49)

Offline

#410 2015-08-02 23:23:53

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 663

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Ich hab mal alle Autobahnraststätten an der A7 von Füssen bis Feuchtwangen manuell revertiert und die Raststätten und Parkplätze wo möglich verbessert.
Da sind einige Mappingfehler aufgelaufen.


OSM Profis sollten Anfänger mehr ermuntern und mehr unterstützen, damit die Gemeinschaft wächst und vielfältiger wird. Momentan vergrault man immer noch gerne.

Offline

#411 2015-08-03 08:16:32

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,832

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

An kleineren Autobahnparkplätzen gibt es überhaupt keine Schilder "Autobahn Ende/Anfang", sondern nur "Rastplatz",
wie ich gestern gesehen habe. wink


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#412 2015-08-03 08:58:59

Jojo4u
Member
Registered: 2014-08-03
Posts: 1,090

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

pyram wrote:

Ergo: Eigentlich bräuchten wir ein Zusatztag für motorway_link an Parkplätzen, damit die Datennutzer sofort wissen, ob man da die Autobahn wirklich verlassen kann. motorway_exit=yes/no? Dann könnte man die derzeitige Darstellung an Rastplatzzu- und -abfahrten - die offensichtlich stört - optimieren. Als Anfänger hatte es mich damals auch irritiert und habe es als vermeintlichen Fehler (damals!!) auch schon mal "verbessert".

Eine Abfahrt wird durch highway=motorway_junction auf dem letzten gemeinsamen Knoten gekennzeichnet.

Offline

#413 2015-08-03 09:09:42

GeorgFausB
Member
From: Probstei, Schleswig-Holstein
Registered: 2008-10-14
Posts: 1,824

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Moin,

chris66 wrote:

An kleineren Autobahnparkplätzen gibt es überhaupt keine Schilder "Autobahn Ende/Anfang", sondern nur "Rastplatz",
wie ich gestern gesehen habe. wink

wie oben schon gesagt: Die gibt es nirgends an Rast-/Parkplätzen, sondern eben nur an echten Auf-/Abfahrten.

pyram wrote:

Eigentlich bräuchten wir ein Zusatztag für motorway_link an Parkplätzen, damit die Datennutzer sofort wissen, ob man da die Autobahn wirklich verlassen kann. motorway_exit=yes/no?

Die Datennutzer können das auch jetzt schon am highway=motorway_junction erkennen.

Alternativ könnte man auch ein highway=motorway_service einführen - oder eben doch gleich highway=service nehmen ... schließlich sind es ja nur Zufahrtswege ...
Daher sehe ich das nach dem Überdenken auch gar nicht mehr so tragisch mit der Änderung und dem 'vermeintlich fehlenden' motorway_link ...

- routingtechnisch hat es keinen Einfluss
- rendertechnisch ist motorway_link dort eher störend
- als einziger Grund verbleibt doch eigentlich nur noch das "Kein service an motorway"-Argument zur QS-Prüfung ...

Gruß
Georg

Offline

#414 2015-08-03 11:23:51

unixasket
Member
From: 4711 88 666 (=47,88N 11,666E)
Registered: 2012-06-06
Posts: 832
Website

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Falls es hier auch noch um das ursprüngliche Thema Beispiele für Vandalismus geht:

Die Wiesseer Straße in Schaftlach wurde vor knapp einem Monat von highway=tretiary in highway=motorway umgetaggt. Nach etwa 9 Tagen hat dies jemand wieder korrigiert:

Changeset:
http://www.openstreetmap.org/changeset/32477840

Wiesseer Straße:
http://www.openstreetmap.org/way/34606337/history

Ich denke ein highway=tertiary der plötzlich in highway=motorway umgetaggt wird und außerdem ein motorway dieser kurzen Länge der am Anfang und Ende jeweils als highway=tertiary weitergeht (und ohne jeglichen motorway_links), sollte sich durchaus automatisch als Fehler erkennen lassen.

Schöne Grüße
unixasket

Offline

#415 2015-08-04 12:56:59

R0bst3r
Member
Registered: 2015-04-23
Posts: 663

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

unixasket wrote:

Ich denke ein highway=tertiary der plötzlich in highway=motorway umgetaggt wird und außerdem ein motorway dieser kurzen Länge der am Anfang und Ende jeweils als highway=tertiary weitergeht (und ohne jeglichen motorway_links), sollte sich durchaus automatisch als Fehler erkennen lassen.

Osmose sollte das können: Fehler 1090 - Typ der Straße ändert sich.

Mit nem QS-Tools habe ich auch die vorherige Änderung gefunden. Ich mag einfach die Dinger, da lernt man am meisten davon.


OSM Profis sollten Anfänger mehr ermuntern und mehr unterstützen, damit die Gemeinschaft wächst und vielfältiger wird. Momentan vergrault man immer noch gerne.

Offline

#416 2015-10-31 19:21:58

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,287
Website

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

mal wieder ein geschreddertes Monster repariert...

Auslöser war wieder iD... Verursacher ist informiert. Changeset reverted und geometrisch repariert. Ich habe auch zwei Mapper, die da tätig sind, informiert, mit der Bitte, nochmal drüber zu schauen...

https://www.openstreetmap.org/relation/2267155

Da zeigt wieder auch, daß solche MP-Monster ein Grauss sind... da gibt es in der Ecke einige...

