OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#51 2016-12-19 16:55:41

Protoxenus
Member
From: Ostseeküste
Registered: 2008-10-26
Posts: 122

Re: GPS<-->Galileo

Zyras wrote:

WAAS habe ich deaktiviert, da es nichts bringt und die Daten verfälschen kann.

Ich habe mir nicht angesehen, was für Theorien der Typ da verbreitet hat, aber soweit mir bekannt ist, wird WAAS nur über Nordamerka gesendet. Hier in Europa können dadurch kaum Daten verfälscht werden.


Ein Viertel der Zeit, die ich für das Mappen aufwende, verschwende ich, um den Unfug, den Andere verzapfen, indem sie Ränder von Flächen an Mittellinien von anderen Flächen kleben, zu korrigieren bzw. zu umgehen.

Offline

#52 2016-12-19 21:38:05

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,787

Re: GPS<-->Galileo

Protoxenus wrote:
Zyras wrote:

WAAS habe ich deaktiviert, da es nichts bringt und die Daten verfälschen kann.

Ich habe mir nicht angesehen, was für Theorien der Typ da verbreitet hat, aber soweit mir bekannt ist, wird WAAS nur über Nordamerka gesendet. Hier in Europa können dadurch kaum Daten verfälscht werden.

EGNOS ist das EU equivalent, dass "Problem" mit EGNOS liegt darin, dass das Signal von geostationäre Satelliten gesendet wird. Sprich die siehst du bei höheren Breitengrade eh nicht und sie werden auch gerne abgeschattet durch Häuser, Berge etc..

Last edited by SimonPoole (2016-12-19 21:38:39)

Offline

#53 2016-12-19 22:34:36

Zyras
Member
From: Grevenbroich
Registered: 2008-11-10
Posts: 318
Website

Re: GPS<-->Galileo

Ich hatte dies nicht bei ihm in Erfahrung gebracht. Das Video ist lediglich eine weitere Quelle die dies nett herüberbringt. IMHO war meine Ursprungsquelle navigation-professionell.de oder ein Hinweis aus dem IRC (#osm-de) vor einigen Jahren. SimonPoole hat Waas/Egnos bereits erläutert.

Wie dem auch sei - zum Ursprungsthema: Garmin hat mir geantwortet. Sie eruieren momentan welche Geräte evtl. ein Update erhalten können.

Last edited by Zyras (2016-12-19 22:39:58)

Offline

#54 2016-12-19 22:53:37

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,678

Re: GPS<-->Galileo

SimonPoole wrote:
Protoxenus wrote:
Zyras wrote:

WAAS habe ich deaktiviert, da es nichts bringt und die Daten verfälschen kann.

Ich habe mir nicht angesehen, was für Theorien der Typ da verbreitet hat, aber soweit mir bekannt ist, wird WAAS nur über Nordamerka gesendet. Hier in Europa können dadurch kaum Daten verfälscht werden.

EGNOS ist das EU equivalent, dass "Problem" mit EGNOS liegt darin, dass das Signal von geostationäre Satelliten gesendet wird. Sprich die siehst du bei höheren Breitengrade eh nicht und sie werden auch gerne abgeschattet durch Häuser, Berge etc..

Das Daten verfälschen glaube ich nicht so ganz und in DACH stehen die geostationären Satelliten 40 Grad über dem Horizont (sonst ginge auch kein SAT-TV).
Das schlimmste was passieren kann ist, dass eben keine EGNOS-Korrekturen empfangen werden.

Spezifizierte Genauigkeit von Galileo bei single frequency (Consumer-Geräte): 15 m.
In engen Schluchten (Natur und Stadt) hat man aber bessere Chancen, noch genug Satelliten zu empfangen.

Offline

#55 2016-12-22 15:05:54

Polarbear
Member
Registered: 2016-10-23
Posts: 39

Re: GPS<-->Galileo

Zyras wrote:

WAAS habe ich deaktiviert, da es nichts bringt und die Daten verfälschen kann. ... IMHO war meine Ursprungsquelle navigation-professionell.de ...

Weide wrote:

Hmm ... das Argument, dass reflektierte EGNOS-Signale zu Ergebnisverschlechterungen führen, sehe ich nicht ein. Bei GPS-Signalen geht es um die Laufzeit ... da sind reflektierte Signale übel. Beim EGNOS werden aber Daten über Ladungsträgerdichten in der Atmosphäre geschickt ... ist doch egal, ob die ne Millisekunde früher oder später ankommen.

Richtig, wie man leicht nachlesen kann, sind ja auch andere Verteilwege für die Korrekturdaten möglich. Und nur weil sich eine Webseite "...professionell" nennt, sind die Biertischweisheiten nicht automatisch richtig.

