You are not logged in.

#51 2008-07-23 11:19:39

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

infas GEOdaten wrote:

zu 1: Ist jetzt hoffentlich geklärt. In einem anderen Thread habe ich ja auch bereits erfahren, dass wir die Luftbilder und Hauskoordinaten per WMS-Dienst zur Verfügung stellen könnten. Es muss nur sichergestellt werden, dass die Daten, die wir als Referenz für OSM bereitstellen eben NICHT an OSM übergehen. Sie sollen lediglich als REFRENZ dienen.

Vielleicht könntest Du hier drin [1] ja mal fragen. Ich würde es selber machen, komme aber von hier aus an meine Mailerei nicht dran. Falls Du da was posten solltest, gib hier bitte mal einen Hinweis. Sonst würde ich es bei nächster Gelegenheit selber mal machen.  Edit: Ich habe eben eine entsprechende Anfrage in der Mailingliste platziert. Wenn Du willst, schicke ich Dir den Text per Mail, Michael. Ansonsten schreib Dich einfach selber ein, dann kannst Du live mitlesen und vor allem auch agieren.  PS: Huch, ich sehe gerade, dass der Link verschwunden war. Mist. So war nicht sonderlich klar, was ich mit "hier drin" meinte wink  [1] http://lists.openstreetmap.org/cgi-bin/ … legal-talk

Last edited by krza (2008-07-23 17:11:22)

Offline

#52 2008-07-23 17:36:23

John07
Member
Registered: 2007-11-13
Posts: 245

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

@infas Geodaten: Jetzt versteh ich was ihr machen wollt ;-) und kann mich gut damit anfreunden. Ich denke für die Häuserdaten gäbe es aktuell eh nicht so viel Interesse in OSM. Ich freu mich schon auf eure ersten Daten, ich helfe dann auch gerne beim digi

Offline

#53 2008-07-23 19:47:53

Lindwurm
Member
Registered: 2008-07-12
Posts: 16

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

infas GEOdaten wrote:

zu 2: Es gilt folgendes zu beantworten: Wie können wir systematisch die Hausbegehung durch eine Community plfegen lassen. Es handelt sich um 20 Mio. Gebäude. Die "Altdaten" gilt es zu pflegen z.B. Neubaugebiete etc. Aber auch eine "Neubewertung" ist denkbar.  Und eine Meinung zu dem Lizenzmodell, dass den Erfassern in Summe 50% der Datenlizenz gehört, habe ich auch noch keinen Reply drauf bekommen. Macht aber nix.

Ich hab momentan zu wenig Kapazitäten das alles richtig durchzudenken, nur ein paar wirre Ideen big_smile Vielleicht kann man das ja auch so laufen lassen, dass die Datensammler für kommerzielle Projekte (wie gesagt, an sich alles ausserhalb von OSM) die Daten zusammentragen und dafür gibt es je nachdem von euch Gegenwerte für OSM. Die meisten hier wollen ja nicht die fette Kohle scheffeln, da würde man halt einfach Überstunden machen. Hier würde noch die Unterstützung für OSM im Vordergrund stehen. Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn sich jemand auch das Taschengeld aufbessert, gehen wir doch einfach mal ein paar Gedanken durch...  Achja Michael, rechne lieber noch nicht soviele konkrete Zahlen vor. Die Qualitätssicherung frisst immer mehr davon auf, als man denken möchte.  Grüsse Lindwurm

Offline

#54 2008-07-23 21:21:51

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

So, jetzt poste ich doch nochmal alles, auch wenn´s wat länger wird. Aber sonst gibt dat nüscht wink  Meine Frage:

Hi,  we are in informal discussion with a commercial partner who thinks about making use of OSM according to the OSM philosophy. On the other hand they would like to support OSM if possible. In order to judge one imaginable option we would like to do the following:  • To select a mid size city and a rural area in Germany which are    not covered by high resolution by Yahoo Aerial data as "probands".  • To provide satellite images of those areas via WMS (done by the    commercial partner on the basis of an ArcGIS Server).  • To map everything in both areas as accurate as possible.  • To remove the satellite images, thus the WMS service.  • To review and evaluate the results.  QUESTION:  The commercial partner has all copyrights and permissions for the provided data but cannot make it public domain resp. put it under the OSM license at this stage. So the rights on this data must not change through the above mentioned activity.  Is that possible? Or is there a rule or regulation which puts all uploaded data under the OSM license automatically? If so, we could not go this way via WMS. Then the second question would be if there are technical solutions available to use such data kind of lokally (by importing it as background image in JOSM or something) on the user level.  Thanks in advance for according notes and advices and best regards from Cologne,  Kristian

Antwort von Andy:

I suspect that what you are looking for is permission from the commercial partner to derive data from those images. This is what OpenStreetMap has as an agreement with Yahoo! However to keep control of the issue the WMS would need to be restricted in some way, perhaps by offering it as a layer in potlatch.