Gibt es irgend eine Möglichkeit, changesets von iD speziell zu listen, die z.B. mehr gelösche, als erstellte Objekte haben?

Generell sollte es auch stärker kommuniziert und gefordert werden (auch Wiki) übergroße Objekte zu vermeiden.

Sven

Offline

#417 2015-11-02 10:53:56

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 630

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

@Streckenkundler: Am Nordende vom Gleuensee war noch was kaputt, ich habe es jetzt hoffentlich richtig geflickt. Ich glaube, dass ich dieses Sinnlos-MP mal in einer ruhigen Minute zerlege.

Edit sagt: Noch eine Lücke. Drei eigenständige Outers schon mal abgetrennt.

Last edited by Pfad-Finder (2015-11-02 11:16:56)

Offline

#418 2015-11-02 11:02:09

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,287
Website

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Pfad-Finder wrote:

@Streckenkundler: Am Nordende vom Gleuensee war noch was kaputt, ich habe es jetzt hoffentlich richtig geflickt. Ich glaube, dass ich dieses Sinnlos-MP mal in einer ruhigen Minute zerlege.

Ich hatte das Teil geometrisch sauber hinterlassen.. und zwei Mapper aus der Gegend gebeten, mal rüber zu schauen. Ich glaube User bohnenstange hat sich dessen angenommen und es an einigen Stellen schon verkleinert, er war/ ist anscheind noch nicht ganz fertig... darum hab ich erst mal die Finger davon gelassen. Ich hab schon gesehen, daß da zwei Lücken waren..

Ja, hier zeigt sich wieder, wie fragil solche Riesenkonstrukte sind und daß diese  mit einigen Editoren (iD) nicht wirklich editierbar sind. der Verursacher wollte nur ein Teil verbessern/ neu zeichnen und ist an der Größe des Objekts gescheitert, so teilte er mir das mit.

Sven

Offline

#419 2015-11-02 21:57:05

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 630

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Und schon rückt wieder ein MP-Stratege an und baut einen Drahtverhau aus zusammengestückelten gemeinsamen outers. Dass die Uferkanten teilweise noch aus Landsat-Zeiten stammten, hat er nicht korrigiertt. Aber jetzt ist das Monster zerlegt. smile

Offline

#420 2015-11-02 22:10:20

streckenkundler
Member
From: Lübben (Spreewald)
Registered: 2012-08-09
Posts: 4,287
Website

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Pfad-Finder wrote:

Aber jetzt ist das Monster zerlegt.

Ah. das Tranchiermesser rechtzeitig geschärft... big_smile

Ungeachtet dessen... durch die Arbeit einiger unermütlicher User sind größere Teile Deutschlands mittlerweile längere Zeit einigermaßen geometrie(incl. multipolygon)fehlerfrei.
Nur Südwest- und Nordwestdeutschland haben da noch Nachholebedarf. OSMI sollte aber bei unseren östlichen und westlichen Nachbarn mal mehr bekannt gemacht werden... (z.B. Marek)

Sven

Offline

#421 2015-11-03 08:46:48

RadFr
Member
Registered: 2014-08-14
Posts: 609

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

streckenkundler wrote:
Pfad-Finder wrote:

Aber jetzt ist das Monster zerlegt.

Ah. das Tranchiermesser rechtzeitig geschärft... big_smile

Ungeachtet dessen... durch die Arbeit einiger unermütlicher User sind größere Teile Deutschlands mittlerweile längere Zeit einigermaßen geometrie(incl. multipolygon)fehlerfrei.
Nur Südwest- und Nordwestdeutschland haben da noch Nachholebedarf. OSMI sollte aber bei unseren östlichen und westlichen Nachbarn mal mehr bekannt gemacht werden... (z.B. Marek)

Sven

Wenn so manch ein Mapper sorgfältiger arbeiten würde ...
Niemandsland, Überlappungen, fehlende Ausstanzungen (MP-Relationen) usw.
Aber Weihnachtsmärkte und sonstige Nebensächlichkeiten sind ja viel wichtiger, als das Schaffen einer vernünftigen Grundlage für konsistentes Mappen. Das Wiki ist dazu leider nicht das Maß aller Dinge.

Last edited by RadFr (2015-11-03 08:47:07)

Offline

#422 2015-11-03 16:43:53

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 630

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

RadFr wrote:

Aber Weihnachtsmärkte und sonstige Nebensächlichkeiten sind ja viel wichtiger, als das Schaffen einer vernünftigen Grundlage für konsistentes Mappen.

Könnte ich so unterschreiben. MP-Relationen, die völlig unnötig aus zig outers zusammengestückelt sind, sind erfahrungsgemäß eine schlechte Grundlage für konsistentes und fehlerresistentes Mappen. You got me?

Offline

#423 2015-11-03 21:18:51

kreuzschnabel
Member
Registered: 2015-07-03
Posts: 6,640

Re: Beispiele für Mapping-Unfälle und Vandalismus gesucht

Pfad-Finder wrote:

MP-Relationen, die völlig unnötig aus zig outers zusammengestückelt sind, sind erfahrungsgemäß eine schlechte Grundlage für konsistentes und fehlerresistentes Mappen.

Das schon. Aber sie zu bauen macht Spaaaaaaaaaaaaaaß :-)

--ks, nicht ganz jugendsündenfrei

Offline

Board footer

Powered by FluxBB