OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

Announcement

A fix has been applied to the login system for the forums - if you have trouble logging in please contact support@openstreetmap.org with both your forum username and your OpenStreetMap username so we can make sure your accounts are properly linked.

#1 2011-12-12 10:30:06

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,562

Routing / Spurmapping

marek kleciak wrote:

Ich halte meinen Mund was Routnig angeht, da ich bei den "Profis" arbeite.

Schade, was hälst Du zB. vom Spurmapping ?  Ist es ok, eine Kreuzung bei der sich jeweils 2
baulich getrennte Fahrbahnen treffen mit jeweils 4 Spuren zu mappen ?

Als einzigen "Vorteil" sehe ich da, dass Abbiegeansagen eventuell etwas früher kommen. Die Nachteile
wurden ja schon hinreichend geschildert.

Wiki-Seite zum Spurmapping:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Lane … l_approach

Hier ist deutlich zu sehen in welche Komplexität man reinläuft wenn man das Prinzip
highway=Baulich getrennte Fahrbahn aufgibt.

Chris

Edit: Link ergänzt

Last edited by chris66 (2012-03-19 11:02:50)


Faktum des Tages: US-Autos werden demnächst von Kohle angetrieben

Offline

#2 2011-12-12 12:00:21

kukuk
Member
Registered: 2011-09-13
Posts: 220
Website

Re: Routing / Spurmapping

Hallo,

bei "unübersichtlichen" Kreuzungen finde ich das Spurmappen extrem wichtig. Ich kenne da eine Kreuzung, die war als eine einfach Kreuzung zweier Linien gemappt, da hat niemand mit der OSM-Karte das Linksabbiegen hinbekommen. Sowohl die Anzeige wie auch die Ansage kommen da so spät, das, wenn man sich erst noch umschauen und orientieren muß, man schon lange an der richtigen Stelle vorbei ist.

Thorsten

Offline

#3 2011-12-12 13:39:54

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,562

Re: Routing / Spurmapping

Naja, ist für mich "taggen für den Router". Und ein echter Spurassistent wird dadurch mMn. eher erschwert.


Faktum des Tages: US-Autos werden demnächst von Kohle angetrieben

Offline

#4 2011-12-12 13:42:12

!i!
Member
Registered: 2009-11-28
Posts: 3,262
Website

Re: Routing / Spurmapping

Ich finde es gut, wenn die Kreuzung zumindest so aufgeteilt ist, dass die einzelnen Stellen für die Fußgänger-Ampeln auch stimmen. Sorry aber bin halt kein Autofahrter hmm


privater Account von KVLA-HRO-Mei

Offline

#5 2012-01-15 21:23:15

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,562

Re: Routing / Spurmapping

Mal schauen, ob ich die erwähnte PNG Grafik vom Harald bekommen kann.

http://lists.openstreetmap.org/pipermai … 03670.html

Bei den beiden professionellen Datenanbietern hat sich der Weg, so wie ich ihn in der PNG Grafik erläutert habe durchgesetzt. Dieses ist in Guidance Komponenten recht einfach zu implementieren.

Chris


Faktum des Tages: US-Autos werden demnächst von Kohle angetrieben

Offline

#6 2012-01-16 13:38:15

railrun
Member
From: Dresden
Registered: 2009-10-19
Posts: 214
Website

Re: Routing / Spurmapping

!i! wrote:

Ich finde es gut, wenn die Kreuzung zumindest so aufgeteilt ist, dass die einzelnen Stellen für die Fußgänger-Ampeln auch stimmen. Sorry aber bin halt kein Autofahrter hmm

Es spricht ja nichts gegen die Aufteilung der Kreuzung, es sollte aber eine Differenzierung stattfinden. Z.B. sollten die Hauptfahrspuren ganz normal als Kreuzung eingetragen sein (vom Typ [highway=crossing; type = tertiary {fiktive Beispielbezeichnung}] inkl. aller restrictions).
Dazu kann man, wenn man will, noch [highway=lane] eintragen (wer auf WYSIWYG steht). Für Mapnik etc sieht es dann schön aus und bei mkgmap z.B. kann man einfach sagen, ich will keine [highway=lane] gerendert haben, benutze nur  [highway=crossing] und deren restrictions.
Da aber derzeitig alle Fahrspuren den gleichen Tag, z.B. highway=tertiary, bekommen, ist eine Differenzierung nicht mehr machbar.