Antwort von Nic:

Let's just distinguish between the types of data :  1. The commercial partner can keep ownership of the    original raster data (photos).  2. Derived vector data that is uploaded to the OSM    servers will be placed under the OSM license.  So there are many options  A. He sets up his own server and continues to own    the vector data. Don't expect help from the community.  B. He sets up a WMS with specific rules as to what    vector data we may derive from it. For example    "only roads, but no POIs". This will work quite    well, because JOSM supports may WMS sources and    he can choose which members of the community he    wants to allow.

Meine Antwort darauf:

Hi Nic,  scenario (1) resp. (B) would probably perfectly fit our intention because we do not speak about vector but bitmap data (photos) which shall be provided.  So I have learnt now that there is no risk of loosing any rights when providing bitmap data in order to let us draw our ways etc. on it. Second message out of your replies: It´s possible to incorporate the data either into JOSM or/and into Potlatch. This would require some questions in one of the other forums or mailing lists regarding the specific "how to".  If that is right we can proceed and focus on the technical side of the activity now.  Thanks so far for your input, and in case there are additional aspects which have not yet been covered - I will keep an eye on this thread of course.  Best regards, Kristian

EOF

Offline

#55 2008-07-25 12:23:13

infas GEOdaten
Member
Registered: 2008-07-08
Posts: 44

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Jetzt wirds auch noch englisch. Ihr macht mich fertig hier.  Denke für das Einbinden von Daten via WMS Dienst ArcGIS Server brauchen wir noch was. Haben das Projekt aber anvisiert. Ich muss jetzt bei uns intern nen Projektleiter für das Thema bestimmen/finden. Und da wir ohnehin zu tun haben, wird das nicht ganz einfach werden.  Auf alle Fälle sollte gelten: Nicht nur Einbindung des Luftbildmaterials, ich denke auch die Hauskoordinaten mit Adresse sollten helfen, damit man neben den Luftbildinformationen auch den Straßennamen und Hausnummer (von bis) erfassen kann. Dafür wären die Hauskoordinaten nämlich sinnvoll.  Um z.B. das Testgebiet Schwerin zu beschleunigen: Könnte jemand anderes die Daten über einen WMS Dienst einbinden? Wir würden die Testdaten dann an den/diejenigen senden. Hier fiel mal der Name Geofabrik. Egal: Einfach hier melden. Ich würde dann den "Geodatenverantwortlichen" bei uns im Haus benennen.    Michael.

Offline

#56 2008-07-25 12:30:41

infas GEOdaten
Member
Registered: 2008-07-08
Posts: 44

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Mal was anderes: Gibt es eigentlich jemanden / einen Sprecher?, der mal bei uns hier im Haus (Bonn) OSM vorstellen könnte? So was wie eine Vortrag vor einem "internen Geodatenpublikum" ?  michael.

Offline

#57 2008-07-27 17:04:34

John07
Member
Registered: 2007-11-13
Posts: 245

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hi, dazu drei Links: http://www.openstreetmap.de/kontakt.html ("Presse", die geben euch auch gerne Auskunft...) http://www.openstreetmap.info/impressum.html die beiden sind von der Geofabrik http://www.geofabrik.de/ die würden sowas auch machen oder euch jemand vermitteln. Gruß Jonas

Offline

#58 2008-07-27 22:24:37

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

@Michael: Stimmt. Frederik (Geofabrik) bot sich am Freitag in einer Mail an mich quasi noch einmal als Ansprechpartner für Dich an. Geh einfach mal auf die o.g. Geofabrik-Seite, da findest Du alle Kontaktdaten. Dort gibt es übrigens rechts auch einen knap

Last edited by krza (2008-07-27 23:12:02)

Offline

#59 2008-07-28 06:50:32

infas GEOdaten
Member
Registered: 2008-07-08
Posts: 44

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Dank Euch beiden !  Ich werde auf Frederik@Geofabrik.de zugehen. In einem anderen Post habe ich gelesen, dass es sogar "Werbematerial" und eine Präsi zu OSM geben soll. Eine Präsi wäre interessant, weil ich einem großen Telekomkonzern in magenta das Projekt vorstellen möchte ...  Grüße und einen guten Start in die Woche, Michael.

