You are not logged in.

#451 2011-03-25 06:51:38

viw
Member
Registered: 2010-05-15
Posts: 2,623

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Zählt eigentlich die Zustimmung von vor 8 Monaten noch? Ich meine wenn sich die CTs immer wieder ändern, sollte doch auch neu zugestimmt werden oder kann man Verträge jetzt schon einseitig ändern?

Offline

#452 2011-03-25 09:03:57

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wambacher wrote:

ich bin ja nicht neugierig - nur wissensdurstig wink
wo liegt denn das Problem down under?

Hauptsächlich daran, dass die Mapper relativ viel von Nearmap (Orthofotos) abgezeichnet haben (speziell hat ein sehr lauter Mapper sehr sehr sehr viel abgezeichnet). Der Anbieter hat etwas merkwürdige Nutzungsbedingungen die zwar mit der ODBL kompatibel sind, aber nicht mit den CTs. Ist IMHO eine rein technische Frage und hätte man durchaus schon lange lösen können (ich bin zwar dagegen).

Dazu haben sie anscheinend einen relativ grossen Import vom ABS (Statistikamt) der wohl auch nicht mit der neuen Lizenz kompatibel ist.

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-03-25 10:01:46)

Offline

#453 2011-03-25 09:10:19

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

viw wrote:

Zählt eigentlich die Zustimmung von vor 8 Monaten noch? Ich meine wenn sich die CTs immer wieder ändern, sollte doch auch neu zugestimmt werden oder kann man Verträge jetzt schon einseitig ändern?

Die Antwort ist nicht neu und ist im Forum schon mehrmals dargelegt wordern: die CTs 1.2.4 sind (mehr oder weniger) rückwärtskompatibel und räumen dem Mapper mehr Rechte ein, sprich du kannst, musst sie aber nicht annehmen.

Offline

#454 2011-03-25 16:15:25

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,096
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:
wambacher wrote:

ich bin ja nicht neugierig - nur wissensdurstig wink
wo liegt denn das Problem down under?

Hauptsächlich daran, dass die Mapper relativ viel von Nearmap (Orthofotos) abgezeichnet haben (speziell hat ein sehr lauter Mapper sehr sehr sehr viel abgezeichnet). Der Anbieter hat etwas merkwürdige Nutzungsbedingungen die zwar mit der ODBL kompatibel sind, aber nicht mit den CTs. Ist IMHO eine rein technische Frage und hätte man durchaus schon lange lösen können (ich bin zwar dagegen).

Genauer gesagt geht es wohl darum, dass man mit der CT relativ leicht auch auf eine Lizenz OHNE Nennung der Quellen umsteigen ("... oder eine andere freie Lizenz" oder so ähnlich, was auch PD etc. sein könnte) statt dies auf BY/Attribution-Lizenzen zu beschränken ...

Offline

#455 2011-03-25 16:21:30

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:
SimonPoole wrote:
wambacher wrote:

ich bin ja nicht neugierig - nur wissensdurstig wink
wo liegt denn das Problem down under?

Hauptsächlich daran, dass die Mapper relativ viel von Nearmap (Orthofotos) abgezeichnet haben (speziell hat ein sehr lauter Mapper sehr sehr sehr viel abgezeichnet). Der Anbieter hat etwas merkwürdige Nutzungsbedingungen die zwar mit der ODBL kompatibel sind, aber nicht mit den CTs. Ist IMHO eine rein technische Frage und hätte man durchaus schon lange lösen können (ich bin zwar dagegen).

Genauer gesagt geht es wohl darum, dass man mit der CT relativ leicht auch auf eine Lizenz OHNE Nennung der Quellen umsteigen ("... oder eine andere freie Lizenz" oder so ähnlich, was auch PD etc. sein könnte) statt dies auf BY/Attribution-Lizenzen zu beschränken ...

Die Attributierung ist (technische Probleme mal weggelassen) sicher kein Problem für OSM resp. die OSMF, das war auch in den Diskussion mit Nearmap und den australischen Mappern soweit ich die verfolgt habe nie der Streitunkt. Mal abgesehen davon, dass wir tonnenweise andere Importe haben die Attributierung verlangen und auch alle die betroffen wären.

