You are not logged in.

#576 2011-04-22 17:57:18

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Emploi wrote:

Nach der Anmeldung kann man nix anderes machen und muss sich nun entscheiden ob man zustimmt oder ablehnt...

Wobei sich die Frage stellt, welche Konsequenzen das hat:
1.
"Bitte lese die unten angezeigte Vereinbarung und klicke dann auf die Schaltfläche „Einverstanden", um zu bestätigen, dass du die Bedingungen dieser Vereinbarung für deine bestehenden sowie zukünftigen Beiträge akzeptierst."
Dabei wird schon der Eindruck vermittelt, daß man akzeptieren muß, um weitermachen zu können, wie man das von Software kennt, die man installieren will. Man klickt mal eben.
Mit Schatfläche "Einverstanden" ist wohl Akzeptieren gemeint. Da diskutiert man Monate und dann sowas...  ==> Schlampig

2.
Warum wird nicht auf eine deutsche Übersetzung verlinkt? Warum gibt es eine für Italien, Frankreich? Auch wenn nicht für alle Sprachen eine Übersetzung zur Verfügung steht, auf vorhandene könnte man zumindest verlinken.
Erst wenn man sich den englischen Text  durchliest: "Please read the following terms and conditions carefully and click either the 'Accept' or 'Decline' button at the bottom to continue", kann man ev. draufkommen, daß auch ein  Ablehnen  ("Decline") möglich ist um weiterzumachen.  Aber womit weitermachen? Was bedeutet das, wenn man auf Ablehnen klickt?

Für diejenigen, die hier schon eine Weile mitlesen, ist das ev. gerade soeben noch verständlich, für alle Anderen, die eher unvorbereitet mit der Seite konfrontiert werden, Beeinflussung in Richtung Zustimmung, oder soll man schon von Manipulation sprechen?

Offline

#577 2011-04-22 18:12:12

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Ich weiß nicht wann du es verstehst. Das Ziel der ganzen Sache ich nicht eine demokratische Entscheidung mit allen Möglichkeiten, sondern nur ein Lizenzwechsel, bei dem man bereits heute sagen muss, dass seine Daten auch jeder anderen Lizenz genügen werden!
Das Ziel ist einfach möglichst wenige Daten bei der Umstellung zu verlieren, nicht eine wirkliche Meinungsbildung. Vor allem nicht über die CTs.

Offline

#578 2011-04-22 20:58:49

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Es gibt schon zwei Ablehner, die sich wieder umentschieden haben


Thomas

Offline

#579 2011-04-22 21:27:01

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 450

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Stereo wrote:

Wäre es bitte möglich, uns Luxemburger auch zu zählen? http://odbl.de/luxembourg.html ist 404.

Ist drin.

aighes wrote:

Ich hatte schon im OSMF-Faden folgendes vorgeschlagen:
Grün: ja
sattes Gelb: ungewiss
rot: nein

Ist drin.

Offline

#580 2011-04-23 10:56:10

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

viw wrote:

Ich weiß nicht wann du es verstehst. Das Ziel der ganzen Sache ich nicht eine demokratische Entscheidung mit allen Möglichkeiten, sondern nur ein Lizenzwechsel, bei dem man bereits heute sagen muss, dass seine Daten auch jeder anderen Lizenz genügen werden!
Das Ziel ist einfach möglichst wenige Daten bei der Umstellung zu verlieren, nicht eine wirkliche Meinungsbildung. Vor allem nicht über die CTs.

Doch das habe ich verstanden. Das sind die Methoden Eurer Lobbyistengruppe, die natürlich nur "das Beste" für Alle wollen und denen für die Erreichung des Zieles jedes Mittel recht ist. Daß hier keine Demokratie herrscht, habt Ihr bereits vor 9 Monaten hinreichend klargestellt. Daß Ihr aber nicht mal den Anstand besitzt, die ganze Sache wenigstens in die Landessprache zu verlinken und die Folgen einer Ablehnung darzulegen, verdeutlicht das nochmal. Für neue Mitglieder mag das noch gehen, für bereits registrierte Mitglieder könntet Ihr wenigstens ein paar zusätzlich Informationen bereitstellen, warum man nochmal zustimmen muß.