VG
Martin

Offline

#7 2012-01-16 13:52:11

railrun
Member
From: Dresden
Registered: 2009-10-19
Posts: 214
Website

Re: Routing / Spurmapping

Noch zur Info, es gibt aktuell eine Abstimmung zu diesem Thema
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Prop … Turn_Lanes


VG
Martin

Offline

#8 2012-01-16 14:19:25

chris66
Member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 7,562

Re: Routing / Spurmapping

Ob man damit bereits einen Spurassistenten realisieren kann weiß ich nicht, generell
finde ich ein attributsbasiertes Spurmapping aber besser als Separatmapping, deshalb
von mir ein "+1". wink


Faktum des Tages: US-Autos werden demnächst von Kohle angetrieben

Offline

#9 2012-01-16 14:19:53

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Routing / Spurmapping

railrun wrote:

Noch zur Info, es gibt aktuell eine Abstimmung zu diesem Thema
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Prop … Turn_Lanes

Dieses Propoastal ist leider nicht ganz ausgereift, da es nur die Anzahl der Spuren angibt. Nicht die Art der Spuren. Das ist schließlich auch für die Wiederstandsberechnung beim Routing interessant.
Interessant ist zum Beispiel diese Einbahnstraße:

lanes=3
lanes:turnleft=1
lanes:through=3

Angegeben ist das die Straße 3 Spuren hat. Aber es werden 3 Spuren für Geradeaus und eine für Links abbiegen angegeben. Statt zwei für Geradeaus und eine für Links und Geradeaus.
Aus dieser einfach Situation kann man das ja noch berechnen.

lanes=4
lanes:turnleft=1
lanes:through=3
lanes:turnright=1

Aber wie ist es hier? Teilt sich eine Spur mit der Geradeausrichtung mit den Rechts- oder Linksabbiegern?

Offline

#10 2012-01-16 15:52:04

Seoman
Member
Registered: 2011-07-14
Posts: 60

Re: Routing / Spurmapping

railrun wrote:
lanes=4
lanes:turnleft=1
lanes:through=3
lanes:turnright=1

Aber wie ist es hier? Teilt sich eine Spur mit der Geradeausrichtung mit den Rechts- oder Linksabbiegern?

Ist nicht gerade diese Frage ein zentraler Punkt des Proposals? Im Abschnitt 2.4.3 "Ambiguity" stellt der Ersteller des Proposals ja fest, dass in diesem Fall zusätzliche Angaben notwendig sind und führt daher die "lane positions" ein (Abschnitt 3). Konkret würde dann zusätzlich ein Tag vergeben wie z.B. lanes:turnright:location=1, wobei auch "defaults" gesetzt sind.

Auf den ersten Blick halte ich das Proposal daher auch für gut durchdacht (aber bevor ich abstimme, muss ich mich damit noch etwas befassen - Talk-Seite lesen etc.).

Offline

#11 2012-01-16 15:59:42

Tordanik
Moderator
From: Germany
Registered: 2008-06-17
Posts: 2,119
Website

Re: Routing / Spurmapping

chris66 wrote:

Ob man damit bereits einen Spurassistenten realisieren kann weiß ich nicht, generell finde ich ein attributsbasiertes Spurmapping aber besser als Separatmapping, deshalb von mir ein "+1". wink

Mit dem Proposal kann man keine Spuren mappen, sondern nur die Anzahl von Spuren. Insbesondere kann man keinerlei Attribute für einzelne Spuren vergeben.

Es handelt sich also sicher nicht um eine Lösung des Spur-Problems. Man kann mit diesem Proposal als Lückenfüller eventuell noch ein Weilchen länger hinausschieben, sich um eine echte Lösung kümmern zu müssen.

Offline

#12 2012-01-16 16:00:33

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

@viw:

Der Fall ist auch bedacht, du hast falsch getaggt wink

lanes:through:location=right

Wenn die Rechtsabbiegerspur auch die Geradeausspur ist, ansonsten =left
Siehe Lane Positions.