M.a.W. ich halte deine Vermutung für -vollig- unbegründet und wieder mal ne Nebelkerze.

Simon

Offline

#456 2011-03-25 17:36:17

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,096
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:
Mueck wrote:
SimonPoole wrote:

Hauptsächlich daran, dass die Mapper relativ viel von Nearmap (Orthofotos) abgezeichnet haben (speziell hat ein sehr lauter Mapper sehr sehr sehr viel abgezeichnet). Der Anbieter hat etwas merkwürdige Nutzungsbedingungen die zwar mit der ODBL kompatibel sind, aber nicht mit den CTs. Ist IMHO eine rein technische Frage und hätte man durchaus schon lange lösen können (ich bin zwar dagegen).

Genauer gesagt geht es wohl darum, dass man mit der CT relativ leicht auch auf eine Lizenz OHNE Nennung der Quellen umsteigen ("... oder eine andere freie Lizenz" oder so ähnlich, was auch PD etc. sein könnte) statt dies auf BY/Attribution-Lizenzen zu beschränken ...

Die Attributierung ist (technische Probleme mal weggelassen) sicher kein Problem für OSM resp. die OSMF, das war auch in den Diskussion mit Nearmap und den australischen Mappern soweit ich die verfolgt habe nie der Streitunkt. Mal abgesehen davon, dass wir tonnenweise andere Importe haben die Attributierung verlangen und auch alle die betroffen wären.

M.a.W. ich halte deine Vermutung für -vollig- unbegründet und wieder mal ne Nebelkerze.

Simon

Habe mal versucht in legal-talk dazu was wieder zu finden und stieß auf:

Von: John Smith
Datum: 17.07.2010 13:26
Betreff; Re: [OSM-talk] What could we do to make this licences discussion more inclusive?

On 17 July 2010 18:34, Heiko Jacobs <heiko.jacobs-Mmb7MZpHnFY@public.gmane.org> wrote:
> > I saw anywhere in the deeps of discussion at legal, that also
> > the new licence does not protect data in australia ...? Mmmmh ...
No, someone was claiming cc-by licenses we're valid in Australia, as a
reason to change to ODBL, if that is the case why did both the federal
and state governments of Australia release data under cc-by if it was
so weak.

In theory we have more problems with the new terms and conditions than
ODBL, ODBL seems cc-by compatible, but the terms and conditions allow
other "free and open licenses" which isn't cc-by compatible.
All that
is needed to fix this is add a stipulation for the "free and open
license" to be attribution based and the problem, for us, disappears.

The alternative isn't pretty, potentially up to 1/3rd of the data
might disappear, so we are some what concerned at this point.

Offline

#457 2011-03-25 18:24:45

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:

..Habe mal versucht in legal-talk dazu was wieder zu finden und stieß auf:

Von: John Smith
...



Nicht direkt die beste Quelle um mal ganz nett zu bleiben. Ich könnt mal recherieren ob es mal ein offizielles Statement von Behördenseite gibt, dass letzte mal als ich was zum Thema gesehen habe, hatten sie noch nicht mal gefragt.

Mit Nearmap (den Hauptstreitpunkt) hat das auf jedenfall nichts zu tun, und bezieht sich vermutlich auf den ABS Import. So oder so, genau für solche Fälle gibt es den "Löschparagraph", was es möglich macht, so einen Datenimport zu verwenden auch wenn es potentiell in der Zunkunft eine Lizenzänderung geben würde, die nicht mehr kompatibel wäre.

Aber um das nochmals klarzustellen, es ist praktisch nicht vorstellbar, die Attributierung von externen Datenquellen aufzugeben, da wäre Australien das kleinste Problem.

Sogar ich, der rabiat anti-import ist, halte eine Attributierungsverpflichtung in geeigneter Form für annehmbar und gehe davon aus, dass das mit jeder zukünftigen Lizenz möglich sein wird.

Simon

Offline

#458 2011-03-25 19:40:15

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:

.Ich könnt mal recherieren ob es mal ein offizielles Statement von Behördenseite gibt, dass letzte mal als ich was zum Thema gesehen habe, hatten sie noch nicht mal gefragt.
...