Last edited by juson (2011-04-23 10:58:08)

Offline

#581 2011-04-23 11:22:29

SunCobalt
Member
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,807

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Du Jürgen. Warum prügelst Du verbal auf viw ein, er ist einer von "Euch".
http://fred.dev.openstreetmap.org/
Oder hast Du jetzt auf die Seite der ODbL Befürworter gewechselt und kritisierst die Methoden der ODbL Ablehner?


Thomas

Offline

#582 2011-04-23 13:52:37

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Ach du Sch...
Danke Thomas für den Hinweis.

Sorry viw,
das nehme ich natürlich zurück. Vielleicht als Erklärung: Ich fühlte mich durch Deinen Einleitungssatz irgendwie selbst angegangen.

Meine Antwort hätte also lauten müssen:

Doch das habe ich verstanden. Das sind die Methoden der Lobbyistengruppe, die natürlich nur "das Beste" für Alle wollen und denen für die Erreichung des Zieles jedes Mittel recht ist. Daß hier keine Demokratie herrscht, haben sie bereits vor 9 Monaten hinreichend klargestellt. Daß sie aber nicht mal den Anstand besitzen, die ganze Sache wenigstens in die Landessprache zu verlinken und die Folgen einer Ablehnung darzulegen, verdeutlicht das nochmal. Für neue Mitglieder mag das noch gehen, für bereits registrierte Mitglieder könnten sie wenigstens ein paar zusätzlich Informationen bereitstellen, warum man nochmal zustimmen muß.

Offline

#583 2011-04-24 01:22:27

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 450

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

Ach du Sch...
Danke Thomas für den Hinweis.

Haha, sehr lustig. Hauptsache dagegen sein. Egal gegen wen. ;-)

Und von wegen Anstand: Es gibt nicht nur deutsche Kartographen.

OSM ist ein Projekt von Freiwilligen. Warum übersetzt Du nicht selbst die Texte und lässt sie notariell beglaubigen bzw. juristisch absichern/anpassen? Meckern, dass andere nicht alles perfekt machen, ist keine Lösung. Mit gutem Beispiel voran gehen. Damit würdest Du Dir viel Anerkennung verdienen. Viel mehr als Du mit Deinen paar Wegen und Punkten je bekommen kannst.

Offline

#584 2011-04-24 18:31:28

Islanit
Member
Registered: 2008-07-25
Posts: 489

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Warum soll man etwas unterstützen was man nicht haben möchte?
Ist ca so als würdest du im Wendland von den Antomkraftgegnern verlangst das sie unentgeltlich an weiteren Ausbau von Gorleben helfen...

Offline

#585 2011-04-24 18:44:13

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,117

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Islanit wrote:

Warum soll man etwas unterstützen was man nicht haben möchte?
Ist ca so als würdest du im Wendland von den Antomkraftgegnern verlangst das sie unentgeltlich an weiteren Ausbau von Gorleben helfen...

juson muss sicher nichts unterstützen, allerding muss er -auch nicht- ständig behaupten, ODBL Befürwörter schlagen ihre Frauen (im übertragen Sinne).

Offline

#586 2011-04-25 00:04:19

Atalanttore
Member
Registered: 2010-05-23
Posts: 143

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Ich würde mir eine Auswertung für die Stadt Regensburg wünschen.


Ciao
Atalanttore

Offline

#587 2011-04-25 20:08:19

Czmartin
Member
Registered: 2011-04-25
Posts: 5

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Ich wünsche mir eine Auswertung für den Landkreis Landshut: http://www.openstreetmap.org/browse/relation/62657 und für die Stadt Landshut.
Vielen Dank für die Auswertungen, ein toller Einsatz für die Community!

Grüße
Czmartin

Offline

#588 2011-04-26 08:59:10

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:

juson muss sicher nichts unterstützen, allerding muss er -auch nicht- ständig behaupten, ODBL Befürwörter schlagen ihre Frauen (im übertragen Sinne).