Last edited by infas GEOdaten (2008-07-28 06:51:22)

Offline

#60 2008-07-28 12:29:17

René Falk
Member
From: Hamburg, Germany
Registered: 2008-07-07
Posts: 85

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

infas GEOdaten wrote:

Dank Euch beiden !  Ich werde auf Frederik@Geofabrik.de zugehen. In einem anderen Post habe ich gelesen, dass es sogar "Werbematerial" und eine Präsi zu OSM geben soll. Eine Präsi wäre interessant, weil ich einem großen Telekomkonzern in magenta das Projekt vorstellen möchte ...

Für das Werbematerial kannst Du ebenfalls Frederik anhauen.   Telekom? Was war da noch? Ahh ja,  Stichworte: AdressMaster Plus und GEO-CRM.  Grüße  René

Offline

#61 2008-07-28 15:58:03

Hobby Navigator
Member
From: Aßlar, Germany
Registered: 2007-11-11
Posts: 1,616

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hallo Michael, wenn du eine deutsche Präsentation suchst schon mal hier: http://forum.openstreetmap.org/viewtopi … 5964#p5964 die ist ebenfalls von Frederik und sollte noch recht neu sein. Fredi ist dein Mann, definitiv. ;-) Georg


"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Offline

#62 2008-07-31 20:07:43

oryx
Member
Registered: 2008-07-31
Posts: 3

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hi, hier meine Überlegungen zur Mitwirkung der privaten Wirtschaft:  Zunächst einmal meine eigenen Erfahrungen mit Navisystemen. Vor 4 bis 5 Jahren habe ich mir eine Navi für das Auto von Medion mit Navigon-Software und Naveq-Datenmaterial gekauft. Ca. 350 Euro. Etwa 10 Fehler aus meinem "Revier" bei Navteq gemeldet. 3 Wochen später habe ich sogar den GPS-Wagen von Navteq bei uns in der Sackgasse gesehen. Die Fehler wurden tadellos bereinigt.  Soweit super. Also habe ich mich um ein Update meines Kartenmaterials bemüht. Die Kosten würden sich auf 100 bis 150 Euro belaufen. Inzwischen gibt es gar keine Updates mehr für mein Gerät. Fazit: Man darf Fehler melden und dann für die Updates zahlen  Seit Januar habe ich einen Garmin Venture HC. Als Kartenmaterial verwende ich die OSM-Karten. Die Karten sind frei. Nicht nur umsonst. Fehler kann ich selbst beheben, noch nicht vorhandene Straßen und Wege einpflegen und ein paar Tage später sind meine Karten auf dem neuesten Stand. Die von mir gemachte Arbeit kann von jedem genutzt werden. Jemand aus dem Nachbarort führt meine angefangenen Verbindungen fort. Je nach Urlaubsort gibt es das Kartenmaterial in mehr oder minder guter Qualität. Seit dem ich das beobachte, mit sehr großen Fortschritten.  Was soll jetzt dagegen sprechen, wenn eine private Firma etwas mit diesen Daten macht: Nichts. Sei es die Kneipe, das Eiscafe oder sonst wer. Die Größe der Firma ist vollkommen egal. Wenn die Daten schon Navitauglich wären, würde ich mir womöglich eine neue fürs Auto kaufen. Das Kartenmaterial muss nur frei bleiben. Gegen geringe Gebühren für die Zusammenstellung, Kontrolle der Datenintegrität usw. wäre auch wohl nicht viel zu sagen. Eine CD mit Porto für 5€.  Wenn jetzt eine Firma Gemeindegrenzen, Postleitzahlengebiete, Telefonnummernvorwahlbereiche oder anderes Datenmaterial zur Verfügung stellen will, würde mich das freuen. Solche Daten sind eh öffentlich. Nur nicht unbedingt in freier Kartenform erhältlich.   Meine private Meinung zum Urheberrecht auf Kartenmaterial: Da ich unseren Ort fast komplett kartografiert habe, kann ich keine schöpferische Höhe beim Erstellen "normaler" Landkarten erkennen. Es ist reine Fleißarbeit mit einem gewissen Hang zum ordentlichen arbeiten. Die Abmahnungen beim Verwenden von Kartenmaterial für Anfahrtsskizzen sind völlig überzogen. Die Karten von Navteq und Teleatlas stellen natürlich einen Wert dar, der sich aber nur aus der Arbeitsleistung ableiten lassen sollte.   Bisher rechne ich noch mit großen Veränderungen durch die Verwendung von freien Daten. Sei es Kartenmaterial, Software usw.  Firmen werden sich da mehr auf guten Kundenservice und gute Produkte verlassen müssen. Eine große Datensammlung oder eine Ansammlung von Patenten als Einstiegshürde für neue Konkurrenten wird nicht reichen.  Oryx  PS. Dieser Text wurde unter Linux mit dem Firefox erstellt. Also mit freier Software.

