You are not logged in.

#26 2012-03-29 14:19:40

falcius
Member
Registered: 2010-04-12
Posts: 39

Re: Einbahnstraßebenutzung auch von der verbotenen Seite teilw. erlaubt

Jimmy_K wrote:

Nein ist es nicht. Ich wiederhole mich gerne: für Österreich!
Das "deutsche" Anlieger bedeutet, dass auch Besucher und Lieferanten die Straße befahren dürfen.
Das "österreichische" Anrainer bedeutet, dass ausnahmslos die Anwohner die Straße befahren dürfen (das "deutsche" Anlieger, heißt in Österreich Anrainerverkehr)

Und nun möchtest Du uns bitte auch noch erhellen, wie ihr das im schönen Österreich in die Datenbank eintragt. Sonst ist es zwar schön, das es so ist, für diese Mailingliste aber herzlich uninteressant.

Gruß, Falk

Offline

#27 2012-03-29 16:29:01

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: Einbahnstraßebenutzung auch von der verbotenen Seite teilw. erlaubt

Jimmy_K wrote:

Nein ist es nicht. Ich wiederhole mich gerne: für Österreich!
Das "deutsche" Anlieger bedeutet, dass auch Besucher und Lieferanten die Straße befahren dürfen.
Das "österreichische" Anrainer bedeutet, dass ausnahmslos die Anwohner die Straße befahren dürfen (das "deutsche" Anlieger, heißt in Österreich Anrainerverkehr)

Quelle: http://www.wien.gv.at/verkehr/verkehrsz … hrift.html*

*) Ist zwar keine rechtsverbindliche Quelle, aber ich glaube die würden sich nicht erlauben, dort einen Blödsin hinzuschreiben.

Auch da wird nicht zwischen Anlieger und Anrainer unterschieden (weil das defacto nunmal das gleiche ist), sondern zwischen Anrainer (und nur diesen) und Anrainerverkehr (was auch andere erlaubt). Aber zugegeben, es gibt offensichtlich eine weitere Unterscheidung - wobei ich sagen muss, dass ich den österreichischen 'Anrainer' dann am ehesten mit 'access=private' taggen würde, da es im Endeffekt das ist. Dagegen ist der Anrainerverkehr ja das, was mit 'access=destination' gemeint ist. Und die dritte Unterscheidung finde ich wie gesagt nicht wirklich relevant, im Prinzip bedeutet das ja, dass die Einbahnstraße eben erst später anfängt, das Schild aber halt vorne steht um die Leute vorzuwarnen.

Offline

#28 2012-03-29 19:59:27

Jimmy_K
Member
Registered: 2011-01-05
Posts: 562

Re: Einbahnstraßebenutzung auch von der verbotenen Seite teilw. erlaubt

Genau das ist das Problem, die meisten Anreinerstraßen sind als destination getagged, was vermutlich das sinnvollste ist, aber gleichzeitig nicht wirklich übereinstimmt.
Privat erzeugt das Problem, dass die Anwohner nicht an ihre Adresse navigieren können und im schlimmsten Fall (da die näheste Luftlinie zum Ziel) in eine falsche Straße gelotst werden. hmm

Offline

Board footer

Powered by FluxBB