Unsachlich. Macht den Leuten, vor allem den Altmappern, klar, warum Ihr meint, daß die neue Lizenz besser ist und stellt die Unterschiede zur bisherigen Lizenz und zu den bisher geltenden Ct´s klar.

Wicking wrote:

OSM ist ein Projekt von Freiwilligen. Warum übersetzt Du nicht selbst die Texte und lässt sie notariell beglaubigen bzw. juristisch absichern/anpassen? Meckern, dass andere nicht alles perfekt machen, ist keine Lösung. Mit gutem Beispiel voran gehen. Damit würdest Du Dir viel Anerkennung verdienen. Viel mehr als Du mit Deinen paar Wegen und Punkten je bekommen kannst.

Möchtest Du wirklich, daß ausgerechnet ich Eure Relizensierungsseite gestalte? ;-)

Offline

#589 2011-04-26 09:18:08

efred
Member
From: Düdingen
Registered: 2010-01-17
Posts: 1,855
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

Macht den Leuten, vor allem den Altmappern, klar, warum Ihr meint, daß die neue Lizenz besser ist und stellt die Unterschiede zur bisherigen Lizenz und zu den bisher geltenden Ct´s klar.

nochmals? das wurde doch schon des öfteren gemacht.

hmmm... oder habe ich das nur geträumt?


My Profiles in OSM and in OSM-Wiki | my G+

Offline

#590 2011-04-26 09:19:20

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 450

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

Unsachlich. Macht den Leuten, vor allem den Altmappern, klar, warum Ihr meint, daß die neue Lizenz besser ist und stellt die Unterschiede zur bisherigen Lizenz und zu den bisher geltenden Ct´s klar.

Es gab bisher keine Teilnehmervereinbarungen (CT). Aber ansonsten hast Du Recht. Es ist eine sehr häufige Frage, was denn die Unterschiede sind. Es gibt keinen zentralen Ort, an dem die Information klar und bündig zu finden ist. Das Wiki enthält viele einzelne Seiten mit Argumenten der Gegner und Befürworter. Es fehlt eine tabellarische Zusammenfassung und Gegenüberstellung sowohl der Unterschiede als auch der daraus zu erwartenden Vor- und Nachteile.

juson wrote:
Wicking wrote:

OSM ist ein Projekt von Freiwilligen. Warum übersetzt Du nicht selbst die Texte und lässt sie notariell beglaubigen bzw. juristisch absichern/anpassen? Meckern, dass andere nicht alles perfekt machen, ist keine Lösung. Mit gutem Beispiel voran gehen. Damit würdest Du Dir viel Anerkennung verdienen. Viel mehr als Du mit Deinen paar Wegen und Punkten je bekommen kannst.

Möchtest Du wirklich, daß ausgerechnet ich Eure Relizensierungsseite gestalte? ;-)

Nein, ich habe gesagt Du sollst die Übersetzung beisteuern. Natürlich darfst Du auch gerne mehr tun.

Last edited by wicking (2011-04-26 09:22:41)

Offline

#591 2011-04-26 09:32:36

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,117

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

...Es gab bisher keine Teilnehmervereinbarungen (CT). .

Doch doch, man weiss nur nicht genau was der Inhalt war, da nichts, resp nur der ominöse Satz (in ein paar Variationen) schriftlich festgehalten wurde. Sprich das hängt stark von der lokalen  Gesetzgebungs- und Rechtssprechungsituation ab und müsste wohl im Streitfall vor Gericht geklärt werden.

Mindestens 1 Anwalt ist übrigens auch dieser Meinung, ist also nicht nur auf meinem Mist gewachsen.

Insofern ist jusons Frage auch nicht wirklich vollständig beantwortbar. Die Antworten die man geben kann hat er aber ansonsten ja schon x-mal bekommen, er will nur noch ein bisschen weitertrollen.

Simon

Offline

#592 2011-04-26 10:22:09

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Es geht doch gar nicht um meine Fragen.