Ich konnte jedenfalls in den jüngeren OSM-Jahren, als man noch viel Straßen die GPS-Spuren gemappt hat, direkt eine deutliche Verbesserung erleben, wenn der Empfänger mal EGNOS-Empfang hatte.

SimonPoole wrote:

EGNOS ist das EU equivalent, dass "Problem" mit EGNOS liegt darin, dass das Signal von geostationäre Satelliten gesendet wird. Sprich die siehst du bei höheren Breitengrade eh nicht und sie werden auch gerne abgeschattet durch Häuser, Berge etc..

Genau, am Südhang war immer guter Empfang, am Nordhang nicht.

seichter wrote:

... in DACH stehen die geostationären Satelliten 40 Grad über dem Horizont (sonst ginge auch kein SAT-TV).

Aua, die Elevation hängt ja wohl sowohl von der geographischen Breite des Betrachters als auch der geographischen Länge des Satelliten ab.

seichter wrote:

In engen Schluchten (Natur und Stadt) hat man aber bessere Chancen, noch genug Satelliten zu empfangen.

Das ist richtig, das liegt insbesondere an den höheren Umlaufbahnen von Galileo, die dadurch in einem steileren Winkel in die Schlucht hineinleuchten.

Dank der Verteilung der BQ-Aquaris auf dem WhereCamp erfreue ich mich jedenfalls beim Mappen an einer Kombination von GPS, Glonass und Galileo, mit sehr viel ruhigeren Tracks zu Fuß und einer besseren Straßenlage im Auto.

Offline

#56 2016-12-22 19:08:00

utack
Member
Registered: 2016-02-07
Posts: 65

Re: GPS<-->Galileo

Zyras wrote:

Ich bin gespannt ob und wann Garmin neue Firmware für die (alten) Geräte ausrollt. Mein eTrex 30 unterstützt Galileo angeblich, da es einen Teseo II-Chipsatz hat. Bislang hat sich noch nichts getan...

Da Garmins eigenes Infoblatt sagt es wird Galileo können, kannst Du ihnen gleich nochmal eine Email schreiben und sagen dass die evaluation bereits Mitte 2011 gemacht worden ist, und sie jetzt endlich mal die Firmware machen sollen.
Wäre ja noch schöner wenn Sie das ignorieren dass sie damit geworben haben.
Ich habe wegen eTrex 20x angefragt, da kam dann nur

aktuell liegen uns noch keine Informationen vor, welche Geräte nachträglich per Update kompatibel mit dem Galileo-System sein werden. Da der eTrex 30 ein älteres Modell ist, dürfte hierfür ein Update eher unwahrscheinlich sein.

War mir aber zu dumm mit einem Support-Mitarbeiter der offensichtlich keine Ahnung von irgendwas hat weiter zu diskutieren

Last edited by utack (2016-12-22 19:08:25)

Offline

#57 2016-12-22 20:24:10

Zyras
Member
From: Grevenbroich
Registered: 2008-11-10
Posts: 318
Website

Re: GPS<-->Galileo

Es macht Sinn, wenn mehrere Leute den Kontakt zum Support suchen und nach einer neuen Firmware fragen ggf. auch mit Hinweis auf die Kompatibilität und alte Werbeversprechen.

WAAS/Egnos betreffend kann evtl. einer im Wiki eine passende Seite anlegen. Einstellungen, Vor-/Nachteile, Quellenangaben...

Last edited by Zyras (2016-12-22 20:25:23)

Offline

#58 2016-12-22 20:49:18

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,678

Re: GPS<-->Galileo

Polarbear wrote:
seichter wrote:

... in DACH stehen die geostationären Satelliten 40 Grad über dem Horizont (sonst ginge auch kein SAT-TV).

Aua, die Elevation hängt ja wohl sowohl von der geographischen Breite des Betrachters als auch der geographischen Länge des Satelliten ab.

Im Prinzip ja, da aber die geostationären Satelliten mit EGNOS-Dienst für Europa auf 15° W bzw. 5° O über dem Äquator stehen, ist die Verschlechterung geringer als die von den Alpen zur Ostsee. Tiefer als 35 ° stehen sie in Mitteleuropa wohl nirgends.

Polarbear wrote:
seichter wrote:

    In engen Schluchten (Natur und Stadt) hat man aber bessere Chancen, noch genug Satelliten zu empfangen.

Das ist richtig, das liegt insbesondere an den höheren Umlaufbahnen von Galileo, die dadurch in einem steileren Winkel in die Schlucht hineinleuchten.

Naja, bei Positionen nahe dem Zenit spielt die Höhe des Satelliten keine Rolle und gerade die sind in der Schlucht wichtig.
Erst in höheren Breiten empfängt man weniger bis keine Satelliten mehr in der Nähe des Zenits. Nur GLONASS hat (wegen Sibirien) steilere (polnähere) Bahnen, das dürfte einen größeren Effekt als die Umlaufhöhe eines Teils der Galileo-Satelliten haben.
Aber auch in diesen Gegenden schlägt der "Mengeneffekt" durch, da man eine größere Chance hat, Satelliten zu erwischen, die gerade nahe am nördlichsten (bzw. südlichsten Punkt) ihrer Bahn sind und damit weiter über dem Horizont stehen.

Kurz gesagt: Galileo bringt, so man das System empfängt, im Schnitt einen Vorteil - woran das genau liegt, dürfte den meisten Anwendern egal sein, ein bisschen Fachsimpelei schadet aber nicht, für mich ist das die Würze im Forum.

Offline

#59 2016-12-23 21:11:34

Pfad-Finder
Member
Registered: 2010-02-11
Posts: 487

Re: GPS<-->Galileo

Das habe ich bei Garmin.de in der "Wissensdatenbank" mit dem Suchbeqriff "Galileo" gefunden:

Galileo Satelliten System

Am 15. Dezember gab die Europäische Kommission bekannt, dass das europäische Satellitensystem Galileo damit beginnt seine ersten Dienste anzubieten. In den nächsten Jahren wird Galileo die Anzahl der Satelliten von den bestehenden 18 auf die volle Betriebskapazität von 30 Satelliten erhöhen. Wir bei Garmin haben die Entwicklung von Galileo seit über einem Jahrzehnt verfolgt und wir werden den Ausbau weiterhin beobachten.

Viele unserer Produkte sind hardwareseitig bereits darauf ausgelegt das Galileo Signal zu empfangen. Jetzt, da das Galileo-System seine erste Einsatzfähigkeit erreicht hat, werden wir unsere Galileo-fähigen Produkte sorgfältig testen und zu einem späteren Zeitpunkt für entsprechende Modelle Galileo-Updates bereitstellen. Wir sind bestrebt, unsere Kunden mit der bestmöglichen Positionsbestimmung zu begeistern und freuen uns darauf, den Galileo-Service bei zufriedenstellender Performance zukünftig in unsere Produkte zu integrieren. Der Betrieb von GPS und GLONASS und damit auch die Funktionsfähigkeit aller Garmin-Geräte bleibt davon selbstverständlich unberührt.

Offline

#60 2016-12-23 22:02:37

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,787

Re: GPS<-->Galileo

seichter wrote:

... in DACH stehen die geostationären Satelliten 40 Grad über dem Horizont (sonst ginge auch kein SAT-TV).

Wenn du schon mal ne SAT-TV Schüssel eingerichtet hast, weisst, es geht nur, weil a) stationär und b) du dir den Standort aussuchen kannst. In der Praxis, südlich von DE, also bevorteilt, hab ich EGNOS Emfang auf Südhängen und höheren Gräten.

Offline

#61 2017-01-18 23:19:19

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,482

Re: GPS<-->Galileo


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#62 2017-01-18 23:35:37

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,787

Re: GPS<-->Galileo

chris66 wrote:

Das ist eigentlich keine News und war schon im November vor dem letzten Start bekannt. Siehe http://www.esa.int/Our_Activities/Navig … e_Ariane_5 die (Deutschen) Medien haben einfach geschlafen.

Offline

#63 2017-07-22 22:38:25

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 839

Re: GPS<-->Galileo

Auf geeigneten phones wurden nun vereinzelt Galileo-Sats gesichtet

https://www.br.de/nachrichten/galileo-t … s-100.html


Glück auf!
geow

Offline

#64 2017-07-23 08:40:49

toc-rox
Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 2,030
Website

Re: GPS<-->Galileo

In Heft 16 (vom 22.07.2017) befaßt sich die c't in einem fünfseitigen Artikel recht intensiv mit dem Thema "Genauigkeit ernten, Galileo im Smartphone". Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass es bei den derzeit verfügbaren Galileo-fähigen Smartphones keinen Genauigkeitsgewinn oder schnelleren Fix durch Galileo gibt. Die aktuell verwendeten Chipsätze versuchen nämlich zunächst die gewünschte Sollanzahl an Satelliten durch GPS- und Glonass-Signale zu erreichen. Nur wenn das nicht gelingt, werden auch Galileodaten einbezogen.