Offline

#63 2008-07-31 21:59:08

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

PS. Dieser Text wurde unter Linux mit dem Firefox erstellt. Also mit freier Software.  ==============  mit welcher linux distrubition?

Offline

#64 2008-07-31 22:23:09

oryx
Member
Registered: 2008-07-31
Posts: 3

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Fedora

Offline

#65 2008-07-31 22:40:15

krza
Moderator
From: Köln
Registered: 2008-05-24
Posts: 640

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

OT - Also ich schreibe meine Texte auch mit Firefox, aber unter der Swodniw-Distribution.

Offline

#66 2008-07-31 23:07:59

florianheer
Member
From: Bonn
Registered: 2008-07-28
Posts: 15
Website

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Ich find die Idee, dass "richtige" Daten mit in den Pool kommen natürlich sehr gut, keine Frage.  Ich frage mich nur, ob Michael wirklich verstanden hat, dass es mit der kommerziellen Aufbereitung von OSM-Daten ein wirtschaftliches Problem gibt, vielleicht aber auch nicht und ich habe nur nicht richtig verstanden...  Für alle Daten, die die OSMapper hier eingetragen haben, liegt das Urheberrecht bei dem jeweiligen Mapper. Er/sie hat die Daten hier veröffentlicht unter der genannten Lizenz. Diese Lizenz sagt aus, dass jeder die Daten frei nutzen darf, sie sagt aber vor allem auch aus, dass abgeleitete Werke aus diesen Daten unter die selbe Freiheit fallen. Gerade der letzte Punkt ist für mich und vermutlich auch viele andere der Anreiz, Daten wirklich raus zu geben. Weil ich weiß, dass Derivate auch frei sein müssen, mache ich mir gerne Arbeit bei der Erhebung und Pflege der OSM-Daten.  Wird eine OSM-Karte nun von einem Unternehmen für einen Kunden "veredelt", so ist das Ergebnis wieder ein "freies" Werk. Die Daten, die zur Veredelung geführt haben, bleiben Eigentum des Veredlers (bzw. dessen Zulieferanten).  Normal ist, dass ein in Auftrag erstelltes Werk alleiniges Eigentum des Auftraggebers ist, das kann und darf aber bei Arbeiten, deren Grundlage OSM ist, nicht geschehen. Die Lizenz der Arbeit erlaubt jedem, damit zu machen, was er will, solange die Quellen erwähnt werden, somit haben sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer und Zulieferanten (OSM) freien Zugang.  Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das im Sinne von Michael ist, schließlich werden damit mindestens schonmal die im Auftrag erstellten Extrakte aus seinen Daten auch "Frei"wild.  Viele Grüße, Florian.  Edit: zur "Freiheit" des Ergebnisses: die OSM-Lizenz ist ähnlich der GPL, somit sind die immer mal wieder auftretenden Klagen wegen Vertoß gegen die GPL eine gute Parallele, siehe z.B. http://www.heise.de/open/GPL-Verletzung … ung/113276

Last edited by florianheer (2008-07-31 23:18:57)