Folgende Überlegung: Ein "Altmapper", der bisher nichts von der Diskussion mitbekommen hat, bekommt die neuen Ct´s "unter die Nase, gehalten" und denkt, er muß der vor Jahren akzeptierten Lizenz bzw. den Teilnehmervereinbarungen nur nochmal zustimmen, um weitermachen zu können. In Wirklichkeit sind die die Ct´s aber inzwischen stark abgewandelt. Ohne zusätzliche Klarstellung, z.B eine Verlinkung mit den Unterschieden zu seiner "Altvereinbarung" und einer deutschen Übersetzung kommt das für ihn völlig überraschend. Er klickt also selbstverständlich auf "Akzeptieren".
Wenn man aber schon zugunsten der OBdL mit der Rechstunsicherheit der CC-Lizenz argumentiert, kann man zumindest in Deutschland nicht die Leute mit solch überaschenden Klauseln "überfallen".
(Analogie zu den sog. unwirksamen Überaschungklausen in den AGBs, oder das in D. Gespräche in der Bank protokolliert und von beiden Seiten unterzeichnet werden müssen).
Ich kann mir gut vorstellen, daß man als Mapper bei Berufung auf unzureichende Hinweise und vielleicht sogar auf fehlende Widerrufsmöglichkeiten vor deutschen und europäischen Gerichten gute Chancen hat, seine Zustimmung rückgängig zu machen.
Was mich dabei wundert, ist daß die vorgeblichen Rechtsexperten das nicht "wasserdicht" machen, in dem sie diese "Kleinigkeiten" klarstellen. Übersetzungen etc. gibt es doch längst.
Jemand, der hier mitliest, den beschleicht vielleicht dabei doch das Gefühl, daß diese Klarstellung mit Absicht nicht erfolgt, weil dann ev. der ein oder andere Mapper doch nicht akzeptiert, was eine Umstellung natürlich schwieriger machen würde.

Offline

#593 2011-04-26 10:56:34

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,117

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

...Was mich dabei wundert, ist daß die vorgeblichen Rechtsexperten das nicht "wasserdicht" machen, in dem sie diese "Kleinigkeiten" klarstellen. Übersetzungen etc. gibt es doch längst.

Es gibt weder vorgebliche noch andere Rechtsexperten, sondern nur ein paar Freiwillige, die das so gut es geht machen. Das diverse Sachen nicht perfekt sind ist völlig unbestritten, wenn du es besser machen willst, dann nur vor. Da man problemlos die CTs ablehnen kann und in Ruhe alles durchlesen und dann zu einem einen genehmen Zeitpunkt zustimmen kann (wie einige offensichtlich gemacht haben) seh ich überhaupt kein Problem mit der jetzigen Lösung (mal abgesehen davon, dass wir hier weder von Online-handel, Türverkauf, Versicherungsvertrag, Investment oder sonst was Reguliertes reden).

Jemand, der hier mitliest, den beschleicht vielleicht dabei doch das Gefühl, daß diese Klarstellung mit Absicht nicht erfolgt, weil dann ev. der ein oder andere Mapper doch nicht akzeptiert, was eine Umstellung natürlich schwieriger machen würde.

Ja ja wir schlagen alle unsere Frauen.

Simon

Offline

#594 2011-04-26 11:19:40

monotar
Member
From: Sachsen
Registered: 2010-08-29
Posts: 514

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

Jemand, der hier mitliest, den beschleicht vielleicht dabei doch das Gefühl, daß diese Klarstellung mit Absicht nicht erfolgt, weil dann ev. der ein oder andere Mapper doch nicht akzeptiert, was eine Umstellung natürlich schwieriger machen würde.

glaube ich nicht, manchem kann man es sowieso nie Recht machen.

Offline

#595 2011-04-26 12:08:15

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:

Ja ja wir schlagen alle unsere Frauen.

Simon

Ist übrigens nach deutschem Recht strafbar. :-)
Was ist denn eigentlich Dein persönliches Interesse, daß Du Dich hier im deutschen Forum für die CT´s und den Lizenzwechsel so stark machst? Die Frage ist ehrlich gemeint. Das Verständnis für die Sichtweise des Anderen kann ja durchaus hilfreich sein.

Offline

#596 2011-04-26 13:05:59

monotar
Member
From: Sachsen
Registered: 2010-08-29
Posts: 514

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:
SimonPoole wrote:

Ja ja wir schlagen alle unsere Frauen.

