You are not logged in.

#1 2012-07-24 22:58:43

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 480
Website

OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Hallo Forumsgemeinde,

das Wetter ist endlich angemessen für Radtouren und Wanderungen. Passend dazu sind seit heute die Wander- und Radroutenoverlays von Lonvia in unserer OpenTopoMap verfügbar. Wir danken Lonvia für die freundliche Bereitstellung.

derstefan

Offline

#2 2012-07-25 21:13:51

grothauu
Member
Registered: 2010-05-18
Posts: 81

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Der Style gefällt mir für dieses Anwendungsgebiet, allerdings sollten die Wegetypen Tracks stärker differenziert werden.

Last edited by grothauu (2012-07-25 21:14:41)

Offline

#3 2012-07-26 08:21:11

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,828
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Durch die Darstellung und "leichten" Farben ist sie sehr gut als Tourenvorlage (mit Lonvia) geeignet, da auch Orientierungspunkte enthalten sind.
WUNSCH
- liese sich noch ein "Permalink" einbauen?

Offline

#4 2012-07-26 08:29:42

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Ich weiß nicht so recht, ich hab mit der Farbkombination (Karte + Radoverlay) so meine Probleme:

Das blau entspricht so ziemlich dem blau der Flüsse/Bäche, das orange entspricht so ziemlich dem orange der Autobahnen und das pink dem Farbton der Grenzen. Lediglich die Linienbreite ist unterschiedlich und dafür muss zumindest ich länger hingucken, ein "überfliegen" reicht nicht aus.

Die Topo-Karte an sich ist sehr gelungen, man merkt aber, dass die Overlays eher auf die Mapnik-Karte abgestimmt sind.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#5 2012-07-26 13:31:26

Thunichgud
Member
Registered: 2011-04-13
Posts: 35

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Ein ganz besonders grosses Lob von mir für dieses Projekt. Mich haben schon immer die blödsinnigen Darstellungen im Mapnik geärgert. Unbedingt weiter so !!! Sollte zum OSM-Standard werden !
Wann wird die OpenTopoMap voraussichtlich frei verfügbar sein - soll heissen: wann wird das Demo-Stadium beendet sein ?
Ein paar Wünsche:
- Höhenlinien mit Meterangaben versehen.
- Zoomlevel bis 18.
- Mehr Details.
- Anzeige des jeweilig erreichten Zoomlevels.
- Bei den innersten Isohypsen - also oberste Höhenlinie eines Hügels oder unterste Höhenlinie einer Senke - mit einem kleinen braunen Pfeil die Gefällerichtung anzeigen. Sonst kann man auf der Karte oft nicht erkennen, ob es sich um eine Senke oder einen Hügel handelt.
- Die Isohypsen sind noch zu künstlich weil zu eckig. Fällt wahrscheinlich besonders im Flachland auf.

Tschüss
- Thunichgud -

Offline

#6 2012-07-26 16:38:56

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 480
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Danke für eure bisherigen Antworten!
@aighes: Die Farbenkombinationen gefallen mir ebenfalls nicht. Langfristig werden wir unsere eigenen Overlays rendern müssen, aber für den Anfang kann man auch so schon was mit den Karten anfangen.
@geri-oc: Klar, Permalink und Cookie der letzten Position sind auch mein Wunsch. Ich hab mich bis jetzt mangels Freizeit einfach noch nicht drüber gesetzt, das zu implementieren. Für Tipps wäre ich natürlich dankbar. ;-)
@Thunichgud: Wir wären gerne schon weiter. Alle deine Verbesserungsvorschläge klingen sinnvoll. Weils halt trotzdem nur ein Freizeitprojekt ist, gibt es leider auch keine Zeitplanung. Irgendwann™ veröffentliche den Stil, damit auch andere leicht Änderungen vornehmen können. ("Leicht" ist relativ bei Mapnik-Styles...)

Immer her mit guten Ideen! Sobald sie auf der Startseite unter "geplant" auftauchen, vergesse ich sie auch nicht mehr...