Ich find das gut, vor allem wenn es dazu führt, das skobbler nen Spurassistenen bekommt smile

Last edited by things-change (2012-01-16 16:02:43)

Offline

#13 2012-01-16 16:41:44

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

@viw:

Der Fall ist auch bedacht, du hast falsch getaggt wink

lanes:through:location=right

Wenn die Rechtsabbiegerspur auch die Geradeausspur ist, ansonsten =left
Siehe Lane Positions.

Ich find das gut, vor allem wenn es dazu führt, das skobbler nen Spurassistenen bekommt smile

Ich finde es auch gut wenn jemand unsere Daten weiterverwendet.
Aber was Skobler angeht, schau dir bitte nochmal die E-Mail an. Davor habe ich schlicht Angst. Wenn ich dann auch noch dranschreiben soll Spur 1 führt zu Spur 2 der nächsten Straße. Oder habe ich das mit dem Ziel falsch verstanden?
Absolut sinnvoll finde ich allerdings die Info Spur1 nach Köln Spur 2 und 3 nach Bremen. Wenn dies dann auch noch mit den großen Schildern übereinstimmt ist das wirklich eine Hilfe.

Offline

#14 2012-01-16 17:55:29

kellerma
Member
Registered: 2010-07-18
Posts: 1,623

Re: Routing / Spurmapping

Mmmh,
1) einzelne Spuren will man nicht taggen
2) Relationen will man auch nicht
3) und wenn ich mir diesen thread/schema anschauen, bin gespannt, wie das der "0815"-Mapper in praxi hinkriegt,
wenn selbst viw damit seine Problemchen hat ...

Vielleicht sollte man das ganz auf die "Anwendungssoftwareebene heben" (JOSM/Potlatch) und dort einfach für jedermann "Kreuzungen malen" lassen,
das letzendlich darunterliegende Schema kann dann durchaus komplizierter sein.

Offline

#15 2012-01-16 18:04:58

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,845

Re: Routing / Spurmapping

kellerma wrote:

Mmmh,
1) einzelne Spuren will man nicht taggen
2) Relationen will man auch nicht
3) und wenn ich mir diesen thread/schema anschauen, bin gespannt, wie das der "0815"-Mapper in praxi hinkriegt,
wenn selbst viw damit seine Problemchen hat ...

Vielleicht sollte man das ganz auf die "Anwendungssoftwareebene heben" (JOSM/Potlatch) und dort einfach für jedermann "Kreuzungen malen" lassen,
das letzendlich darunterliegende Schema kann dann durchaus komplizierter sein.

+1
Das ganze ist mindestens so komplex wie die MP's.
Na ja, OSMI bekommt dann einen neuen Bereich "lane corrector" und die OSM-Müllabfuhr hat eine weiteres Betätigungsfeld. Das immer schlechtere Fernsehprogramm schafft auf jeden Fall schon mal Zeitfenster für solche Aktivitäten.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#16 2012-01-16 18:11:00

Netzwolf
Member
Registered: 2008-04-01
Posts: 1,664

Re: Routing / Spurmapping

Nahmd,

Seoman wrote:
railrun wrote:
lanes=4
lanes:turnleft=1
lanes:through=3
lanes:turnright=1

Aber wie ist es hier? Teilt sich eine Spur mit der Geradeausrichtung mit den Rechts- oder Linksabbiegern?

Ist nicht gerade diese Frage ein zentraler Punkt des Proposals? Im Abschnitt 2.4.3 "Ambiguity" stellt der Ersteller des Proposals ja fest, dass in diesem Fall zusätzliche Angaben notwendig sind und führt daher die "lane positions" ein (Abschnitt 3). Konkret würde dann zusätzlich ein Tag vergeben wie z.B. lanes:turnright:location=1, wobei auch "defaults" gesetzt sind.

Warum ein zusätzliches Tag? Man kann doch auch taggen, was man sieht:

lanes=4
lanes:turnleft_and_through=1
lanes:through=2
lanes:turnright=1

Die Tagnamen praktischerweise etwas gekürzt natürlich.

Gruß Wolf

Offline

#17 2012-01-16 18:36:45

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Aber was ist denn unter 4: Building lane directions? Das hab ich nicht ganz verstanden. Wenn man so taggen würde, wärs ja ganz einfach:

lanes: l,s,s,sr

(left, through, through, through and right)

oder halt lanes:ls,s,s,r

fertig! smile

Last edited by things-change (2012-01-16 18:37:23)

Offline

#18 2012-01-16 18:41:59

railrun
Member
From: Dresden
Registered: 2009-10-19
Posts: 214
Website

Re: Routing / Spurmapping

hurdygurdyman wrote:

Das immer schlechtere Fernsehprogramm schafft auf jeden Fall schon mal Zeitfenster für solche Aktivitäten.

lol lol lol

Last edited by railrun (2012-01-16 18:42:13)


VG
Martin

Offline

#19 2012-01-16 18:51:28

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: Routing / Spurmapping

things-change wrote:

Aber was ist denn unter 4: Building lane directions? Das hab ich nicht ganz verstanden. Wenn man so taggen würde, wärs ja ganz einfach:

lanes: l,s,s,sr

(left, through, through, through and right)

oder halt lanes:ls,s,s,r

fertig! smile

Naja das Problem ist halt, wie Spuren weiterführen. Eine Spur die an dieser Kreuzung geradeaus führt kann an der nächsten Kreuzung schon eine Rechtsabbiegespur sein.

Wenn die dann wie auf dem Foto gezeigt auch noch sehr kurz ist, weil die nächste Kreuzung gleich kommt empfielt es sich eben schonmal eine andere Spur zu nehmen oder eben genau diese um dann in der gewünschten Richtung weiter zu fahren.

Offline

#20 2012-01-16 19:00:10

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Aber wenn ichs richtig tagge, ist es doch eindeutig, oder hab ich jetzt nen Denkfehler?

Also...

erste Strasse:

l,s,sr,sr (2 Rechtsabbieger)

Da ich 2 Rechtsabbieger habe, hat die nächste Strasse zwangsläufig 2 Spuren:

s,s

und später z.B.:

ls,rs

Und da willst du dann nach links. Also muss der Router nur soweit schauen bis zur nächsten Kreuzung und dann feststellen, dass die 2. Spur von rechts die richtige wär.

Offline

#21 2012-01-16 20:13:12

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,016

Re: Routing / Spurmapping

Naja, die Zielstraße muss nicht zwangsläufig gleich viele Spuren haben. Zwar darf man dann zumindest in Deutschland die Spur frei wählen, aber trotzdem wäre eine vernünftige Einordnung frühzeitig natürlich sinnvoll.

Offline

#22 2012-01-16 20:39:43

things-change
Member
Registered: 2011-10-27
Posts: 351

Re: Routing / Spurmapping

Das meinte ich ja mit dem richtig taggen. Die Zielstrasse MUSS soviele Spuren haben, wie auf sie führen. Also entweder biegt eine Spur auf eine einspurige Strasse ab, die dann vielleicht kurz danach zweispurig wird. Oder die 2. Spur entsteht wirklich im Abbiegepunkt, aber dann ist es auch so, dass ich von der 2. Spur von rechts auf die 2. Spur von rechts der Zielstrasse abbiege.
Verlink doch mal ein Gegenbeispiel, am Besten Luftbild. Entweder steh ich total aufm Schlauch oder wir reden einfach aneinander vorbei.

Offline

#23 2012-01-17 03:43:05

hurdygurdyman
Member
Registered: 2009-12-10
Posts: 2,845

Re: Routing / Spurmapping

viw wrote:

...
Naja das Problem ist halt, wie Spuren weiterführen. Eine Spur die an dieser Kreuzung geradeaus führt kann an der nächsten Kreuzung schon eine Rechtsabbiegespur sein.

Wenn die dann wie auf dem Foto gezeigt auch noch sehr kurz ist, weil die nächste Kreuzung gleich kommt empfiehlt es sich eben, schon mal eine andere Spur zu nehmen oder eben genau diese um dann in der gewünschten Richtung weiter zu fahren.

Das Problem können doch dann die router lösen, indem Sie in Richtung Zielpunkt, die Spurauswahl optimieren nach dem Motto: "So früh wie möglich auf eine Spur, die man nicht mehr in Zielrichtung wechseln muss."
Ob die GPS-Genauigkeit allerdings ausreicht, um auch entsprechend anzusagen, wenn man falsch ist ("Wechseln Sie eine Spur nach rechts") wage ich zu bezweifeln.

things-change wrote:

Also...
erste Strasse:
l,s,sr,sr (2 Rechtsabbieger)

Da ich 2 Rechtsabbieger habe, hat die nächste Strasse zwangsläufig 2 Spuren:
s,s

und später z.B.:
ls,rs

Das bringt mich auf eine Idee:
Genau so könnte man doch mappen: lanes=l,s,r usw.
Der Renderer/Router baut dann das Bild zusammen. Die Bedeutung der Kürzel ist dann
t>turnback
l>left
s>straight
r>right
So könnte man auch im Feld zur Erfassung schnell mitschreiben.

So würde das ganze vorgeschlagene unterschiedliche Gedöns für den key auf einen "lanes" reduziert, wenn man sich dazu entschließen könnte, auf forward und backward zu verzichten, indem man in entsprechenden Bereichen akzeptiert, dass auch mit einer Linie getrennte, gegenläufige Spuren auch getrennt und mit oneway angelegt werden können. Auf Autobahnen und den meisten mehrspurigen Bundesstraßen außerorts wäre die Spurtrennung sowieso schon gegeben. Im innerstädtischen Bereich und den anderen Fällen könnte so das durch versehentliche Richtungsänderung eines unbedarften Mappers entstehende Chaos verhindert werden.

Last edited by hurdygurdyman (2012-01-17 03:48:28)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#24 2012-01-17 08:33:53

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,016

Re: Routing / Spurmapping

Zumindest könnte man damit auch gleich die Spurwechselmöglichkeit erfassen, wie es in der oben genannten Mail vorkam: "s|s" sind zwei Spuren mit durchgezogener Trennlinien, "s,s" zwei mit gestrichelter Linie. Auch Sonderspäßchen wie doppelte Linien ließen sich machen "s||s" oder "s|,s". Wenn man dem Leerzeichen noch Bedeutung gibt, wird aus "s s" zwei Spuren ohne Linie als Trennung. Und Konstruktionen wie "s#s" = Trennung durch Verkehrsinsel/Mittelstreifen/echte bauliche Trennung sind auch gemütlich drin. Trotzdem, ich sehe langfristig keinen Weg vorbei an getrennt gemappten Spuren.

Offline

#25 2012-01-17 09:19:44

EvanE
Member
Registered: 2009-11-30
Posts: 5,716

Re: Routing / Spurmapping

errt wrote:

Zumindest könnte man damit auch gleich die Spurwechselmöglichkeit erfassen, wie es in der oben genannten Mail vorkam: "s|s" sind zwei Spuren mit durchgezogener Trennlinien, "s,s" zwei mit gestrichelter Linie. Auch Sonderspäßchen wie doppelte Linien ließen sich machen "s||s" oder "s|,s". Wenn man dem Leerzeichen noch Bedeutung gibt, wird aus "s s" zwei Spuren ohne Linie als Trennung. Und Konstruktionen wie "s#s" = Trennung durch Verkehrsinsel/Mittelstreifen/echte bauliche Trennung sind auch gemütlich drin. Trotzdem, ich sehe langfristig keinen Weg vorbei an getrennt gemappten Spuren.

Nicht zu vergessen "b" für die Spuren in Gegenrichtung.
Ärgerlich ist, dass man Straßen mit Gegenverkehr zwischen zwei wesentlichen Kreuzungen teilen müsste.

Wenn ihr mir den Spass an OSM vermiesen wollt, müst ihr nur mit Spurmapping anfangen. Damit wäre für mich die Schmerzgrenze erreicht. Die Lösung mit den l,s,r je Spur in einem Tagg an einem Weg kann ich mittragen. Aber jede einzelne Spur zu mappen, da graust es mir.

Ich muss nur an die Mühe denken, die es bereitet, an einer Kreuzung die verschiedenen baulich getrennten Abbiegespuren zu erfassen. Nein das muss man durch Spurmapping nicht noch vervielfachen.

JM2C
Edbert (EvanE)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB