You are not logged in.

#1 2012-04-23 19:49:55

Dennis[B]
Member
Registered: 2009-07-18
Posts: 1,147

Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Ich habe die Software "MapFactor Navigator (beta)" gerade mal ausprobiert. Es ist ein Offline-Navigations-Programm für Android-Handys auf Basis der OSM-Daten. Vorab: Ich möchte hier einen Testbericht schreiben, auch wenn jener sicher beim Entwickler besser aufgehoben wäre, hier habe ich einen Account und hier finden sich sicher andere Leute zum Austausch und viele andere interessierte Leute.

Vorab: Geschönte "Acht toll" Berichte mit 5 Sternen gibt es von mir nicht. Bitte alle meine Punkte als Konstruktive Kritik ansehen, nicht als Meckern.


1) Die Installation: Die App in Google Play angewählt, installiert und gestartet. Danach kommt ein Popup welches mich auffordert zu wählen, was ich installieren soll. Hier ist meine erste Kritik: Ich habe die App noch nichtmal ansatzweise ausprobiert und werde schon gleich vor so eine große Hürde gestellt. Da hatte ich schon fast keine Lust mehr zum Testen. Aber ich habe mich durch die fast unendliche Länderliste durchgewählt. Hat lange gedauert, aber hat funktioniert. Man muss Karten, Sprachen, Blitzer, Basisdaten usw. Wählen. Vorschlag: Hier einen Assistenten vor packen, der anhand der Handysprache nur noch sagt: "Es wird die (Süd-)Deutschlandkarte und die Deutsche Sprache heruntergeladen. Sie können diese Auswahl später ändern.". Und fertig. Schon habe ich als User nicht mehr 1000 Optionen sondern einfach gar keine.

2) Der Start: Die App meldet sich mit "Pocket Navigator 11". Obwohl ich die app "Map Factor Navigator Beta" installiert habe. Sehr seltsam. Ist das jetzt die richtige App oder ist da was schief gelaufen? In den Optionen unter "Über" ist beides auch mal so mal so erwähnt. Oder bedeutet das, das man nur Beta-Tester für eine andere Anwendung ist, die nachher Geld kosten soll? Finde ich sehr seltsam dieses Durcheinander. Es ist sogar ein Prodkt-Key angegben BBPIX-BRXG4-xxxx-xxxxx-xxxx. (Oder so ähnlich wink ) Diesen Key habe ich jedoch nie eingegeben.

3) Der weitere Start: Wow. Die Karte sieht gut aus. Hausnummern werden angezeigt, Straßennamen sind klein aber Top lesbar. Hausnummern werden angezeigt. Sogar Häuser werden ansatzweise angedeutet. Schienen sind vorhanden und Geschäfte haben eigene Icons.  Sehr schön als helle Tag-Karte. Die dunkle Nacht-Karte habe ich noch nicht gesehen.

4) Die Karte: Ich kann zwar überall in der Karte hin klicken und oben auf das winzig kleine "I" klicken und bekomme eine Info. Sind aber viele Icons nebeneinander, ist es unmöglich das richtige zu treffen. Eine Auswahl habe ich auch keine mehr. Fazit: Die Funktion ist schön, aber so leider in der Praxis nicht zu gebrauchen. Erst recht nicht im Auto. Ja ich weiß, das Handy anzufassen ist verboten, aber ein Navi bedient der allgemeine User auch während der Fahrt.

5) Die Bedienung: Sie ist seltsam. Ich kann leider noch nicht sagen, ob ich sie gut oder schlecht finde. Aber es scheint, als würde immer das letzte Ziel gespeichert werden. Auch wenn das schon lange her ist. Ich glaube, das gefällt mir nicht, aber dazu kann ich auf die Schnelle noch nichts sagen.

6) Die Zielsuche: Ich kann nach Adressen suchen. Das funktioniert sehr schön. Ich kann nach OVIs suchen. (POIs ??). Das funktioniert leider überhaupt nicht. Klicke ich auf "Nach der Adresse oder dem Namen", erwarte ich ein Feld wo ich den Namen eingeben kann. Z.b. "Kaufland". Ich muss aber wie bei der Adressuche, Staat, Ort, Typ und Straße wählen. Damit finde ich den Kaufland aber nicht. Ich kann auch vorher sagen "In der Nähe der GPS Koordinaten". Dann kommt aber kein Suchfeld, sondern ich muss den Typ wählen. Ist der Mega-Kaufland hier jetzt ein Einkaufsladen, eine Einkaufspassage oder ein Schlachter oder ein Bäcker oder eine Bank? Es ist alles drinne. Gefunden habe ich ihn nicht. Die Eingabe von Koordinaten habe ich nicht getestet. Und ich kann über Google suchen. Das ist irgendwie Schitzophren, in einer OSM-Navigation über Google Adressen finden.  Ich erwarte hier ein einzelnes Suchfeld. Gebe ich da "Kaufland" ein, erwarte ich eine Ergebnisliste mit allem was Kaufland heißt.

7) Gespeicherte Adressen: Habe ich einmal eine Adresse gefunden kann ich diese Speichern und später einfachst anwählen. Das ist schön gemacht.

8) Zieleingabe über die Karte: Wenn ich weiß, wo ich hin möchte, kann ich auf der Karte das Ziel anklicken und als Ziel speichern. Das funktioniert gut.

9) Routenfindung: Die eigentliche Kernfunktion funktionierte leider nicht sonderlich gut. Mein Ziel liegt links von mir, ich soll aber rechts abbiegen. Später liegt mein "Ziel der Rechtskurve folgend", ich soll verbotswidrig (ist in OSM eingetragen) links abbiegen, dann am Kreisverkehr die letzte Ausfahrt nehmen nur um an der gleichen Kreuzung in die Rechtskurve einzufahren. Sehr seltsam. Wo anders soll ich an einer Kreuzung links abbiegen. Als ich stehe, um den Gegenverkehr durch zu lassen, denkt das Navi schon, ich wäre geradeaus gefahren. Obwohl das Koordinatenkreuz noch mitten in der Mitte der Kreuzung ist. Also GPS war korrekt zur Kreuzung.

10) Sprachansagen: Die Ansagen kommen zeitlich absolut perfekt. Sie sind präzise, schön in der Grammatik. Aber: Ich weiß, daß ich über Bluetooth eine Zeitverzögerung von 1,5 bis 2 Sekunden habe. Somit kamen die Ansagen eigentlich 2 Sekunden zu früh. Hier wäre es schön, wenn man den Ansagezeitpunkt in den Einstellungen vor- oder zurück- schieben könnte, da hier jeder was anderes schön findet.

11) Sprachansagen: Sorry, jetzt werde ich gemein, aber wer zum Geier hatte die Idee, die Ansage "Die Route wird neu berechnet" als Sprache auszugeben? An jeder Kreuzung wo ich anders fahre kommt diese Ansage. Fahre ich nach der Ansage richtig, aber das Navi war noch nicht so weit, kommt die gleiche Ansage schon wieder. Nach  keinen 2 Minuten hatte ich schon die Nase voll von dieser Ansage. Sowas gehört als Einblendung ins Display und fertig.

12) Die Stimme: Die Dame hat zwar einen hübschen klang in der Stimme, betont die Ansagen auch sehr schön, aber - bitte nicht übel nehmen - das Lispeln passt für eine Navigationsstimme leider nicht. Außerdem können durch die echte Stimme keine Straßennamen gesprochen werden.

13) Anzeigen in Display während der Navigation: Sehr schön gemacht! Ich habe drei Felder und kann für jedes Feld sagen was angezeigt werden soll. Zeit bis Ziel, Uhrzeit bei Zielankunft, Meter bis zur nächsten Aktion, Zeit bis zur nächsten Aktion, usw. Sehr schön gemacht.

14) Geschwindigkeitswarnung: Ich kann in der Karte wählen, ob ich eine Warnung bekommen möchte, falls ich schneller fahre als erlaubt. Sehr genial, ich kann hier in Prozent wählen. In der 30 Zone sind 8km/h mehr viel gefährlicher als bei 130 auf der Autobahn, somit ist die Angebe in Prozent absolut genial. Leider erfolgt die Ansage nur auf dem Display in dem das Icon blinkend angezeigt wird. Absolut unbrauchbar. Entweder, ich merke das gar nicht, oder ich schaue gerade dann auf das Display wenn das Icon im Blinkmodus ausgeblendet wird. Hier muss eine Akkustische Warnung her.

15) Musikunterdrückung: Da fast jeder im Auto IMMER Musik an hat kommt die Musik auch vom Handy. Hier ist also eine Musikunterdrückung erforderlich während Ansagen kommen. Sonst spricht die Navistimme genau so laut wie die Musik und ist absolut nicht zu verstehen. Leider so unbrauchbar. Bluetooth abzuschalten damit die Stimme aus dem Handy kommt ist auch keine Lösung, die Stimme soll übers Autoradio kommen und wenn eine anruft ist Bluetooth zwingend erforderlich um den Führerschein zu behalten.

16) Programm beenden: Das ist absolute Katastrophe. Das Navi sagt "Sie haben Ihr Ziel erreicht". Es kommt ein Popup "Die Navigation wird beendet". Ich klicke auf OK. Es kommt das zweite Popup "Die Navigation wird beendet". Ich klicke auf OK.  Es kommt das dritte Popup "Die Navigation wird beendet". Ich klicke auf OK. Es kommt das vierte Popup "Die Navigation wird beendet". Ich klicke auf OK. Es kommt das fünfte Popup "Die Navigation wird beendet". Ich klicke auf OK. Ich klicke auf die Menü-Taste, dann auf Optionen, dann auf Schließen. Es kommt ein Popup "Möchten Sie wirklich beenden" ich klicke auf OK. Es kommt ein Popup auf Englisch "Wird beendet". 20 Sekunden später bin ich auf dem Desktop. Ich ziehe die Menüleiste runter, hier ist die Navigationssoftware. Ich klicke auf "Automodus deaktivieren". Das Handy ist einige Sekunden ausgelastet. Jetzt habe ich es geschafft. Puh. Ich glaube, diese Aktionskette lasse ich lieber unbewertet stehen.


Fazit: Es ist eine Beta-Version. Vielleicht lesen die Programmierer auch hier mit und nehmen sich den ein oder anderen Punkt zum herzen.

Abschlussfazit: Es kann alles verbessert werden, aber wenn die Routenfindung so komische Ideen hat und mich im Kreis fahren lässt, ist der Status "Beta" eigentlich noch verfrüht. Ich würde die App als Alpha-Status klassifizieren und wäre dann damit voll zufrieden. Für eine Beta-Version war entweder jemand zu früheilig, oder zu mutig.

Für mich persönlich: Ich werde die App wohl noch das ein oder andermal testen. Vielleicht sogar demnächst für eine längere Tour. Aber ich habe die Befürchtung, daß es noch zu früh ist um nur zu "spielen" damit. Aber die App kann sich ja jederzeit verbessern, dann bin ich sofort wieder ganz oben dabei beim Testen.

Last edited by Dennis[B] (2012-05-01 13:34:50)


---

Offline

#2 2012-04-24 11:40:33

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Hallo Dennis,
zuerst einmal Danke für deinen Bericht.
Es wäre schön, wenn du im Thread-Titel das getestete Programm erwähnen würdest, damit jeder weiß worum es geht. Außerdem könnten dann auch die Entwickler eher mitlesen.

Auch wenn du ausdrücklich nicht "meckerst", erlaube ich mir, einige deiner Punkte etwas zu relativieren. Grundsätzlich gilt zu bedenken, dass hier ein professioneller Anbieter sein ursprünglich für WindowsMobile entwickeltes Programm nach Android migriert hat und neben seinen kostenflichtigen Versionen kostenlos mit OSM-Kartenmaterial zur Verfügung stellt. Wer macht das sonst noch?

zu 1) Da die App weltweit mit Kartenmaterial angeboten wird, wäre die von dir vorgeschlagene Einschränkung bei der Kartenauswahl eine Diskriminierung anderer. Immerhin gibt es nach meiner Erinnerung nach Kontinenten gebildete Gruppen zum aufklappen.

zu 2) Es ist nun mal die Beta zu Pocket Navigator 11. Wo ist da das Problem? Und der registry-key ist eine programminterne Voreinstellung für die freie Version, damit die wohl von einer noch nicht erhältlichen Version mit käuflichen Karten (Teleatlas?) unterscheidbar ist. Deine Sorge, als Betatester für eine kostenpflichtige Version herzuhalten, ist meines Wissens unbegründet, da auch unter Windows beide Varianten nebeneinander existieren. Irgendwo im Forum des Navigator Free stand dazu mal eine entsprechende Aussage des Anbieters Mapfactor.

zu 4) Stimmt, die Funktion, bestimmte Karteninhalte für zusätzliche Informationen oder eine Auswahl mit dem "dicken Finger" auszuwählen, ist noch nicht zufriedenstellend gelöst. Ich habe das schon als Bug gemeldet. Funktioniert unter WM aber einwandfrei. Ich denke, die kriegen das auch unter Android noch in den Griff.

Zu 5) Die letzte Auswahl wird dargestellt. Klick dich von oben nach unten durch und wähle Staat, Stadt usw neu aus. (Ich hoffe ich habe kapiert, was du meinst hmm )

Zu 6) Du hast doch die Möglichkeit, z.B. beim Ziel, entlang der Route, beim aktuellen Standort usw. einen POI zu suchen. Dazu muss aber erst ein Ziel oder eine Route bzw. die aktuelle GPS-Position bekannt sein.

Zu 9) Kann ich ohne konkretes Beispiel nicht nachvollziehen hmm

Zu 10-12) Geschmackssache roll Ok, die Dame redet manchmal etwas viel. Da ich nicht mit Blootouth arbeite...

Zu 14) Unter WM gibt es eine akustische Warnung bei Überschreitung nach Voreinstellung. Ich denke, die kommt auch noch.

Zu 15) Nice to have. Melde deinen Wunsch doch beim Anbieter an. (Ich brauch's nicht)

Zu 16) Kann ich nicht so nachvollziehen. hatte allerdings bei "Navigation beenden" auch schon mal einen Hänger und musste zweimal klicken. Problem der Treffgenauigkeit?

Mein Fazit: Ich traue dem Programm zu, mich Ende Mai/Anfang Juni knapp 2000 km durch Irland auf jetzt schon erstellten Routen zu lotsen.

Last edited by hurdygurdyman (2012-04-24 11:45:26)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#3 2012-04-24 20:30:13

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,837

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

mapfactor :

Punkt 16) Kann ich nicht bestätigen

Punkt 9) Konnte mein Car-Profil mittlerweile so einstellen, dass in der Regel vernünftige Routen rauskommen (so wie ich auch
fahren würde).

Im Fahrradmodus wird allerdings oft bei "kürzeste Strecke" nicht die kürzeste Strecke gefunden, so konnte ich eine
30 km Strecke durch ein Zwischenziel auf 20 km verkürzen.

Hatte mir heute zum Spass Navit nochmal geladen und ausprobiert, das Programm ist ja mittlerweile auch DAU tauglich. wink
Schade, dass es keine maxspeed anzeigt.

Last edited by chris66 (2012-04-24 20:31:26)


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#4 2012-04-25 05:53:39

efred
Member
From: Düdingen
Registered: 2010-01-17
Posts: 1,855
Website

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

chris66 wrote:

Hatte mir heute zum Spass Navit nochmal geladen und ausprobiert, das Programm ist ja mittlerweile auch DAU tauglich. wink
Schade, dass es keine maxspeed anzeigt.

maxspeed kann man optional einblenden lassen. Diese beiden Zeilen in die navit.xml einfügen, damit maxspeed und Fahrgeschwindigkeit angezeigt werden:

		<osd enabled="yes" type="text" label="${vehicle.position_speed}" x="-150" y="83" font_size="500" w="150" h="55" align="4" text_color="#00FFFF"/>
		<osd enabled="yes" type="speed_warner" w="150" h="55"  x="-150" y="138" font_size="500" speed_exceed_limit_offset="15" speed_exceed_limit_percent="10" announce_on="1" label="text_only" />

(es werden aber nur die maxspeeds angezeigt, welche auch getaggt sind... w=..., h=..., x=..., y=... je nach Gerät, Auflösung und Wunschposition noch ensprechend anpassen. Mit diesen Koordinaten werden diese Angaben auf einem Galaxy Nexus rechts aussen angezeigt)


My Profiles in OSM and in OSM-Wiki | my G+

Offline

#5 2012-04-25 07:09:42

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

chris66 wrote:

...
Punkt 9) Konnte mein Car-Profil mittlerweile so einstellen, dass in der Regel vernünftige Routen rauskommen (so wie ich auch
fahren würde).
...

Hast du dabei auch an der Priorität (Standard 50%) gedreht? Damit regelt man wohl, welche Straßen im Zweifel zu bevorzugen sind hmm
Ich habe manchmahl das Gefühl, dass die maxspeed nicht korrekt ausgewertet werden und somit eher kürzeste statt schnellste Strecke zumindest in Teilbereichen der Route vorgeschlagen wird


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#6 2012-04-25 07:28:32

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,837

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Hi, ich hatte erst vermutet, dass die Priorität im Modus "Billigste Route" genutzt wird, konnte aber keinen Effekt
feststellen. Ebenso konnte ich nicht erkennen, dass die beiden Schieber "Geschwindigkeit innerorts/ausserorts"
unterschiedlich funktionieren, es wird immer ausserorts angenommen. Der Schalter "maxspeed beachten" funktioniert,
allerdings würde ich den ausgeschaltet lassen, da die Daten ja sehr unvollständig gepflegt sind.

Hier meine Einstellungen für CAR:

maxspeed fahrzeug: 120 , Modus: kürzeste Zeit
Autobahn: 120 (jeweils beide Schieber gleich)
Hauptstraße1: 90
Hauptstraße2: 90
Nebenstraße : 75
verbindungsstraße: 65
wichtige Ortstraße:55
Ortstraße:55
Gemeindestraße : 40
sonstige Straße: 20

Fähre:aus
Zugfähre:aus

Prio alles 50.


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#7 2012-04-25 07:31:52

Emploi
Member
From: Sachsen
Registered: 2008-06-25
Posts: 193
Website

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Ich habe meisten optimale Strecke eingestellt und manchmal (oder öfters) schickte er mich auch durch dubiose Gebiete, wo noch nie zuvor ein Mensch gewesen ist.

Ich nehme stark an der Navigator orientiert sich bei der Routingzeitberechung/Optimalität stark an den Maxspeedwerten, denn durch die Regionen durch die er mich geschickt hat waren meist nur grundlegend gemappt/getaggt, vielleicht geht er dann von 100km/h aus? Jedenfalls war ich immer länger unterwegs, als vorausberechnet. neutral


ku-klux-klan: JA, WikiLEAKS Nein: "Pressefreiheit ist unbezahlbar, für alles andere gibt es MASTERCARD und die lustige VISA - Card!" sad...

Offline

#8 2012-04-25 07:43:14

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

chris66 wrote:

Hi, ich hatte erst vermutet, dass die Priorität im Modus "Billigste Route" genutzt wird, konnte aber keinen Effekt
feststellen. Ebenso konnte ich nicht erkennen, dass die beiden Schieber "Geschwindigkeit innerorts/ausserorts"
unterschiedlich funktionieren, es wird immer ausserorts angenommen. Der Schalter "maxspeed beachten" funktioniert,
allerdings würde ich den ausgeschaltet lassen, da die Daten ja sehr unvollständig gepflegt sind.

Hier meine Einstellungen für CAR:
...

Da stellt sich die Frage, wie das Programm "Geschwindigkeit innerorts/ausserorts" anhand der OSM-Daten unterscheidet/unterscheiden kann. Ich frag mal bei Mapfactor nach.
Ich habe "maxspeed beachten" aktiv gelassen, weil wir hier einen Haufen getaggte 30er-Zonen haben.
Ansonsten habe ich mein individuelles CAR-Profil ähnlich wie du eingestellt, wobei ich von der erfahrungsgemäß möglichen Durchschnittsgeschwindigkeit ausgegangen bin. Für meinen Irland-Trip habe ich ein besonderes Profil mit noch niedrigeren Geschwindigkeiten angelegt.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#9 2012-04-25 07:55:18

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,837

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

efred wrote:

Diese beiden Zeilen in die navit.xml einfügen,

Ich habe im Ordner /sdcard/navit überhaupt keine navit.xml.
Chris


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#10 2012-04-25 08:19:55

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

hurdygurdyman wrote:

...
zu 4) Stimmt, die Funktion, bestimmte Karteninhalte für zusätzliche Informationen oder eine Auswahl mit dem "dicken Finger" auszuwählen, ist noch nicht zufriedenstellend gelöst. Ich habe das schon als Bug gemeldet. Funktioniert unter WM aber einwandfrei. Ich denke, die kriegen das auch unter Android noch in den Griff.
...
Zu 14) Unter WM gibt es eine akustische Warnung bei Überschreitung nach Voreinstellung. Ich denke, die kommt auch noch.
...

Hier die Antwort im Forum von Navigator free http://forum.mapfactor.com/discussion/2 … id#Item_11 :
- the acoustic signal should be fixed with the next patch (0.9.93+)
- for "info" is prepared new function which will no longer take only "exact pixel" and related info, but whole area of several pixels ... the integration of this function should be soon [i.e. not in this build but probably the next one]
thanks for comments
Martin

alles wird gut...


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#11 2012-04-25 08:32:46

efred
Member
From: Düdingen
Registered: 2010-01-17
Posts: 1,855
Website

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

chris66 wrote:

Ich habe im Ordner /sdcard/navit überhaupt keine navit.xml.

die navit.xml wird standardmässig auf dem gerät selbst hinterlegt. man kann aber eine eigene navit.xml direkt auf der sdcard ablegen (nicht ins unterverzeichnis /sdcard/navit/ sondern direkt auf /sdcard/) und diese dann anpassen. wenn du willst, kannst du hier eine vorkonfigurierte navit.xml - bei der die maxspeeds und Fahrgeschwindigkeit angezeigt wird - herunterladen und testen (diese dateien sind von mir erstellt; evtl. noch pfad für die map anpassen).

Last edited by efred (2012-04-25 08:33:42)


My Profiles in OSM and in OSM-Wiki | my G+

Offline

#12 2012-04-25 13:49:19

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

hurdygurdyman wrote:

Da stellt sich die Frage, wie das Programm "Geschwindigkeit innerorts/ausserorts" anhand der OSM-Daten unterscheidet/unterscheiden kann. Ich frag mal bei Mapfactor nach.

Die Antwort kam:
Offensichtlich gibt es Probleme, aus den OSM-Daten "urban" -also innerorts- zweifelsfrei zu erkennen, da dies etwa durch die highway-tags nicht ohne weiteres möglich ist. traffic_sign=city_limit wäre eine Möglichkeit, aber da sehe ich Richtungsschwierigkeiten. Eine weitere wäre maxspeed=urban, aber was ist dann mit Spielstraßen und 30er-Zonen? Außerdem wäre dann beim router eine Tabelle mit den länderspezifischen Vorgaben vorzuhalten. Denkbar wäre auch, irgendwelche Gebiete wie residential oder ähnliches zu nehmen, aber da gibt es ja auch Durchgangsstraßen mit höheren Geschwindigkeiten. Die aus meiner Sicht einzig sinnvolle Lösung ist eine möglichst vollständige Erfassung der maxspeed an Innerortsstraßen, weil dies eine klare 1:1-Auswertung möglich macht. Außerorts kann ja bei nicht vorhandener maxspeed auf die länderspezifischen Regelungen oder die im Fahrzeugprofil hinterlegten Höchstgeschwindigkeiten zurückgegriffen werden.

Was meint ihr?

Noch einige Hinweise zu erwähnten Bugs und Features:
Das Problem mit "Navigation beenden" tritt auf, wenn man das Smartphone zwischen portrait und landscape dreht und wird behoben.
Wechselt man das Fahrzeugprofil während einer Navigation, wird das noch nicht sofort wirksam, sondern erst nach einem Beenden und Neustart des Programms.
Die preference/Priorität in den Fahrzeugprofilen wird nur bei schnellster Route verwendet. Setzt man sie z.B. auf 100%, wird bei der programinternen Routenkalkulation die kalkulierte Geschwindigkeit gegenüber der 50%-Einstellung verdoppelt. Bei der angezeigten Fahrzeit wird aber der sich aus den Einstellungen beim Fahrzeug ergebenden Geschwindigkeitswert zugrunde gelegt. So kann man bestimmte Straßentypen bei gleicher oder ähnlicher Gesamtfahrzeit bevorzugen oder benachteiligen.

Und noch eine Aussage wurde bestätigt:
Wie unter Windows wird unter Android die Variante mit OSM-Daten auch kostenfrei "for free" bleiben.

Last edited by hurdygurdyman (2012-04-25 13:51:17)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#13 2012-04-25 18:46:43

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,837

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Hi,
maxspeed Einbau in Navit hat geklappt, thanks efred.
Hab momentan nur NRW geladen, läuft ganz Deutschland auch gut aufm Galaxy S1 ?
Chris


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#14 2012-04-25 19:26:22

efred
Member
From: Düdingen
Registered: 2010-01-17
Posts: 1,855
Website

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

chris66 wrote:

Hab momentan nur NRW geladen, läuft ganz Deutschland auch gut aufm Galaxy S1 ?

müsste eigentlich gehen... ich selber nutze jedenfalls "meine" DACH-map auf dem Galaxy Nexus - ohne Probleme.


My Profiles in OSM and in OSM-Wiki | my G+

Offline

#15 2012-05-01 13:53:44

Dennis[B]
Member
Registered: 2009-07-18
Posts: 1,147

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Hm. Ich habe gerade die Karte von Norddeutschland geladen. Jetzt geht gar nichts mehr.Wenn ich das "Navigator-Icon" anklicke, kommt sofort ein weißer Screen und nach 10 Sekunden geht der wieder weg. Wenn ich das "Navigator Download-Icon" anklicke kommt die Meldung "Es gibt keine Karten zum Download".

--edit-- Habe auf der SD-Karte die neue Karte gelöscht, jetzt scheint wie App wieder zu laufen ---


@hurdygurdyman:
zu 6) Wie finde ich denn den nächsten "Kaufland"? Entweder ich bekomme nur eine Liste für den ganzen Landkreis (Und da muss ich dann selber Entscheiden, welcher der nächste ist) Oder ich bekomme nur eine Liste mit allen Einkaufsläden. Ich stelle mir das so vor, daß ich das Wort "Kaufland" über die Tastatur tippe und eine Liste sortiert nach Entfernung habe.

zu 9) Ja, das ist verständlich. Beispiele kann ich leider kaum machen, da die erst während der Autofahrt auftreten. Und neben dem Fahren das Handy mit der Digicam zu Filmen dürfte etwas zu gefährlich sein... Aber es scheint mir, als würde immer nur schnellste Route zurück zur alten Route berechnet werden. Aber nicht die schnellste Route zum Ziel. Somit kommen manchmal seltsame Vorschläge zu Tage.


@chris66:
Zu 9) Ich werde Deine Werte mal testen. Wenn die Software wieder funktioniert bei mir.


>> Das Problem mit "Navigation beenden" tritt auf, wenn man das
>> Smartphone zwischen portrait und landscape dreht und wird behoben.
Danke für die Info.

Last edited by Dennis[B] (2012-05-01 13:55:36)


---

Offline

#16 2012-05-02 07:50:40

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

'Dennis[B wrote:

...
@hurdygurdyman:
zu 6) Wie finde ich denn den nächsten "Kaufland"? Entweder ich bekomme nur eine Liste für den ganzen Landkreis (Und da muss ich dann selber Entscheiden, welcher der nächste ist) Oder ich bekomme nur eine Liste mit allen Einkaufsläden. Ich stelle mir das so vor, daß ich das Wort "Kaufland" über die Tastatur tippe und eine Liste sortiert nach Entfernung habe.
...

Stimmt, das geht wohl nicht, wäre aber eine gute Sache. Aber Mapfactor hat ein Forum, in dem man solche Wünsche und Anregungen einbringen kann http://forum.mapfactor.com/ . Nach meinen Erfahrungen sind die dankbar für Tips und setzen sinnvolles auch um, wenn es machbar ist. Kommunikation dort ist in englisch. Aber vielleicht kennt ja irgendwer den Trick.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#17 2012-05-02 09:50:41

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

'Dennis[B wrote:

...
zu 9) Ja, das ist verständlich. Beispiele kann ich leider kaum machen, da die erst während der Autofahrt auftreten. Und neben dem Fahren das Handy mit der Digicam zu Filmen dürfte etwas zu gefährlich sein... Aber es scheint mir, als würde immer nur schnellste Route zurück zur alten Route berechnet werden. Aber nicht die schnellste Route zum Ziel. Somit kommen manchmal seltsame Vorschläge zu Tage.
...

Ich ärgere manchmal das Programm, indem ich einfach einen anderen Weg nehme, um die Reaktion und Neuberechnung zu testen. Manchmal kommt es auch zu seltsamen Routings, weil z.B. Abbiegebeschränkungen oder Einbahnstraßen fehlen. Deinen Eindruck, dass immer auf schnellstem Weg zur alten Route zurückgeführt wird, hatte ich bisher nicht. hmm Prüf doch mal den Datenbestand an den kritischen Stellen in OSM. Meine Erfahrung ist, dass in solchen Fällen meist bei der OSM-Erfassung etwas faul war.
Ab Android 2.2 kann man meines Wissens übrigens screenshots machen, indem man die back-Taste gedrückt hält und die home-Taste dann gleichzeitig drückt. Beim Loslassen der Tasten wird dann der screenshot erstellt. Wenn du dir das beim Fahren zutraust... ansonsten wäre ein Beifahrer hilfreich oder du simulierst das kritische Teilstück und machst dann die screenshots.

Edit:
Es scheint eine App zu geben, mit der man screen-videos aufzeichnen kann, muss aber das Gerät rooten.
https://play.google.com/store/apps/deta … 3RmcmVlIl0.
Ich habs nicht getestet.

Last edited by hurdygurdyman (2012-05-02 10:07:42)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#18 2012-05-02 18:17:04

Dennis[B]
Member
Registered: 2009-07-18
Posts: 1,147

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

hurdygurdyman wrote:

Stimmt, das geht wohl nicht, wäre aber eine gute Sache. Aber Mapfactor hat ein Forum, in dem man solche Wünsche und Anregungen einbringen kann http://forum.mapfactor.com/ . Nach meinen Erfahrungen sind die dankbar für Tips und setzen sinnvolles auch um, wenn es machbar ist. Kommunikation dort ist in englisch. Aber vielleicht kennt ja irgendwer den Trick.

Thx. Mal schauen, wenn ich mal lange Weile habe, melde ich mich da an... An sontsen darf das natürlihc auch jemand anderes Posten, wer möchte wink


---

Offline

#19 2012-05-02 18:19:43

Dennis[B]
Member
Registered: 2009-07-18
Posts: 1,147

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

hurdygurdyman wrote:

Prüf doch mal den Datenbestand an den kritischen Stellen in OSM.

An einer Stelle war eine Abbiegebeschränkung in OSM falsch. Überall anders gibt es keine Beschränkungen, daher kann es an sowas dort nicht liegen. Ich habe aber die Einstellungen der Geschwindigkeiten usw. mal angepasst, heute morgen hat mich das Navi gleich auf dem Richtigen Weg zur Arbeit gelotzt.

hurdygurdyman wrote:

muss aber das Gerät rooten.

Nogo. Ich habe noch Garantie auf dem Handy. :-/


---

Offline

#20 2012-05-02 19:04:37

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

bei mir wird nur dann die Position vom GPS genommen, wenn ich in den Flugzegmodus schalte. Ansonsten wird die Position der Handymasten genommen, was für ne Navigation gar nicht geht


Thomas

Offline

#21 2012-05-02 19:32:55

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 9,837

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

Macht dein Handy das bei anderen Naviprogrammen auch?

Last edited by chris66 (2012-05-02 19:34:00)


Mapper aus dem Münsterland.

Offline

#22 2012-05-02 19:50:20

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

chris66 wrote:

Macht dein Handy das bei anderen Naviprogrammen auch?

nee, nur bei dem. In der GPS Übersicht steht immer "Network". Erst wenn ich das Netz ausschalte, wechselt er zu GPS. Ansonsten habe ich keine Probleme mit dem GPS, geht tadellos.


Thomas

Offline

#23 2012-05-03 07:12:39

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

SunCobalt wrote:

bei mir wird nur dann die Position vom GPS genommen, wenn ich in den Flugzegmodus schalte. Ansonsten wird die Position der Handymasten genommen, was für ne Navigation gar nicht geht

Hast Du im Smartphone bei den allgemeinen "Einstellungen-Standort und Sicherheit" einen Haken bei "GPS-Satelliten verwenden"?


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#24 2012-05-03 07:21:47

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

hurdygurdyman wrote:
SunCobalt wrote:

bei mir wird nur dann die Position vom GPS genommen, wenn ich in den Flugzegmodus schalte. Ansonsten wird die Position der Handymasten genommen, was für ne Navigation gar nicht geht

Hast Du im Smartphone bei den allgemeinen "Einstellungen-Standort und Sicherheit" einen Haken bei "GPS-Satelliten verwenden"?

ja, sonst koennten die anderen Anwendungen ja auch kein GPS nutzen


Thomas

Offline

#25 2012-05-03 07:48:48

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,850

Re: Offline-Navigation auf dem Handy --- Testbericht MapFactor Navigator

SunCobalt wrote:

ja, sonst koennten die anderen Anwendungen ja auch kein GPS nutzen

Stimmt, war blöd von mir sad In den Einstellungen vom Navigator finde ich nichts, was das beeinflussen könnte.
Hast du den Bug-reporter, mit dem du das bei mapfactor melden kannst? Hier der link dahin: http://download.mapfactor.com/reporter.apk
Der schickt dann gleich logfiles mit, damit die analysieren können.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

Board footer

Powered by FluxBB