Offline

#67 2008-08-03 22:14:39

MADetter
Member
Registered: 2008-08-03
Posts: 84

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hallo Michael,  (bin neu im Projekt seit heute und schau mich erstmal ein wenig um)  Ich hab mir als erstes mal die Lizenz angeschaut - verstehe überhaupt nicht, wie auf Basis der Lizenz mit den Daten etwas anderes komerzielles getan werden kann als sie direkt zu nutzen. Ich bin auch kein Rechtsexperte, und mir ist nicht ganz klar ab wann ein Werk abgeleitet ist.  Ich könnte mir vielleicht einen kommerziellen Renderer und Routingsoftware vorstellen, die der Benutzer wahlweise mit OSM-Daten oder einer anderen Software füttern kann. Oder Touristikunternehmen, dass Wanderrouten für Ausflügler plant.  Aber ihr wollt doch gerade aus den Kartendaten den Gewinn ziehen. Und gerade wenn ihr OSM-Daten zusammen mit den eueren integriert benutzt, entsteht doch das was ich mir unter einem abgeleiteten Werk vorstelle. Selbst wenn ihr flächendecktend alles außer den Straßen in euer Geo-Datawarehouse zieht, wird das automatisch zu einem abgeleiteten Werk mit der Folge, dass ihr das Zeug (wenn ich die Lizenz richtig verstehe) zwar verkaufen könnt, aber der Käufer die dann zu was auch immer er möchte verwenden darf. Ok - euere kommerzielle Konkurrenz kann die Daten dann nicht nutzen wenn sie kommerziell bleiben will... :-)  Anders sieht es aus, wenn ihr OSM mit ausgewählten Daten füttert - die Daten sind aber dann wie ein Geschenk ohne Gegenleistung - und was das kommerzielle angeht verloren.  Wenn euer Ziel ist, die Infrastuktur der OSM-Community zu nutzen, um Datenlogger zu rekrutieren, ist das eine nette Möglichkeit für uns, ein wenig dazu zu verdienen... ;-)  Nein im Ernst... ihr habt 25 Jahre Daten gesammelt und was wichtiger ist - ihr habt deren Qualität sicher gestellt. Ich sehe keinen Weg euere Daten zu schützen sobald sie irgendwie mit OSM-Daten verheiratet werden.  Kann mir einer - vielleicht du Michael, ganz simpel erklären wo für euch echter Nutzen bei rüber kommt?  --------------------------------------------------------------------------------- Eine Anmerkung zu QS-Management in OSM Was das Qualitätsmanagement angeht - wir könnten das durchaus auf Basis verifizierter und nicht verifizierter Tags/Traces machen (soweit ich OSM richtig verstehe).  Es werden bestimmte User (die eventuell von kommerziellen Mapping-Firmen/Gönnern/what ever bezahlt) für bestimmte Bereichte zugeteilt. Jeder Tag und Trace kann durch diese Verifizierer "zertifiziert" werden. Auf Basis dieser Verifizierten Daten werden kommerzielle Produkte angeboten (wie auch immer man das mit der Lizenz geregelt bekommt) - je nachdem wie die persönliche Haftung der Verizierer aussieht (und die Bezahlung) könnte man sogar sicherheitsrelevante Angebote machen - einen mehrstufigen Zertifizierungsprozess. Entsprechende Verifizierer könnten über OSM-Änderungen in ihrem Bereich informiert werden und dann on demand diese Änderung zertifizieren. Ein Bereich könnte hierbei entweder eine örtliche Ausdehnung sein (Stadtviertel xy), oder eine Aufgabe: z.b. alle Wasserhydranten, Baustellen und Hochspannungsleitungen in der Stadt XY aktuell halten.  Jeder Tag hätte dann eben bis zu N+1 Werten, wobei N die Anzahl von Zertifizierungsstufen ist :-) ----------------------------------------------------------------------------------  MfG Mark

Offline

#68 2008-08-12 11:25:34

Markus B
Member
Registered: 2008-07-05
Posts: 695

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hallo Michael,  was ist eigentlich aus Deinem Angebot geworden?  Magst Du mal einen Zwischenbericht schreiben?  Mich interessiert das weil: 1. in meiner Gegend keine Yahoo-Satellitenkarten verfügbar sind 2. grad begonnen wurde von Gemeinden ein offizielles Strassenverzeichnis anzufordern, was aber viel einfacher wäre, wenn man nicht alle 12.000 Gemeinden einzeln anfragen müsste. 3. nicht klar ist, wann in OSM grössere Datensammlungen verwendet werden dürfen.  Gruss, Markus

Offline

#69 2008-09-03 11:54:02

Markus B
Member
Registered: 2008-07-05
Posts: 695

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Darf ich nochmal nachfragen: 

Markus B wrote:

was ist eigentlich aus Deinem Angebot geworden?

Gruss, Markus

Offline

#70 2008-09-03 14:25:35

edwin-ldbg
Member
Registered: 2008-05-21
Posts: 1,492

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hallo Michael,  was ist eigentlich aus Deinem Angebot geworden? Magst Du mal einen Zwischenbericht schreiben?

Ein Chinesisches Sprichwort besagt "Wer schnell verspricht, der schnell vergisst" smile

Offline

#71 2008-09-12 17:15:16

Peter56
Member
From: Sachsen
Registered: 2008-06-27
Posts: 34
Website

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hallo Michael,  am 17.9. wird es ab 18:00 Uhr ein OSM-Meeting in Leipzig geben. Bisher haben sich 7 OSMler aus dem Leipziger Raum gemeldet, außerdem werden verschiedene Mitglieder von GEO Leipzig e.V. kommen (www.geoleipzig.de)  Hiermit möchte ich auch Dich (und natürlich alle anderen Interessierten!!!!!) einladen. Vielleicht könnte man den Rahmen doch Nutzen um das Thema mal zu diskutieren?!  Viele Grüße - Peter  P.S.: Da zu diesem Zeitpunkt auch die KomCom Ost in Leipzig stattfindet, ließe sich doch das eine auch mit dem anderen verbinden ... ist nur so eine Idee

Offline

#72 2008-10-18 08:16:41

Alibee
Member
Registered: 2008-06-26
Posts: 28

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Hallo,  Ich möchte gerne mal nachfragen was aus dem Thema komerzielle Nutzung etc. geworden ist, und wie das OSM-Meeting in Leipzig gewesen ist.  Gruß!

Offline

#73 2008-10-21 12:54:53

infas GEOdaten
Member
Registered: 2008-07-08
Posts: 44

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Sorry, dass ich solange abwesend war. Das Kompetenzforum sowie die "heisse" Debatte um den Datenschutz haben mich zeitlich sehr eingenommen. Und nun stehen auch noch die letzten Wochen des Geschäftsjahres vor der Tür.  Fakt ist, dass ich mich mit der GEOFACTORY getroffen habe. Wir vergleichen gerade hier intern die Daten mit anderen Vektordaten. Außerdem möchten wir zunächst einmal Kreisgrenzen etc. zur Verfügung stellen.  Alles weitere muss hier noch intern beurteilt werden. Wie gesagt: Wir haben leider derzeit mit anderen Themen "zu kämpfen".  ---> z.b.: https://www.datenschutzzentrum.de/geoda … ertung.htm  Das betrifft i.Ü. auch extrem das OSM-Projekt. Ich habe dazu in einem anderen Thread geschrieben.  Grüße an alle, Michael.

Offline

#74 2008-10-21 13:08:31

infas GEOdaten
Member
Registered: 2008-07-08
Posts: 44

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

Markus B wrote:

Darf ich nochmal nachfragen: 

Markus B wrote:

was ist eigentlich aus Deinem Angebot geworden?

Gruss, Markus

Hallo Markus: Hab gerade wieder was Luft. Welche Gemeinde hättest Du gerne? Kontaktier mich mal bitte unter m.herter@infas-geodaten.de (aber bitte nur Du)  Michael.

Offline

#75 2008-10-21 13:10:10

infas GEOdaten
Member
Registered: 2008-07-08
Posts: 44

Re: Private Wirtschaft möchte sich beteiligen

edwin-ldbg wrote:

Hallo Michael,  was ist eigentlich aus Deinem Angebot geworden? Magst Du mal einen Zwischenbericht schreiben?

Ein Chinesisches Sprichwort besagt "Wer schnell verspricht, der schnell vergisst" smile

Bin Deutscher und mein Herz hängt am Bosporus. Von Chinesisch nichts dabei. Trotzdem: Sorry, dass ich absolut 0 Zeit für das Thema hatte.  m.

Offline

Board footer

Powered by FluxBB