Simon

Ist übrigens nach deutschem Recht strafbar. :-)

Nicht bei masochistischen Frauen und deren Einwilligung. Da warst du mal wieder falsch informiert. Vgl. §228 StGB.

Offline

#597 2011-04-26 13:06:50

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,117

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:
SimonPoole wrote:

Ja ja wir schlagen alle unsere Frauen.

Simon

Ist übrigens nach deutschem Recht strafbar. :-)

Üble Nachrede auch.

Was ist denn eigentlich Dein persönliches Interesse, daß Du Dich hier im deutschen Forum für die CT´s und den Lizenzwechsel so stark machst? Die Frage ist ehrlich gemeint. Das Verständnis für die Sichtweise des Anderen kann ja durchaus hilfreich sein.

Das fängt damit an, dass ich als ich mein OSM-Konto gemacht habe, gedacht habe "das ist wohl nicht ernst gemeint". Da war aber tatsächlich nichts mehr an Bedingungen.

Und das geht weiter über Diskussionen in der Schweiz über diverse problematische Imports, und diversen beruflichen Erfahrungen im IPR-Umfeld (inklusive ein paar aktenkundige Gerichtsfälle in DE). Und noch weiter über viel Erfahrung in internationalen Verträgen meisten über dutzende von Seiten in unverständlichem Anwaltsenglisch.

M.a.W. genügend Lebenserfahrung um zu wissen, dass OSM bis jetzt einfach Glück hatte oder schlicht zu unbedeutend war um in ernsthafte Schwierigkeiten zu kommen, dass wird aber nicht so bleiben. Die neuen CTs regeln nicht alles im Detail, aber ein paar grundsätzliche Sachen müssen nun mal sein.

Ansonsten bin ich der Meinung, dass wenn wir schon so viel Arbeit in OSM reinstecken, die Daten ein möglichst grosse Nutzbarkeit haben sollen. Für mich würde das die Veröffentlichung unter einer CC0 oder ähnlichen Lizenz bedeuten. Ich kann aber auch mit jeder anderen "freien und offenen" Lizenz leben, die das Entwickeln und Nutzen von Anwendungen die OSM Daten verwenden, nicht unnötig behindert und den Nutzern solcher eine vernünftige Rechtssicherheit gibt (was aktuell nur die ODbl zusammen mit der DbCL macht).

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-04-26 13:14:13)

Offline

#598 2011-04-26 13:06:52

Nop
Moderator
Registered: 2009-01-26
Posts: 2,793

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

(Analogie zu den sog. unwirksamen Überaschungklausen in den AGBs, oder das in D. Gespräche in der Bank protokolliert und von beiden Seiten unterzeichnet werden müssen).
Ich kann mir gut vorstellen, daß man als Mapper bei Berufung auf unzureichende Hinweise und vielleicht sogar auf fehlende Widerrufsmöglichkeiten vor deutschen und europäischen Gerichten gute Chancen hat, seine Zustimmung rückgängig zu machen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie hartnäckig Du versuchst, irgendwelche pseudojuristischen Stricke zu drehen. :-(

Im Prinzip stimme ich Dir sogar zu. Ich glaube daß die meisten Mapper die neue Lizenz einfach akzeptieren, ohne sie durchzulesen. Aber nicht etwa weil sie jemand böswillig überrümpelt hat, sondern weil sie sich für das ganze Lizenzgeschmarre einfach nicht interessieren, sondern für das Mappen, oder das Projekt als Ganzes oder die Karten. Die meisten haben auch schon die aktuelle Lizenz bei der Anmeldung akzeptiert ohne sie überhaupt zu lesen und tun es jetzt wieder. Das ist völlig ok so. Und vielleicht sollte sich mancher ein Beispiel an denen nehmen, deren Hauptinteresse es ist, das OSM Projekt weiterzubringen, ungeachtet irgendwelcher Lizenzdiskussionen.

bye
                Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Projekte: Reit- und Wanderkarte mit Navigation - Kartengenerator Map Composer - GPS Track Editor Track Guru

Offline

#599 2011-04-26 14:50:48

juson
Member
Registered: 2010-04-27
Posts: 454

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:

Und das geht weiter über Diskussionen in der Schweiz über diverse problematische Imports, und diversen beruflichen Erfahrungen im IPR-Umfeld (inklusive ein paar aktenkundige Gerichtsfälle in DE). Und noch weiter über viel Erfahrung in internationalen Verträgen meisten über dutzende von Seiten in unverständlichem Anwaltsenglisch.

Ok, hört sich doch ganz vernünftig an.
Meine Bedenken gehen auch in Richtung alter Importe. Ein Mapper, der vor Jahren Daten unter der CC-Lizenz (als Auflage) erhalten hat und diese in OSM importiert hat  und heute nochmal neu für diese Alt-Importe zustimmt, obwohl er den Unterschied zu den aktuellen Bedingungen nicht erkennt, den läßt man m. E. "im Regen" stehen.
Deshalb müßte schleunigst auch eine deutsche Übersetzung und ev. auch ein Hinweis auf die Unterschiede dazu.
Es wurde gesagt, daß bei der Einführung der CC Fehler gemacht wurden, weil sich im Nachhinein herausgestellt hat,...... Darum sollte man heute nicht wissentlich über alle Bedenken/Anregungen hinweggehen.
Die Heftikeit wiederum, die dieser (meiner) Forderung entgegengesetzt wird, verstärkt umso mehr den Eindruck, daß die Betroffenen gerade nicht zum Nachdenken angehalten werden sollen. Hinzu kommt, daß derjenige, der vielleicht unbedarft falsch (akzeptiert) geklickt hat, selbst dann nicht aus der Nummer rauskommt, wenn er nachträglich feststellt, daß er aufgrund eigener Verabredungen  mit den Vorlieferanten eigentlich gar nicht hätte zustimmen dürfen/können.
Wie schon gesagt, es sind doch eigentlich nur Kleinigkeiten wie z.B eine Verlinkung, die man hinzufügen müßte.

Offline

#600 2011-04-26 15:09:18

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,117

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

juson wrote:

...Meine Bedenken gehen auch in Richtung alter Importe. Ein Mapper, der vor Jahren Daten unter der CC-Lizenz (als Auflage) erhalten hat und diese in OSM importiert hat  und heute nochmal neu für diese Alt-Importe zustimmt, obwohl er den Unterschied zu den aktuellen Bedingungen nicht erkennt, den läßt man m. E. "im Regen" stehen.

Jein, aktuell ändert sich an der Lizenz unter welcher die Daten genutzt werden können nichts, auch ein solcher Mapper kann (Grenzfälle, siehe NearMap, mal ausgenommen) im Augenblick den CTs zustimmen. Muss aber damit rechnen, dass er, falls er keine entsprechende Erlaubnis für die ODbL bekommt, die Daten später löschen, resp. löschen lassen, muss. Da wir mit Sicherheit noch einige Zeit haben, bis die Distributionslizenz umgestellt wird, kann der Mapper sich diese Erlaubnis noch einholen (das ist eine pragmatische Sicht der Dinge, nicht unbedingt völlig frei von Problemen).

Und ich geh eigentlich schon davon aus, dass jemand der Daten importiert hat, dies auch halbwegs bewusst gemacht hat und sich an die Regeln gehalten hat (sprich separates Konto usw). Die CT 1.2.4 lassen jetzt auch zu die CTs auf einer per Konto-Basis zu akzeptieren, d.h. für sein "normales" Konto sollte es immer möglich sein die CTs anzunehmen.

Natürlich war es schon immer ein völliger Blödsinn, und es wird auch in Zukunft ein völliger Blödsinn bleiben, Daten zu importieren, bei dem das Projekt nicht frei über die Distributionslizenz bestimmen kann (Attributierung kann man da sicher noch durchgehen lassen).

D.h. wenn man um eine neue Erlaubnis für bereits gemachte Importe nachsucht, dann bitte bitte, das nicht an irgendeine bestimmte Lizenz festmachen. Von mir aus kann man "free and open" in die Runde werfen, aber was anderes aber nicht.

IMHO natürlich.

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-04-26 15:19:53)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB