You are not logged in.

#51 2012-08-11 20:36:36

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,658

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

HI !

also meine beiden Karten

Desktop: http://www.tappenbeck.net/osm/maps/deu/ … hp?id=1052

und

Smartphone:
http://www.tappenbeck.net/osm/maps/deu/ … hp?id=1052

gibt es schon mal.

Wenn einer mir die Icons rendert (z.b. wie von maxbe #40 beschrieben) würde ich diese einbauen in meine Karte.

Idee hierzu wäre - es gibt x Strahlen. Dann kann jeder Strahl ein / aus sein und somit gibt es 2 hoch x Bilder. Das wäre einfacher die Icons hochzuladen und über die Namen anzuzeigen als online zu rendern.

Der Bildname ergibt sich aus 01010100..x.png und am einfachsten wären wohl 12 Strahlen wie die Uhr und dann ist 000000000000.png hinfällig und 000000000001 ist nur 1 Uhr.... etc.

Viele der Viewpoints können sicherlich aus den Ortskenntnissen nachgetragen werden.

Wenn das alles geschehen ist, dann könnte man das als Projekt des Monats mal starten.

In diesem Zusammenhang sollte die Punkte vielleicht noch bereinigt werden. An einigen Stellen sind vermutlich zu viele.

Gruß Jan :-)


Mi A1 mit Android 9 PC: Win10

Offline

#52 2012-11-23 17:45:13

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,658

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Moin !

seit dieses Posting sehr intensiv war habe ich mir meine Gedanken dazu gemacht und möchte es nun einmal wieder aufleben lassen.

Rolle ich das ganze einmal von hinten auf mit dem Icon. Unter http://www.tappenbeck.net/forum/osm/jt_ … 121123.zip findet sich ein Zip-Archiv mit 64 Icons für alle erdenklichen Blickrichtungen, wenn man von 6 "Tropfen" im Icon ausgeht. Grundlage ist hierbei die Farbe schwarz.

Hier ein Einblick auf einen Auszug.

jt_viewpoints_20121123.jpg

Die Dateien sind dabei wie folgt nummeriert - nach dem Prefix findet sich eine 6-stellige 0-1-Folge um den "Tropfen" beschreibt. Die erste Ziffer ist der erste "Tropfen" ungefähr in Richtung Nord-Ost. Die zweite Ziffer beschreibt den nächsten "Tropfen" -> nicht ganz Osten.

Da es immer mehrer Blockrichtungen geben kann (z.b. auf einem Kamm) sind alle möglichen Varianten enthalten. Ob das schon optsich ansprechend ist - insbesondere bei schmalen Blickwinkeln sei einmal dahingestellt. Vielleicht nimmt man auch 2 "Tropfen" als Grundrichtung.

Soweit das ...

Nun wurde geschrieben das die vorhandenen Werte für Direction nicht so ganz maschinenlesbar sind. Das habe ich mir heute mal für DACH angesehen und die wenigen abweichenden Angaben SE,NW etc. lassen sich sicherlich schnell noch von Hand berichtigen auf einen Winkelwert.

Wenn diese in der Form dann vorliegt z.b. 90;270-300 kann man diese Werte sicherlich einfach aufsplitten und dann in 000000 konvertieren; angenommen man nicht die 6 als Basis.

Irgendjemand hatte sich auch schon einmal Gedanken darüber gemacht die Grafik online zu errechnen - aber ich bin der Meinung aus den Grundelemente lassen sich bei dieser Anzahl von Varianten schnell alle möglichen Grafiken errechen und die Bilder so einbinden. Am Speicherplatz wird es nicht scheitern und die 00000-Konvertierung kann man sicherlich vorab in den Daten vornehmen. Das wird sicherlich schneller sein als Online-Rechnen.

... nun bin ich auf Eure Gedanke gespannt.

Gruß Jan :-)


Mi A1 mit Android 9 PC: Win10

Offline

#53 2012-11-23 18:18:51

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,466
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Lübeck wrote:

Nun wurde geschrieben das die vorhandenen Werte für Direction nicht so ganz maschinenlesbar sind. Das habe ich mir heute mal für DACH angesehen und die wenigen abweichenden Angaben SE,NW etc. lassen sich sicherlich schnell noch von Hand berichtigen auf einen Winkelwert.

Kleiner Einwand: "SE" und "NW" sind Beispiele für der Definition entsprechende, maschinenlesbare Werte von direction.

Sie geben halt nur kein exaktes Intervall an.


OSM in 3D: OSM2World

Online

#54 2012-11-23 19:20:28

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 480
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Prima! Vielen Dank für die weitergehende Initiative. Ich bin derzeit voll ausgelastet und schaffe leider nichts an der OpenTopoMap. Wenn jemand jedoch einen guten Lösungsvorschlag hinbekommt, könnte man es evtl. auch recht schnell in anderen Projekten verwenden. tongue

Offline

#55 2012-11-23 21:47:40

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,658

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

hi !

das macht doch nichts - wir können ja langsam an dem Thema weiterarbeiten.

Wollte aber noch auf das von Tordanik eingehen.

Sie geben halt nur kein exaktes Intervall an.

Was ist bei diesem Thema ein exaktes Thema. Die Definition ist doch immer etwas grob und wo ziehe ich die Grenze für die seitliche Begrenzung.

Ich weiß das noch von der Festlegung von Nutzungsarten in der Ausbildung, das wurde auch manchmal recht grob vorgenommen und so wird es hier nicht anders sein. Wird wohl kaum einer die genaue Richtung mit einem Kreiselkompass oder sonstigen Vermessungsinstrumenten vorgenommen haben.

Aus meiner Sicht würde ich die 4 Haupt und Nebenrichtungen = 8 Teile nehmen und auf den Vollkreis anwenden. Also 360/8 = 22.5 - also ist jede Richtung mit einem 22.5 Grad breiten Segment gleichzusetzen und umzurechnen.

Meine Icons sind mit 6 Teilen aufgebaut - wenn einer eine gute Grundlage mit 8 Teilen hat, dann kann ich gerne auch neurechnen. Ich persönlich würde auch kein Icon mit nur einem "Tropfen" zeichnen. Ich würde bei dem Icon jede Richtung aus 3 Tropfen als min. Größe bestehen lassen. Muss ich nächste Woche nochmal rechnen lassen.

Gruß Jan :-)


Mi A1 mit Android 9 PC: Win10

Offline

#56 2016-01-15 15:22:58

Die Erde ist eine Google
Member
Registered: 2010-11-04
Posts: 31

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

OpenTopoMap + Waymarkedtrails in Orux Maps unter Android

Hallo zusammen,

ich finde die OpenTopoMap ziemlich super und habe jetzt auch einen Weg gefunden, diese zusammen mit Waymarkedtrails bzw.Lonovia unter Orux Maps einzubinden, wie auf der OpenTopo-Website.

iOqnu8G.png

OruxMaps hat ja diese Möglichkeit, über eine .xml Datei diverse Web-Ressourcen bereitzustellen.
Die Datei liegt im Android-Userverzeichnis unter ~/oruxmaps/mapfiles/onlinemapsources.xml
Dort um bspw. folgende Einträge erweitern:

	<onlinemapsource uid="0">
		<name>Waymarkedtrails MTB</name>
		<url><![CDATA[http://tile.waymarkedtrails.org/mtb/{$z}/{$x}/{$y}.png]]></url>
		<minzoom>0</minzoom>
		<maxzoom>17</maxzoom>
		<projection>MERCATORESFERICA</projection>
		<servers></servers>
		<httpparam name="User-Agent">{om}</httpparam>
		<cacheable>1</cacheable>
		<downloadable>1</downloadable>
		<maxtilesday>0</maxtilesday>
		<maxthreads>0</maxthreads>
		<xop></xop>
		<yop></yop>
		<zop></zop>
		<qop></qop>
		<sop></sop>
	</onlinemapsource>
    
	<onlinemapsource uid="1">
		<name>Waymarkedtrails Cycling</name>
		<url><![CDATA[http://tile.waymarkedtrails.org/cycling/{$z}/{$x}/{$y}.png]]></url>
		<minzoom>0</minzoom>
		<maxzoom>17</maxzoom>
		<projection>MERCATORESFERICA</projection>
		<servers></servers>
		<httpparam name="User-Agent">{om}</httpparam>
		<cacheable>1</cacheable>
		<downloadable>1</downloadable>
		<maxtilesday>0</maxtilesday>
		<maxthreads>0</maxthreads>
		<xop></xop>
		<yop></yop>
		<zop></zop>
		<qop></qop>
		<sop></sop>
	</onlinemapsource>

	<onlinemapsource uid="2">
		<name>Waymarkedtrails Hiking</name>
		<url><![CDATA[http://tile.waymarkedtrails.org/hiking/{$z}/{$x}/{$y}.png]]></url>
		<minzoom>0</minzoom>
		<maxzoom>17</maxzoom>
		<projection>MERCATORESFERICA</projection>
		<servers></servers>
		<httpparam name="User-Agent">{om}</httpparam>
		<cacheable>1</cacheable>
		<downloadable>1</downloadable>
		<maxtilesday>0</maxtilesday>
		<maxthreads>0</maxthreads>
		<xop></xop>
		<yop></yop>
		<zop></zop>
		<qop></qop>
		<sop></sop>
	</onlinemapsource>

(Achtung: Die uid="" darf nicht doppelt sein, d.h falls eine schon vergeben ist, eine andere eintragen)


Beim nächsten Start der app erscheinen die neuen Kartenquellen in der Liste.
OMHgLcj.png

Jetzt kann man sich diverse Verbundkarten basteln. (rechtes Icon mit den 3 Flächen oben neben WMS)

cnXNc7R.png

OpenTopoMap muß als erstes unten liegen, dann die Waymarkedtrails Layer drüber, Namen geben, fertig.
Transparenz muß man nicht einstellen, die Waymarkedtrails haben keinen flächigen Hintergrund.

Nun hat man im Ordner "Multimaps" die eben erstellte Verbundkarte zur Auswahl.
Beispiele:

ow8ctTW.png

Offline

#57 2016-01-15 15:46:54

vademecum
Member
Registered: 2012-04-09
Posts: 276

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Lübeck wrote:

Meine Icons sind mit 6 Teilen aufgebaut - wenn einer eine gute Grundlage mit 8 Teilen hat, dann kann ich gerne auch neurechnen. Ich persönlich würde auch kein Icon mit nur einem "Tropfen" zeichnen. Ich würde bei dem Icon jede Richtung aus 3 Tropfen als min. Größe bestehen lassen.

Mit acht Teilen finde ich es auch praktikabler, man könnte dann mit den Haupthimmelsrichtungen arbeiten. Hier mal eine 8er-Variante, hab ich mal schnell gebastelt: http://abload.de/img/neu6435kzi.png

lg
vademecum

Offline

#58 2016-02-20 19:00:09

cepesko
Member
Registered: 2012-06-14
Posts: 464

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Weiß jemand genaueres, warum Lonvia nicht zu erreichen ist?
Cepesko

Offline

Board footer

Powered by FluxBB