You are not logged in.

#26 2012-01-17 09:26:58

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Routing / Spurmapping

hurdygurdyman wrote:

Das Problem können doch dann die router lösen, indem Sie in Richtung Zielpunkt, die Spurauswahl optimieren nach dem Motto: "So früh wie möglich auf eine Spur, die man nicht mehr in Zielrichtung wechseln muss."
Ob die GPS-Genauigkeit allerdings ausreicht, um auch entsprechend anzusagen, wenn man falsch ist ("Wechseln Sie eine Spur nach rechts") wage ich zu bezweifeln.

Das muss das navi auch nicht. Es reicht wenn das Navi die vorhandenen Spuren anzeigt und die dazugehörige Empfehlung. Ich denke jedoch das es nicht ganz einfach ist, vor allem weil die Arten der Spuren auf 3 Richtungen zu begrenzen meiner Meinung nach nicht ausreicht.
Man sollte unterscheiden zwischen Spuren mit und ohne Straßenbahngleis. Außerdem kommt dann noch das ungelöste Problem mit den Fahrrad und Fußwegen dazu. Wir sind ja kein ausschließlicher Autoroutingdatenanbieter. Dann sollte man vielleicht auch unterscheiden wo die Parkspur ist.
Und spätestens jetzt sollte klar sein, dass Tordanik und Marek fordern Straßen nicht als Linien zu erfassen, sondern flächig.

Auch die Idee von errt ist sehr gut. Sie führt aber zwangsläufig dazu, dass die Straßen an jeder Änderung der Fahrspuren und/oder Wechsel der Markierung geändert werden müssen.

Offline

#27 2012-01-17 09:31:57

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

EvanE wrote:

...
Wenn ihr mir den Spass an OSM vermiesen wollt, müst ihr nur mit Spurmapping anfangen. Damit wäre für mich die Schmerzgrenze erreicht. Die Lösung mit den l,s,r je Spur in einem Tagg an einem Weg kann ich mittragen. Aber jede einzelne Spur zu mappen, da graust es mir.

Ich muss nur an die Mühe denken, die es bereitet, an einer Kreuzung die verschiedenen baulich getrennten Abbiegespuren zu erfassen. Nein das muss man durch Spurmapping nicht noch vervielfachen.

JM2C
Edbert (EvanE)

So JM2C ist das gar nicht. Von mir ein +1. Und sicher geht es anderen Mappern genauso. Mir graust schon seit einer Weile vor diesen ganzen *:*-keys als Zusatztags, die sich nur darauf spezialisierte Mapper merken können, und ich gehe ihnen aus dem Weg.

Würde mich nur mal interessieren, was ein Fachmann für Renderer oder Router von der Idee l,s,r hält hmm
Und jetzt gehe ich Proposal ablehnen.

Last edited by hurdygurdyman (2012-01-17 09:32:52)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#28 2012-01-17 09:33:31

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

Aber wenn ichs richtig tagge, ist es doch eindeutig, oder hab ich jetzt nen Denkfehler?

Also...

erste Strasse:

l,s,sr,sr (2 Rechtsabbieger)

Da ich 2 Rechtsabbieger habe, hat die nächste Strasse zwangsläufig 2 Spuren:

s,s

und später z.B.:

ls,rs

Und da willst du dann nach links. Also muss der Router nur soweit schauen bis zur nächsten Kreuzung und dann feststellen, dass die 2. Spur von rechts die richtige wär.

Naja schau dir diese Kreuzung an:
http://maps.google.de/maps?q=Dresden.&h … n&t=h&z=21
und vergleiche mit einer belibigen anderen Krezung. wo ein Rechtsabbieger in eine zweispurige Straße münden. Mal ist es geregelt mal ist es nicht geregelt.
Wie würde die Spuraufteilung hier sein? http://maps.google.de/maps?q=Dresden+Ha … n&t=h&z=21 wenn man aus der Fritz Reuter straße links oder rechts nach Norden abbiegt? Hier sind 3 Spuren zur Wahl.

Auch diese Kreuzung ist sicher sehr interessant: http://binged.it/w9W5oN

Offline

#29 2012-01-17 10:10:31

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

viw wrote:

...
Man sollte unterscheiden zwischen Spuren mit und ohne Straßenbahngleis. Außerdem kommt dann noch das ungelöste Problem mit den Fahrrad und Fußwegen dazu. Wir sind ja kein ausschließlicher Autoroutingdatenanbieter. Dann sollte man vielleicht auch unterscheiden wo die Parkspur ist.
Und spätestens jetzt sollte klar sein, dass Tordanik und Marek fordern Straßen nicht als Linien zu erfassen, sondern flächig.

Auch die Idee von errt ist sehr gut. Sie führt aber zwangsläufig dazu, dass die Straßen an jeder Änderung der Fahrspuren und/oder Wechsel der Markierung geändert werden müssen.

Für die Straßenbahn habe ich gerade keine (edit:)zündende Idee hmm
c>Fahrrad (cycle)
f>Fußgänger (foot)
cf> Fahrad und Fußgänger gemeinsam
p> Parkspur (parking)
oder einfach wie bisher z.B zusätzlich "cycleway=track
Wenn jemand eine bessere Idee als t>turnback hat, könnte man t>tram verwenden. Als kombination "st" wäre das dann eine geraedeaus-Spur auf der die Schienen liegen.

Das Auftrennen der Straßen bei Änderungen ist sicher z.B. bei Relationen nicht unkritisch, aber jetzt schon tägliches Brot z.B. bei Brücken.

Noch eine Idee hmm
Man könnte doch auch über die betroffenen nodes/Wegteile des entsprechenden highway=* eine überlagernde linie highway=lanes legen, welche dann zusätzlich den tag "lanes=*,*,* bekommt.

Feuer frei, denn Denken ist ja nicht verboten.

Last edited by hurdygurdyman (2012-01-17 10:22:27)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#30 2012-01-17 10:26:01

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: Routing / Spurmapping

Hmmm....ich würde es schon so offen halten, ähnlich dem proposal.
lanes=<number> gibt einen Namensraum von 1 bis <number> vor.

lane<1...number>=forward_left|forward_straight|forward_straight_left|backward_.....

Bisher ist der Informationsgehalt noch gleich. Allerdings kann man nun je nach Lust und Laune auch noch spurspezifisches taggen. Bspw. lane1:surface=... Meinentwegen auch lane1:direction=

Eine bauliche Trennung würde ich weiterhin auch als 2 Straßen mappen.

Last edited by aighes (2012-01-17 10:26:44)


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#31 2012-01-17 10:32:00

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

@viw: Naja wenn ein Rechtsabbieger in eine zweispurige Strasse mündet, ist es doch irrelevant. Es gibt nur eine Abbiegespur, die dir beim Spurassistenten dann auch angezeigt wird. Wenn du danach auf die linke Spur sollst, weil du bald links musst, wäre die Anzeige/Ansage von der Rechtsabbiegespur AUF die linke Spur.
Gilt für deine ersten Beiden Beispiele. Auf dem Dritten kann ichs nicht so recht erkennen.

Zum Thema tagging, wie es hurdygurdyman und errt weitergesponnen haben, hört sich doch gut an.
Baulich getrennte Strassen mit einem Weg je Richtung. So ist es meistens sowieso gemacht. Und dann EIN Tag für alles, was AUF der Strasse ist. Fuss- und Radwege würde ich in eigene Tags tun mit left/right, wie es bei Parkspuren gemacht ist. Für Gleise auf der Strasse müsste noch ein Buchstabe gefunden werden und z.B. 'B' für Fahrradspuren auf der Strasse. Und die Zeichen für die verschiedenen Markierungen. Das wäre Taggen was man sieht, von links nach rechts.
Und eingeben könnte man das ganze in JOSM grafisch aufbereitet mit Verkehrszeichen und Icons für die Verkehrsteilnehmer. Das gilt aber auch für das Taggingschema des Proposals. Das wäre zwingend nötig, wir kriegen ja noch nicht mal Abbiegebeschränkungen über Tageingabe hin wink

EDIT:
Hm, u wie u-turn und t wie tram?
Ein extra Tag für Anzahl der lanes würde ich nicht machen, ergibt sich doch zwangläufig.

Last edited by things-change (2012-01-17 10:42:57)

Offline

#32 2012-01-17 10:42:58

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

hurdygurdyman wrote:

...
Wenn jemand eine bessere Idee als t>turnback hat, könnte man t>tram verwenden. Als kombination "st" wäre das dann eine geradeaus-Spur auf der die Schienen liegen.
...

Manchmal sollte man doch ein Lexikon bemühen:
Wenn wir u>U-Turn für "Umkehrspur" nehmen, wäre t=Tram für "Straßenbahn" frei. smile

things-change war schneller sad zwei Hirn, ein Denk smile

Last edited by hurdygurdyman (2012-01-17 10:45:15)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#33 2012-01-17 10:48:01

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Genau das gleiche schrieb ich auch gerade, siehe oben... smile

Surface würde ich erstmal aussen vor lassen. Bzw. von lanes unabhängig machen. Beide sollten ohne das jeweils andere funktionieren. surface ohne getaggte lanes gilt global, ansonsten durch Kommas getrennt für die Spuren. Müsste natürlich ne Gültigkeitsprüfung eingebaut werden, ob gleich viele Spuren getaggt.

Last edited by things-change (2012-01-17 10:48:37)

Offline

#34 2012-01-17 10:48:32

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

...
Das wäre zwingend nötig, wir kriegen ja noch nicht mal Abbiegebeschränkungen über Tageingabe hin wink
...

Ich spinne mal weiter:
lanes=nl >no left usw...


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#35 2012-01-17 10:51:08

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

hurdygurdyman wrote:
things-change wrote:

...
Das wäre zwingend nötig, wir kriegen ja noch nicht mal Abbiegebeschränkungen über Tageingabe hin wink
...

Ich spinne mal weiter:
lanes=nl >no left usw...

Ich hatte vorhin schon den Gedanken: Wenn keine Linksabbiegerspur getaggt ist, gibt es keine Linksabbieger. Das Abbiegeverbot müsste gar nicht mehr getaggt werden. Also ist 'no left' gar nicht nötig, wenn s ganz links steht.(Bzw l nicht vorkommt)

Last edited by things-change (2012-01-17 10:53:05)

Offline

#36 2012-01-17 10:59:08

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

Surface würde ich erstmal aussen vor lassen. Bzw. von lanes unabhängig machen. Beide sollten ohne das jeweils andere funktionieren. surface ohne getaggte lanes gilt global, ansonsten durch Kommas getrennt für die Spuren. Müsste natürlich ne Gültigkeitsprüfung eingebaut werden, ob gleich viele Spuren getaggt.

Es war so gedacht, dass es logischerweise einen allgemeinen surface-Tagg etc. gibt. Ich befürchte aber, dass es über kurz oder lang Mapper geben wird, denen dies nicht ausreicht, weil bspw. die Abbiegespur anders ist, als der Rest. Oder weil der maxspeed da anders ist oder die Spurbreite oder weiß der Geier wink. Von daher finde ich es sinnvoller, ein Schema zu wählen, das einfach weiter detailliert werden kann, sollte dies nötig sein.

Abkürzungen erschweren meiner Meinung das "Textmappen" (Eingabe des Values per Tastatur) und erhöht die Gefahr für Tippfehler und dessen Entdeckung.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#37 2012-01-17 11:00:43

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:
hurdygurdyman wrote:
things-change wrote:

...
Das wäre zwingend nötig, wir kriegen ja noch nicht mal Abbiegebeschränkungen über Tageingabe hin wink
...

Ich spinne mal weiter:
lanes=nl >no left usw...

Ich hatte vorhin schon den Gedanken: Wenn keine Linksabbiegerspur getaggt ist, gibt es keine Linksabbieger. Das Abbiegeverbot müsste gar nicht mehr getaggt werden. Also ist 'no left' gar nicht nötig, wenn s ganz links steht.(Bzw l nicht vorkommt)

Stimmt. Manchmal hat man doch einen (alterbedingten?) Denkknoten. Aber wir schaffen das wink


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#38 2012-01-17 11:01:42

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

Ich hatte vorhin schon den Gedanken: Wenn keine Linksabbiegerspur getaggt ist, gibt es keine Linksabbieger.

Das halte ich für recht gefährlich. Lass mal das Schema auf eine normale Straße los, die eine Busspur hat, die man damit mappen möchte. In der Realität wirst du keine Abbiegespur haben und dennoch ist Abbiegen erlaubt.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#39 2012-01-17 11:10:09

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

aighes wrote:
things-change wrote:

Ich hatte vorhin schon den Gedanken: Wenn keine Linksabbiegerspur getaggt ist, gibt es keine Linksabbieger.

Das halte ich für recht gefährlich. Lass mal das Schema auf eine normale Straße los, die eine Busspur hat, die man damit mappen möchte. In der Realität wirst du keine Abbiegespur haben und dennoch ist Abbiegen erlaubt.

Stimmt. Widerspricht auch meiner Idee, mit lanes wirklich nur die Spuren zu beschreiben. Das Abbiegeverbot gilt ja für die Strasse.



Wie ist denn bisher auf einer Autobahn eine Geschwindigkeitsbeschränkung nur für die rechte Spur getaggt?

Last edited by things-change (2012-01-17 11:12:18)

Offline

#40 2012-01-17 11:19:19

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:
aighes wrote:
things-change wrote:

Ich hatte vorhin schon den Gedanken: Wenn keine Linksabbiegerspur getaggt ist, gibt es keine Linksabbieger.

Das halte ich für recht gefährlich. Lass mal das Schema auf eine normale Straße los, die eine Busspur hat, die man damit mappen möchte. In der Realität wirst du keine Abbiegespur haben und dennoch ist Abbiegen erlaubt.

Stimmt. Widerspricht auch meiner Idee, mit lanes wirklich nur die Spuren zu beschreiben. Das Abbiegeverbot gilt ja für die Strasse.



Wie ist denn bisher auf einer Autobahn eine Geschwindigkeitsbeschränkung nur für die rechte Spur getaggt?

Dann geht aber auch sowas wie "lanes=nl" nicht, weil es sich mit den wirklichen Möglichkeiten beißt.
Könnte dann so etwas wie "turn_restriction=nl" sein, was in Straßenrichtung am nächsten Knoten gilt und wir sparen uns die Relationen...
... oder lassen die Relationen???


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#41 2012-01-17 11:29:10

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: Routing / Spurmapping

Ich würde die restriction-relationen auf jeden Fall lassen. Die sind "sehr verbreitet" und man hat mit ihnen bisher alles taggen können, was einem so vor die Flinte kam.

Zum anderen halte ich nicht viel davon, dass sich unterschiedliche Sachen beeinflussen. Das verwirrt Router, Mapper und Editoren.

@things-change: Ich bin auf Autobahnen nicht so zuhause, die wollen mich als Radler immer nicht, aber ich vermute, dass dies gar nicht abgebildet ist.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#42 2012-01-17 11:51:20

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

...
Wie ist denn bisher auf einer Autobahn eine Geschwindigkeitsbeschränkung nur für die rechte Spur getaggt?

An so einen Fall kann ich mich nicht erinnern. Wenn mich meine grauen Zellen nicht arg täuschen, fangen Geschwindigkeitsbeschränkungen erst da an, wo die Abbiegespur in die Ausfahrt übergeht. Das wäre dann aber schon highway=trunk_link.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#43 2012-01-17 11:52:43

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

No left würde ich auch ncht schreiben. Einfach straight. Und Abbiegebeschränkungen so lassen. Wer sich mit dem lanes tag nicht befassen will, soll es nicht müssen.

Maxspeed ist bisher wohl wirklich so, dass es nur einen Wert gibt. Höchstens noch die Gegenfahrbahn. Könnte man dann auch erweitern auf z.B. maxspeed=none,120,100,60. EIN getaggter Wert gilt global, bei mehr als einem muss die Anzahl mit den Spuren übereinstimmen.

Offline

#44 2012-01-17 12:06:38

aighes
Member
From: Shanghai
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,266
Website

Re: Routing / Spurmapping

hmmm...macht mir so auch Bauchschmerzen. maxspeed ist so definiert, dass es einen Wert enthält und darauf sind alle Auswerter getrimmt. Diese nehmen dann einfach none an, weil für sie nur Unsinn drin steht. Daher würde ich lane1:maxspeed=100 besser finden. In dem Namensraum lane1 kann man dann die Spur 1 so detailliert beschreiben, wie man es möchte.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte

Offline

#45 2012-01-17 12:16:43

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Aber wenn aktuell 2 Spuren verschiedene Geschwindigkeitsbegrenzungen haben, ist vermutlich eh none bzw. nix getaggt. Oder einer der beiden Werte, was aber auch falsch wäre. Wenn der Auswerter dann 120,100 nicht lesen kann und none annimmt, ist es nicht falscher als bisher. Und wenns wer auswerten kann, wärs endlich richtig.

Last edited by things-change (2012-01-17 12:17:07)

Offline

#46 2012-01-17 12:26:31

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Routing / Spurmapping

hurdygurdyman wrote:
things-change wrote:

Wie ist denn bisher auf einer Autobahn eine Geschwindigkeitsbeschränkung nur für die rechte Spur getaggt?

An so einen Fall kann ich mich nicht erinnern. Wenn mich meine grauen Zellen nicht arg täuschen, fangen Geschwindigkeitsbeschränkungen erst da an, wo die Abbiegespur in die Ausfahrt übergeht. Das wäre dann aber schon highway=trunk_link.

Elzer Berg auf der A3 Richtung Süden:
Links und Mitte 100 km/h, Rechts 60 km/h

Edbert (EvanE)

Offline

#47 2012-01-17 12:36:49

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Und, wie ist es getaggt? Mit 100.

http://www.openstreetmap.org/?lat=50.41 … 8&layers=M

@aighes
Mal als Beispiel:

lanes=4
lane1=forward_uturn
lane2=forward_straight,tram
lane3=forward_straight_right
lane4=forward_right
lane1:surface=asphalt
lane2:surface=concrete
lane3:surface=cobblestone
lane4:surface=concrete:lanes
maxspeed:lane1=none
maxspeed:lane2=50
maxspeed:lane3=30
maxspeed:lane4=10

oder

lanes=u,st,sr,r
surface= asphalt, concrete, cobblestone, concrete:lanes
maxspeed=none,50,30,10

???

Offline

#48 2012-01-17 12:38:58

Jayjay01
Member
Registered: 2011-04-24
Posts: 197

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

Und, wie ist es getaggt? Mit 100.

was ja auch für den router eine wichtige information ist, schließlich geht es um "max"speed

Offline

#49 2012-01-17 12:46:51

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,847

Re: Routing / Spurmapping

EvanE wrote:

...
Elzer Berg auf der A3 Richtung Süden:
Links und Mitte 100 km/h, Rechts 60 km/h

Edbert (EvanE)

Ist aber so noch nicht getaggt, oder?

Allgemein:
Wenn sich das *,*,*-Schema für lanes durchsetzen sollte, müssten natürlich auch spurabhängige andere tags mit unterschiedlichen Werten an dieses Schema halten, somit auch maxspeed hmm

Aber bevor wir hier weiterspinnen:
Mir wäre jetzt wichtig, dass sich mal render- und routing-Experten von der Auswertungsseite äußern, inwieweit das alles verwertbar ist!
sonst bleibt nur unsere Vision roll


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#50 2012-01-17 12:48:24

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Jayjay01 wrote:
things-change wrote:

Und, wie ist es getaggt? Mit 100.

was ja auch für den router eine wichtige information ist, schließlich geht es um "max"speed

Da ist die Frage, was der derzeit bei 100,100,60 lesen würde. Den ersten Wert? Dann wär alles gut. Oder 'kenn ich nicht'=none. Dann wärs ne Verschlechterung. Notfalls müsste man ein neues Tag nehmen, z.B. maxspeed:lanes

Offline

Board footer

Powered by FluxBB