Offline

#7 2012-07-26 17:48:55

nesol
Member
Registered: 2012-05-20
Posts: 88

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Danke für die Erweiterung der Abdeckung - die Alpen schauen fantastisch auf der Karte aus!

Was für eine Nutzung als Wanderkarte wichtig wäre sind die Namen der Berggipfel und die Namen von Almen und Schutzhütten.

Von Tirol gäb's ein sehr genaues digitales Geländemodell hier zum Download (vielleicht könnte das nützlich sein?):
http://www.tirol.gv.at/themen/sicherhei … d/#c102023
Wurde mittels Laserscanning erstellt - Infos hier - recht interessant
http://www.tirol.gv.at/themen/sicherhei … rscanning/

Offline

#8 2012-07-29 16:43:20

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 480
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Seit heute gibt es Permalinks, Cookies und eine schönere Adresse: http://opentopomap.org/map#52.51706|13.40229|12
cool

Offline

#9 2012-07-30 08:12:33

gis_jam
Member
Registered: 2011-10-14
Posts: 81

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

nesol wrote:

Was für eine Nutzung als Wanderkarte wichtig wäre sind die Namen der Berggipfel und die Namen von Almen und Schutzhütten.

Und die Namen von Ortschaften auch noch in der höchsten Zoomstufe, bitte!

Ansonsten: Erste Sahne, ganz klasse Arbeit. Mir gefallen die Farben und Signaturen. Sind die direkt aus der amtlichen TK übernommen? Wie ist da die Rechtslage?

Achja, gerade mal mein Sommerwandergebiet angeschaut (http://opentopomap.org/map#47.56871|12.25564|14), bei steilen Bergflanken laufen die Höhenlinien zusammen und es gibt einen Moiré-Effekt. Evtl. wäre es in steilen Bereichen sinnvoll, den Abstand zwischen den Höhenlinien zu vergrößern? Identifikation dieser Gebiete ließe sich über das DEM z.B. in GRASS machen.

Last edited by gis_jam (2012-07-30 08:29:19)

Offline

#10 2012-07-30 09:40:13

maxbe
Member
Registered: 2010-01-19
Posts: 3,139
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Mir ist grad bei gis_jams Urlaubsgegend aufgefallen, dass Berge mit Doppelfunktion als tourism=viewpoint und natural=peak in verschiedenen Zoomstufen unterschiedlich dargestellt werden. Der da z.B. ist in den Zoomstufen 12,13 und 15 ein Dreieck und in der Zoomstufe 14 ein "Aussichtspunkt-Blümchen".

Die Auswertung von "summit:cross" finde ich hübsch wink

Grüße, Max

PS: Was mir noch aufgefallen ist: Ich würde entweder ein neutrales Symbol für Friedhöfe und "places of worship" wählen oder die Religion auch auswerten. In einigen Gegenden könnte man Kreuze für unpassend halten, Mapnik malt dort auch kleine Sterne hin...

Last edited by maxbe (2012-07-30 11:12:33)

Offline

#11 2012-07-30 17:35:54

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 480
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Leider schaffe ich es momentan nicht, dass lange Beschriftungen nicht abgeschnitten werden. Sieht entsprechend mies auf der größten Zoomstufe aus, aber ich rendere es einfach mal für ganz Deutschland durch. Außerdem neu: Die Häuser bei Zoom 15 sind jetzt grau mit schwarzem Rand, schon in Hinblick auf weitere Zoomstufen.
Beschriftungen sind allgemein noch als in der Testphase anzusehen. Was wir mit ihnen vorhaben, steht ja auf der Startseite.

Kirchen filtere ich bereits nach Religion, Friedhöfe noch nicht. Ich überlegs mir mal.

Die Symbole habe ich alle von Grund auf selber gezeichnet. Rechtliche Probleme sehe ich da nicht. Für eigene Projekte dürfen sie auch gerne weiterverwendet werden.