Gruß Klaus

Offline

#65 2017-07-23 11:24:19

seichter
Member
Registered: 2011-05-21
Posts: 2,678

Re: GPS<-->Galileo

Kurz gesagt: Genauigkeit wird nicht besser, nur Verfügbarkeit nimmt zu.
Für den GNSS-Normalnutzer verbessert sich die Lage nur in den Fällen, wenn ein (funktionierender) Galileo-Satellit zufällig in besserer Position als fast alle anderen steht.

BTW: Theoretisch sollten wir uns auf den Begriff GNSS/GNS statt GPS umgewöhnen.

Offline

#66 2017-08-10 20:02:45

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,787

Re: GPS<-->Galileo

Gestern ging übrigens der letzte der 4 Satelliten die Ende 2016 gestartet wurden in Betrieb, wenn ich mich nicht verzählt habe, heisst das, dass jetzt 15 Sats wirklich genutzt werden können.

Offline

#67 2018-10-06 17:12:35

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,482

Re: GPS<-->Galileo

Hier eine aktuelle Liste Galileo fähiger Telefone:

https://www.heise.de/newsticker/meldung … 82644.html


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#68 2019-02-13 21:25:51

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 1,787

Re: GPS<-->Galileo

Am Montag gingen die vier Satelliten die im Juli 2018 gestartet wurden in den Betrieb: https://www.gsc-europa.eu/system-status … nformation Damit sind jetzt 22 funktionsfähige Galileo Satelliten verfügbar, was leider aber immer noch etwas zu wenig sind um zu garantieren, dass man einen Galileo-only Fix bekommen könnte.

Siehe https://www.gsc-europa.eu/system-status … nformation

Offline

#69 2019-02-13 22:22:15

geow
Member
Registered: 2012-12-16
Posts: 839

Re: GPS<-->Galileo

chris66 wrote:

Hier eine aktuelle Liste Galileo fähiger Telefone:
https://www.heise.de/newsticker/meldung … 82644.html

Und hier die noch etwas aktuellere Liste tongue, direkt von der Quelle:

125x Smartphones/Tablets und 26x sport devices: https://www.usegalileo.eu//EN/inner.htm … smartphone

Gruß
geow


Glück auf!
geow

Offline

#70 2019-02-14 17:07:21

utack
Member
Registered: 2016-02-07
Posts: 65

Re: GPS<-->Galileo

Hab vor einiger Zeit mal Garmin angeschreiben ob mein Etrex 20x denn wohl ein Galileo Update bekommt
Antwort: Uns doch egal
Dabei stand sogar bei der Vorgänger-Generation Etrex 20 mal in einem Werbekatalog dass es Galileo bekommen soll in Zukunft roll

Last edited by utack (2019-02-14 17:07:55)

Offline

#71 2019-07-15 11:03:37

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,482

Re: GPS<-->Galileo


Mapper aus dem Münsterland/NRW. Nicht auf fakebook.

Offline

#72 2019-07-15 11:07:06

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,248
Website

Re: GPS<-->Galileo

chris66 wrote:

Galileo ist derzeit down.

Peinlich sad

Offline

#73 2019-07-15 11:43:01

Jo Cassel
Member
Registered: 2015-12-02
Posts: 496

Re: GPS<-->Galileo

"The cause of the technical incident is identified and recovery actions are implemented to ensure that the nominal service is resumed as soon as possible while safeguarding quality of the services. ..."
EUROPEAN COMMISSION Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEsEU Satellite Navigation Programmes, 2019-07-13 21:05

verraten was los ist, wird also auch nach 2 1/2 Tagen nicht. Was mich mal interessieren würde:
juckt das irgendjemanden (mich nicht),
sprich hat dies die letzten 3-4 Tage irgendjemand gemerkt?

Offline

#74 2019-07-15 12:41:38

wambacher
Member
From: Schlangenbad/Wambach, Germany
Registered: 2009-12-16
Posts: 16,248
Website

Re: GPS<-->Galileo

Heise wrote:

Demnach soll das Problem von einer Bodenstation in Italien ausgehen – der Precise Timing Facility –, die für die Übermittlung der Galileo-Systemzeit an die Satelliten zuständig ist.

Fehler können passieren aber peinlich wird es, wenn es einen Single Point of Failure im Sytem gibt.

Gruss
walter

Offline

#75 2019-07-15 13:06:25

Galbinus
Member
From: Ostwestfalen-Lippe (OWL)
Registered: 2016-10-05
Posts: 708

Re: GPS<-->Galileo

Jo Cassel wrote:

sprich hat dies die letzten 3-4 Tage irgendjemand gemerkt?

Wie sollte ich etwas bemerken, wenn ich noch kein Gerät im Einsatz habe, dass Galileo nutzt bzw. nutzen kann?

Offline

Board footer

Powered by FluxBB