Musste ich jetzt nicht mal, es gibt einen halbwegs aktuellen Thread auf talk-au vom Februar, bei dem ein Vertreter vom ABS nachfragt wie ein Import zu bewerkstelligen wäre. Es wird auch sofort klar, dass die Verlust der Attributierung vorallem was ist das JohnSmith herbeischwört um OSM maximal zu schädigen.

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-03-25 20:32:55)

Offline

#459 2011-03-25 20:30:33

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:

Aber um das nochmals klarzustellen, es ist praktisch nicht vorstellbar, die Attributierung von externen Datenquellen aufzugeben, da wäre Australien das kleinste Problem.

Sogar ich, der rabiat anti-import ist, halte eine Attributierungsverpflichtung in geeigneter Form für annehmbar und gehe davon aus, dass das mit jeder zukünftigen Lizenz möglich sein wird.

Eben. Vor allem, weil die aktuelle Lizenz (bzw. die vorherrschende Interpretation von wegen "OSM und Mitwirkende") ja auch die Attributierung der einzelnen externen Quellen erfordert und die Quellnennungsseite im Wiki, die für Quellen, die das fordern, eingerichtet wurde, somit ja garnicht von unserer Lizenz abhängig ist, sondern auch bei einem Wechsel zu irgendeiner anderen Lizenz erhalten bliebe.

Offline

#460 2011-03-25 23:22:51

wicking
Member
From: El Hierro
Registered: 2010-03-06
Posts: 450

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Damit die Info hier vollständig ist: In Polen ist das Problem, dass viele von UMP (ein Konkurrenzprojekt zu OSM, ähnlich wie das französische Konkurrenzprojekt UPCT oder das philippinische RoadGuide oder die beiden untereinander zerstrittenen Projekte aus Malaysia und Singapur Malsingmaps und Malfreemaps oder das israelische Waze) abgemalt oder importiert haben, dessen Daten unter CC 3.0 stehen.

Eigentlich sollte das aber kein Problem darstellen, da die CC-Lizenz die Daten aus deren Datenbank ja überhaupt nicht schützt. Vielleicht sollte denen das mal jemand, der polnisch spricht, erklären.


Und ich habe noch 'ne Frage: Gibt es eigentlich im Wiki oder sonst wo 'ne Liste der mit OSM konkurrierenden Projekte? Sind ja 'ne Menge. Und alle sind in ihren Gebieten viel besser (höhere Datendichte, bessere Abdeckung) als OSM. Google MapMaker wäre auch noch eins, was auch in vielen Gebieten besser als OSM ist.

Nun, dann haben die ganzen bewussten Nicht-Zustimmer schon mal 'ne Menge Projekte wo sie hingehen und weiter kartieren können. Ende gut, alles gut.

Last edited by wicking (2011-03-26 00:03:56)

Offline

#461 2011-03-26 00:00:53

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

Eigentlich sollte das aber kein Problem darstellen, da die CC-Lizenz die Daten aus deren Datenbank ja überhaupt nicht schützt. Vielleicht sollte denen das mal jemand, der polnisch spricht, erklären.

Naja, nicht so wirklich. Zum einen sind wir uns über den Schutz nicht ganz im Klaren (vor allem, da er in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich ausfallen kann), zweitens könnten auch hinter diesem Projekt Spender von Importen stehen, die sich dann auf den Schlips getreten fühlen und eventuell eine Rechtsabteilung haben und drittens ist es eine Sache des Anstandes, Leute zu fragen, bevor man ihre Daten unter eine andere Lizenz als die von ihnen gewählte stellt, auch wenn dies vielleicht rechtlich möglich wäre. Und da wir uns ja gerne als "die Guten™" sehen, sollte uns letzterer Punkt besonders wichtig sein. Also alles nicht so einfach.

Offline

#462 2011-03-26 11:02:26

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

wicking wrote:

..Eigentlich sollte das aber kein Problem darstellen, da die CC-Lizenz die Daten aus deren Datenbank ja überhaupt nicht schützt. .

Du verstehst da was falsch, eine Lizenz gibt an wie und unter was für Bedingungen ein geschütztes Objekt, Datenbestand oder was auch immer genutzt werden kann.

Ich kenn mich jetzt nicht mit dem Urheberrecht in Polen aus, nehme aber an dass sie auch was entsprechendes für Datenbanken haben, sprich die Datenbank ist vermutlich durchaus geschützt, es ist nur nicht klar ob und wie man sie nutzen kann.

In Ländern -ohne- Datenbankschutz (ich vereinfache grob) z.B. USA wären die Daten ohne vertragliche Vereinbarung ungeschützt.

Die ODBL ist ja genau deswegen etwas kompliziert, da sie beide Fälle abdecken muss.

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-03-26 12:59:11)

Offline

#463 2011-03-27 07:42:42

Wegabschneider
Member
From: Palatina
Registered: 2010-02-07
Posts: 278

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Gibt es nun eine endgültiges Datum bis zum dem man zugestimmt haben muß, wenn man seine Daten erhalten wissen will und weiter taggen möchte?

Offline

#464 2011-03-27 11:46:00

errt
Member
Registered: 2009-12-01
Posts: 1,068

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Nein, ein endgültiges Datum gibt es momentan noch nicht. Allerdings verstehe ich deine Frage nicht ganz, denn wenn du sowieso zuzustimmen gedenkst, kannst du das ja auch gleich tun und musst dich um keine Deadline mehr kümmern.

Offline

#465 2011-03-27 13:11:38

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,096
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Wegabschneider wrote:

Gibt es nun eine endgültiges Datum bis zum dem man zugestimmt haben muß, wenn man seine Daten erhalten wissen will

Datum völlig ungewiss

Wegabschneider wrote:

und weiter taggen möchte?

Datum wäre eigentlich in paar Tagen, aber wohl verschoben wegen CT-Diskussion?

Offline

#466 2011-03-27 13:15:34

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,096
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

errt wrote:

Nein, ein endgültiges Datum gibt es momentan noch nicht. Allerdings verstehe ich deine Frage nicht ganz, denn wenn du sowieso zuzustimmen gedenkst, kannst du das ja auch gleich tun und musst dich um keine Deadline mehr kümmern.

Wer den Lizenzwechsel eigentlich Sch**** findet aus welchen Gründen auch immer und daher zwecks Verhinderung des Wechsels die Zustimmung erstmal verweigert, dem Projekt aber letztendlich trotzdem nicht schaden will durch Entzug der eigenen Daten, der muss eine mehrmonatige Denkpause einlegen und den kurzen Moment zwischen "die Zustimmungsquote reicht zum Wechsel" und "wir stellen heute um" abpassen und genau in der Lücke die eigene Zustimmung nachreichen.

Offline

#467 2011-03-27 23:18:12

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:

..Datum wäre eigentlich in paar Tagen, aber wohl verschoben wegen CT-Diskussion?

Nach den LWG Protokollen, weder noch.

Wie schon doch häufiger diskutiert, ist die LWG der Meinung, dass am 1. April erst die Phase 3 anfängt. Die ist aber aus technischen Grunden jetzt noch eine Woche verschoben worden (und dann werden sie vermutlich darauf kommen, dass es ev. nicht geschickt ist ohne italiensiche 1.2.4 Version zu starten, aber vielleicht haben sie ja eine bis dann).

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-03-27 23:50:41)

Offline

#468 2011-03-27 23:21:26

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:

...Wer den Lizenzwechsel eigentlich Sch**** findet aus welchen Gründen auch immer ....

Board minutes lesen: so wie ich die verstehe, wird umgestellt.

Offline

#469 2011-03-28 20:56:18

tippeltappel
Member
Registered: 2009-06-24
Posts: 861

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

@ Simon
Board minutes?
Ein Link wäre nett.

Danke smile

tippeltappel

Offline

#470 2011-03-28 21:07:43

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

tippeltappel wrote:

@ Simon
Board minutes?
Ein Link wäre nett.

Oeh, das sind die uralt Minutes vom Dezember, keine News:

https://docs.google.com/View?id=d38xqz5_6fj2bcdcm

Ich finde es ja immer noch lustig, dass die Entscheidung offenbar auf Zahlen basiert, die in einem Sekundenbruchteil als falsch erkennbar sind. Die Entscheidung ist aber trotzdem für das Projekt richtig, nicht das ich da falsch verstanden werde.

Simon

Offline

#471 2011-03-29 00:29:17

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,096
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:
Mueck wrote:

..Datum wäre eigentlich in paar Tagen, aber wohl verschoben wegen CT-Diskussion?

Nach den LWG Protokollen, weder noch.

Wie schon doch häufiger diskutiert, ist die LWG der Meinung, dass am 1. April erst die Phase 3 anfängt. Die ist aber aus technischen Grunden jetzt noch eine Woche verschoben worden

Ja, Phase 3, bearbeiten nur noch nach Zustimmung möglich nach http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:O … _Wochen.29 und genau das eigentlich für ab 1.4., aber nun etwas verschoben. Genau das sage ich doch in der Antwort Teil 2 an Wegabschneider


SimonPoole wrote:
Mueck wrote:

...Wer den Lizenzwechsel eigentlich Sch**** findet aus welchen Gründen auch immer ....

Board minutes lesen: so wie ich die verstehe, wird umgestellt.

Mein letzter Stand war, dass man erst das Ergebnis für eine Entscheidung abwarten wil.
So ist's auch noch in http://www.osmfoundation.org/wiki/Licen … he_License formuliert:
"this needs a critical mass of folks agreeing"

Heißt das minute nun, dass man die restliche Abstimmung und jegliche Diskussion seit Dezember als eigentlich völlig überflüssig betrachten kann?

Offline

#472 2011-03-29 09:04:12

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:

Ja, Phase 3, bearbeiten nur noch nach Zustimmung möglich nach http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:O … _Wochen.29 und genau das eigentlich für ab 1.4., aber nun etwas verschoben. Genau das sage ich doch in der Antwort Teil 2 an Wegabschneider

In Phase 3 ist es nur nötig, seine Meinung kundzutun, auch wenn man (temporär) die CTs ablehnt, darf man weiter editieren. Phase 4 erlaubt dann nur nach Zustimmung das weitere Editieren. Also wenn man so will: Phase 3 Abstimmung - Phase 4 Zustimmung.

Phase 3 ist IMHO eigentlich völlig überflüssig und macht das ganze unötig kompliziert, da man fast sicher auch in Phase 4 seine Meinung noch ändern kann. Aber so ist nun mal der Plan.

.....

Heißt das minute nun, dass man die restliche Abstimmung und jegliche Diskussion seit Dezember als eigentlich völlig überflüssig betrachten kann?

Das kommt darauf an ob die Leute mit R. Brüderle verwandt sind oder nicht. In den Minutes steht (impliziert) Phase 4 und man zieht jetzt den Relizensierungsprozess durch. Da jetzt plötzlich Phase 3 gemeint ist, könnte es auch sein, dass der Rest gar nicht da steht (längerer Tippfehler oder so).

So oder so, die letzten 3 Monate waren ja nicht Absicht, sondern nur dem Warten auf die CTs 1.2.4 geschuldet.

Simon

Last edited by SimonPoole (2011-03-29 11:22:28)

Offline

#473 2011-03-29 11:23:44

Mueck
Member
From: siehe OSM-Wiki unter "website"
Registered: 2008-02-20
Posts: 1,096
Website

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

SimonPoole wrote:
Mueck wrote:

Ja, Phase 3, bearbeiten nur noch nach Zustimmung möglich nach http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:O … _Wochen.29 und genau das eigentlich für ab 1.4., aber nun etwas verschoben. Genau das sage ich doch in der Antwort Teil 2 an Wegabschneider

In Phase 3 ist es nur nötig, seine Meinung kundzutun, auch wenn man (temporär) die CTs ablehnt, darf man weiter editieren. Phase 4 erlaubt dann nur nach Zustimmung das weitere editieren. Also wenn man so will: Phase 3 Abstimmung - Phase 4 Zustimmung.

Phase 3 ist IMHO eigentlich völlig überflüssig und macht das ganze unötig kompliziert, da man fast sicher auch in Phase 4 sein Meinung noch ändern kann. Aber so ist nun mal der Plan.

Ok, noch mal ganz genau nachgelesen ...
Kein Editieren ab demnext nur für Leute, die jetzt keine Entscheidung treffen wollen/können.
Meinereiner gehört zu denen, weil die Beschriftung des Knopfs "Akzeptieren" lautet und alzeptabel ist das Drumrum des Umgangs mit den Daten nun mal nicht und "ablehnen" durch Entzug meiner Daten geht für mich derzeit auch nicht und auf "fast sicher" will ich mich auch nicht verlassen ...

SimonPoole wrote:

.....

Heißt das minute nun, dass man die restliche Abstimmung und jegliche Diskussion seit Dezember als eigentlich völlig überflüssig betrachten kann?

Das kommt darauf an ob die Leute mit R. Brüderle verwandt sind oder nicht. In den Minutes steht (impliziert) Phase 4 und man zieht jetzt den Relizensierungsprozess durch. Da jetzt plötzlich Phase 3 gemeint ist, könnte es auch sein, dass der Rest gar nicht da steht (längerer Tippfehler oder so).

So oder so, die letzten 3 Monate waren ja nicht Absicht, sondern nur dem Warten auf die CTs 1.2.4 geschuldet.

Nachdem ich die Phasen noch mal genauer seziert habe, sehe ich in "The OSMF board mandates the LWG to enforce mandatory acceptance of the CT and ODBL in order to edit the database by March 31st." noch keine Implizierung von 4 statt 3 ...

Offline

#474 2011-03-29 11:35:48

Oli-Wan
Member
From: NRW
Registered: 2010-09-14
Posts: 2,814

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:

Meinereiner gehört zu denen, weil die Beschriftung des Knopfs "Akzeptieren" lautet und alzeptabel ist das Drumrum des Umgangs mit den Daten nun mal nicht und "ablehnen" durch Entzug meiner Daten geht für mich derzeit auch nicht und auf "fast sicher" will ich mich auch nicht verlassen ...

"Ablehnen" soll reversibel sein. Fundstelle habe ich gerade nicht zur Hand, sorry. Aber sonst hätte das Vorhaben, "geklickte Ablehner" gezielt anzusprechen (im "proposed implementation plan" vorgesehen), ja gar keinen Sinn.

Nachdem ich die Phasen noch mal genauer seziert habe, sehe ich in "The OSMF board mandates the LWG to enforce mandatory acceptance of the CT and ODBL in order to edit the database by March 31st." noch keine Implizierung von 4 statt 3 ...

mandatory acceptance -> man muß zustimmen (um weiter mitmachen zu dürfen), das entspricht "Phase 4".
Besser hätte es wohl heißen sollen: mandatory choice -> man muß sich entscheiden, so wie es für "Phase 3" vorgesehen ist/war. In LWG Minutes vor einigen Monaten wurde klar gestellt, es sei "Phase 3" gemeint.


No animals were harmed in the writing of this posting.

Offline

#475 2011-03-29 11:52:05

SimonPoole
Member
Registered: 2010-03-14
Posts: 2,083

Re: ODbL Zustimmung /ODbL Agreement rate

Mueck wrote:

...Meinereiner gehört zu denen, weil die Beschriftung des Knopfs "Akzeptieren" lautet und alzeptabel ist das Drumrum des Umgangs mit den Daten nun mal nicht und "ablehnen" durch Entzug meiner Daten geht für mich derzeit auch nicht und auf "fast sicher" will ich mich auch nicht verlassen ...

Während der Phase 3 wirst du in jedem Fall die Meinung (in einer Richtung) ändern können.

.....

Nachdem ich die Phasen noch mal genauer seziert habe, sehe ich in "The OSMF board mandates the LWG to enforce mandatory acceptance of the CT and ODBL in order to edit the database by March 31st." noch keine Implizierung von 4 statt 3 ...

Das heisst vereinfacht übersetzt: der OSMF Vorstand beauftragt die LWG das Editieren der Datenbank bis spätestens dem 31. März nur noch bei Annahme der ODBL und CTs zuzulassen.

Also Phase 4 nicht 3, wo man immer noch editieren kann auch wenn man ablehnt.

Simon

Offline

Board footer

Powered by FluxBB