Zum Thema Höhenlinien: Das Höhenmodell stammt von OpenDEM.info und wurde einmalig ohne weitere Nachbearbeitung mit den GDAL-Werkzeugen in Höhenlinien, die in der Datenbank landen, und die Schummerung umgerechnet. Die Höhenlinien liegen fertig gerendert als transparente PNGs auf Platte. Die Layer drunter und drüber werden ganz einfach mit Imagemagick zusammengefügt. Genaueres wird bei Zeiten veröffentlicht. Die Höhenlinien erzeuge ich also nur einmal. Ich habe auch keine Idee, das Problem selber in den Griff zu bekommen, da ich nur auf der Arbeit anderer aufbaue. Konkrete technische Verbesserungsvorschläge kann ich aber immer versuchen umzusetzen. wink

Ich habe den Filter für Aussichtspunkte nun verfeinert: ([tourism] = 'viewpoint') and not ([natural] = 'peak'). Danke für den Hinweis, maxbe!

PS: Ich hätte für Aussichtspunkte endlich gerne eine Richtung. Im Wiki gab es irgendwann mal einen Vorschlag von direction, wurde aber als unnötig abgetan. Für eine gute Karte will man aber durchaus die Blickrichtung kennzeichnen.

Last edited by derstefan (2012-07-30 18:12:35)

Offline

#12 2012-07-30 18:39:49

Zecke
Member
Registered: 2011-11-14
Posts: 843

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

derstefan wrote:

PS: Ich hätte für Aussichtspunkte endlich gerne eine Richtung. Im Wiki gab es irgendwann mal einen Vorschlag von direction, wurde aber als unnötig abgetan. Für eine gute Karte will man aber durchaus die Blickrichtung kennzeichnen.

Auf jeden Fall! Wer das ablehnt, hat noch nie eine gute Wanderkarte gesehen.

Ansonsten, super Arbeit!

kleine Wunschliste:
- ein eine Nuance weniger fettes (gelbes?) Grün für den Wald (Geschmackssache)
- Bergbausymbole (Hammer und Schlägel) aufrecht und kopfstehend für aktive/stillgelegte Bergwerke
- Namen für Bergspitzen wo verfügbar

(bin halt aus dem Saarland - ok, die aktiven kann man da seit ein paar Wochen weglassen)

Offline

#13 2012-07-30 19:00:26

geri-oc
Member
From: Sachsen
Registered: 2011-03-21
Posts: 4,828
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

derstefan wrote:

...
PS: Ich hätte für Aussichtspunkte endlich gerne eine Richtung. Im Wiki gab es irgendwann mal einen Vorschlag von direction, wurde aber als unnötig abgetan. Für eine gute Karte will man aber durchaus die Blickrichtung kennzeichnen.

Ich würde den Vorschlag der Himmelsrichtungen durchaus befürworten. Meines Erachtens wäre Himmelsrichtungen (16 Werte) günstiger als Grad in Zahlen (0 ... 360).
Oder im Hinblick auf 3D doch lieber genau in Grad?
Wie sieht es der "Auswerter"?

EDIT: Schreibfehler

Last edited by geri-oc (2012-07-30 19:01:28)

Offline

#14 2012-07-30 19:40:42

fkv
Member
From: Wien
Registered: 2010-08-12
Posts: 760
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Das ist kein Vorschlag mehr, sondern schon approved, siehe http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Prop … /direction.

Für Aussichtspunkte halte ich es in der Form trotzdem für ungeeignet, weil keine Bereichsangabe vorgesehen ist. Auf http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Talk … Dviewpoint schlug jemand eine Syntax vor wie in folgendem Beispiel:
viewpoint:direction=0-45;180-315
Ich würde auch N,NE,... zulassen, also z.B.: viewpoint:direction=N-NE;180-315
Und einfache Werte: viewpoint:direction=N ... ist dann äquivalent NW-NE.

Eigentlich brauchen wir keinen neuen Key viewpoint:direction, sondern es genügt, für direction=* die Syntaxbeschreibung zu erweitern. Ein eigener Key hat nur den Vorteil, dass bei einer NW gerichteten Bank, von der ein Blick nach N-NE möglich ist, beides am selben Objekt getaggt werden kann:
amenity=bench
tourism=viewpoint
direction=NW
viewpoint:direction=N-NE

Aber ich finde es nicht schlimm, separate Objekte anzulegen. Beim Müllerkreuz auf dem Meierberg muss man das schließlich auch machen.

Offline

#15 2012-07-30 19:48:43

mmd
Member
Registered: 2010-11-06
Posts: 1,771

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

.

Last edited by mmd (2012-10-19 19:21:46)

Offline

#16 2012-07-30 21:10:36

Snoopy88
Member
Registered: 2010-03-31
Posts: 28

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Ein paar Dinge, die mir auffallen:


* Zwischen Waiblingen und Schwaikheim gibt es eine Unterführung unter der B14, bei der nur die Umrandung unter der B14 ist, die Straße aber darüber
* Einige Meter weiter auf der B14 richtung Waiblingen sehen die zwei Parkplatzabzweigungen etwas selbstsam aus
* Steuobstwiesen (in dem Gebiet reichlich vorhanden) werden nicht hervorgehoben. Das finde ich bei der Französischen Karte ganz schön gemacht.


Grüße
Christian

Offline

#17 2012-07-30 22:59:20

derstefan
Member
From: OpenTopoMap
Registered: 2010-03-28
Posts: 480
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Zecke wrote:

- Bergbausymbole (Hammer und Schlägel) aufrecht und kopfstehend für aktive/stillgelegte Bergwerke

Wie werden denn stillgelegte Bergwerke kartiert? Ich habe im Wiki auf die Schnelle nur landuse=quarry für noch aktive Bergwerke gefunden.

Offline

#18 2012-07-30 23:10:30

fkv
Member
From: Wien
Registered: 2010-08-12
Posts: 760
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

derstefan wrote:

Wie werden denn stillgelegte Bergwerke kartiert? Ich habe im Wiki auf die Schnelle nur landuse=quarry für noch aktive Bergwerke gefunden.

landuse=quarry ... Steinbruch oder Schotter-/Sandgrube, also Tagbergbau
man_made=adit ... Stollen
man_made=mineshaft ... Schacht

dazu:
disused=yes ... eingestellt
abandoned=yes ... stillgelegt
ruins=yes ... verstürzt

Offline

#19 2012-07-31 07:11:44

gis_jam
Member
Registered: 2011-10-14
Posts: 81

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

derstefan wrote:

Die Höhenlinien erzeuge ich also nur einmal. Ich habe auch keine Idee, das Problem selber in den Griff zu bekommen, da ich nur auf der Arbeit anderer aufbaue. Konkrete technische Verbesserungsvorschläge kann ich aber immer versuchen umzusetzen. wink

OK, ich hab mal geguckt. Um in steilem Gelände nur Höhenlinien größeren Abstandes zu zeichnen könntest Du folgendermaßen vorgehen:

1. Höhenlinien mit 10m Abstand generieren.
2. Höhenlinien mit 50m Abstand generieren.
3. Mit gdaldem (http://www.gdal.org/gdaldem.html) Bereiche mit steilen Hängen (slope) identifzieren.
4. In diesen Bereichen die 10m-Höhenlinien ausschneiden und durch die 50m-Höhenlinien ersetzen.

Müsste eigentlich alles mit den gdaltools (also ohne GRASS) funktionieren.

Grüße, gis_jam

Offline

#20 2012-07-31 07:42:31

gis_jam
Member
Registered: 2011-10-14
Posts: 81

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

mmd wrote:

Mir war so, als hätte hier schonmal jemand Kontakt gehabt. Mit dem Ergebnis, dass die Macher ihren Stil nicht herausgeben wollen, da es ein kommerzielles Projekt ist.

Wegen des DEMs: francetopo.fr benutzt das ASTER GDEM, welches nur einem eingeschränkten Nutzerkreis zur Verfügung gestellt wird, im Gegensatz zu SRTM.

Grüße, gis_jam

Offline

#21 2012-07-31 14:15:36

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,661

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Nur einmal ein solcher Gedanke - jetzt wäre es klasse, wenn man ein Tool hätte (zb. in JOSM) um die Richtung interaktiv abgreifen zu können.

Gruß Jan :-)


Mi A1 mit Android 9 PC: Win10

Offline

#22 2012-08-01 09:05:56

gis_jam
Member
Registered: 2011-10-14
Posts: 81

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Lübeck wrote:

... Richtung interaktiv abgreifen ...

Und was möchtest Du damit dann in JOSM machen?

Offline

#23 2012-08-01 11:23:54

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Lübeck wrote:

Nur einmal ein solcher Gedanke - jetzt wäre es klasse, wenn man ein Tool hätte (zb. in JOSM) um die Richtung interaktiv abgreifen zu können.

Hallo Jan

Bei JOSM kann man einstellen, ob Richtungspfeile an den Wegen gezeichnet werden oder nicht.
Bei Potlatch 2 gibt es die kleine Schwebepalette (meist unten rechts), in der ein allgemeiner Richtungspfeil angezeigt wird. Bei Potlatch 1 gab es diesen Richtungspfeil auch schon, allerdings an einer anderen Stelle.

Edbert (EvanE)

Offline

#24 2012-08-01 13:32:41

Lübeck
Member
Registered: 2009-02-17
Posts: 2,661

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Moin !

durch die aktuellen Diskussion (direction) veranlaßt habe ich etwas gebastelt.

Das mit der Ausrichtung ist ja ganz gut und schön wenn es dargestellt wird. Ich habe eine Karte erstellt in welcher die tourism=viewpoint dargestellt werden - OHNE direction => blau und MIT rot.

http://www.tappenbeck.net/osm/maps/deu/ … hp?id=1052

Es ist schon fast etwas müssig überhaupt rote zu finden
http://www.tappenbeck.net/osm/maps/deu/ … TT&lang=de

Vielleicht hilft es die Daten entsprechend zu ergänzen und vieles in seinem Umfeld kann man vermutlich aus der Erinnerung auch definieren.

Wenn die Karte anklang findet, dann stelle ich diese auch mit in das "tägliche" Update.

Leider ist mir noch kein einfacher Weg eingefallen wie man an die POI gleich eine Rossete bekommt um die Winkel abzulesen. Ideen werden gerne entgegen genommen.

Vielleicht werde ich den Auswertebereich von DACH nochmal auf DE reduzierern weil die Datenmenge der POI sehr groß ist - oder teilen.

Darüberhinaus ist mir aufgefallen das an manchen Stellen die Viewpoints sehr dicht beieinander liegen. Vielleicht tun es auch dort weniger. Ortskenntnisse gefragt.

Gruß Jan :-)


Mi A1 mit Android 9 PC: Win10

Offline

#25 2012-08-01 13:46:50

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,498
Website

Re: OpenTopoMap und Lonvias Wanderrouten

Lübeck wrote:

Es ist schon fast etwas müssig überhaupt rote zu finden ...

ist mir klar - wer kennt diese Erweiterung schon? Ich kannte sie jedenfalls nicht - und werde sie gleich wieder vergessen.

gruss
walter

p.s. eigentlich brauchen die Leute, die an einem Aussichtspunkt wissen müssen, in welche Richtung sie schauen sollen, auch noch eine
      Kopfneigungsinformation. Sonst wissen sie ja nicht, ob sie nach oben oder nach unten schauen sollen.
      Könnte oben auf der Loreley ganz praktisch sein um die Figur am Rhein zu finden.  wink

Offline

Board footer

Powered by FluxBB