OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2010-07-26 17:02:50

Erlanger
Member
From: Erlangen (Germany)
Registered: 2010-07-07
Posts: 56

Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) und kann einen Erfahrungsbericht dazu geben?
Der Unterschied zw. 62s und 62st scheint ja nur die integrierte Topo 100.000 Karte zu sein.
Ob man das braucht? Für 80 EUR mehr? Ich würde sowieso genaueres und aktuelleres Kartenmaterial drauf spielen wollen (openmtbmap).
Lohnt sich der Upgrade gegenüber einem 60CSx?

Hier schonmal ein erster Link dazu:
http://www.trail.ch/gps/testvergleich-g … -60csx.htm

Last edited by Erlanger (2010-07-26 17:06:02)


GPS Devices: Android Motorola Defy / GPSMap 60CSx (SiRFstarIII, V 4.00) / eTrex Vista C / Transystem 747A+
GPS Software: Mapsource, Basecamp, QLandkarteGT, WinGDB3, JOSM, Android Apps and more...

Offline

#2 2010-07-26 21:59:50

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Letztlich ist alles was von Garmin kommt sowieso nur unfertig durchdachter überteuerter Müll

Offline

#3 2010-07-26 23:33:24

Erlanger
Member
From: Erlangen (Germany)
Registered: 2010-07-07
Posts: 56

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Manches ist technisch wirklich nicht zu Ende gedacht bei den Garmins, da gebe ich Dir recht.
Aber hast Du eine bessere Alternative?


GPS Devices: Android Motorola Defy / GPSMap 60CSx (SiRFstarIII, V 4.00) / eTrex Vista C / Transystem 747A+
GPS Software: Mapsource, Basecamp, QLandkarteGT, WinGDB3, JOSM, Android Apps and more...

Offline

#4 2010-07-27 10:28:49

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

AFAIK kann dieses Gerät noch niemand haben, da es erst im 3.Quartal auf den US-Markt geworfen wird https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=145&pID=63802. Also dürfte es wahrscheinlich noch ½-1 Jahr dauern bis es nach Europa kommt. Oder du lässt es importieren. Auf der Garmin Seite ist auch ein Vergleich. Da es aber neu ist wird es 1. teuer sein und 2. die Firmware noch nicht ausgereift.

Grüsse

Offline

#5 2010-07-27 10:33:14

SunCobalt
OSM Addict
From: Eislingen
Registered: 2010-01-09
Posts: 3,384

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Balgofil wrote:

AFAIK kann dieses Gerät noch niemand haben, da es erst im 3.Quartal auf den US-Markt geworfen wird https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=145&pID=63802. Also dürfte es wahrscheinlich noch ½-1 Jahr dauern bis es nach Europa kommt. Oder du lässt es importieren. Auf der Garmin Seite ist auch ein Vergleich. Da es aber neu ist wird es 1. teuer sein und 2. die Firmware noch nicht ausgereift.

Grüsse


**hüstl**

http://www.navifuture.de/products/Outdo … -62st.html


Thomas

Offline

#6 2010-07-27 10:36:20

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Balgofil wrote:

AFAIK kann dieses Gerät noch niemand haben, da es erst im 3.Quartal auf den US-Markt geworfen wird

Das Gerät ist seit einer Woche (das 3. Quartal hat schon begonnen) auf dem Markt, und hier gibt es erste Erfahrungsberichte: http://www.naviboard.de/vb/forumdisplay.php?f=126

Gruß, Christoph

Last edited by cmohrki (2010-07-27 14:48:26)

Offline

#7 2011-05-17 21:18:54

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Ich habe das Gerät (GPSMap 62s) seit einigen Tagen und kann einen direkten Vergleich zum Garmin GPS60 ziehen. Erste Erfahrung: Gleiche Größe, dafür aber etwas schwerer. Menüführung ist intuitiv und für Leute mit Garmin-Erfahrung schnell erlernbar. Interessant ist vor allem die Nutzung von einem präzisen 3-Achs Kompass und eine barometrischen Höhenmessung. Zusätzlich ist bei mir das Teil mit einer 8GB MicroSD Karte ausgerüstet. Auf dieser befindet sich zur Zeit die komplette OSM Karte von Deutschland inkl. SRTM-Höhendaten. Die Anzeige (Farbe 65.000) der Karte ist einwandfrei für die Displaygröße. Das GPS-Signal wird durch die hochwertige Antenne schnell empfangen und hat schon nach kurzer Zeit eine Genauigkeit von +/- 3m. Höhendaten stimmen bei einem Festpunktvergleich mit 1-2m genau. Das Gerät kostet 319,- Euro. Zusätzlich gibt es eine Peilfunktion und einen speziellen Geocachingmodus. Die Verwaltung von Wegpunkten ist etwas umständlicher geworden im Vergleich zum GPS60. Das Gerät verfügt über einen Antennenanschluss, welcher dann auch die Nutzung im Auto mit hoher GPS-Genauigkeit zuläßt. Der schnelle USB-Anschluss sorgt für eine reibungslose Verbindung zu einem Computer. Das Übertragen von Kartendaten (Format IMG) geht zügig voran. Das Gerät verfügt über eine gute Hintergrundbeleuchtung. Garmin hat für die Firmware schon ein Update bereitgestellt, welches sich problemlos über eine Weboberfläche installieren läßt.

Alles in allem kann ich das neue Gerät durchaus empfehlen. Es ist robust, gummiert (somit rutschfest auch bei nassen Händen und wasserdicht). Preislich würde ich dieses Gerät dem GPSMap 62st jederzeit wieder vorziehen, weil man Dank der zu integrierenden kostenlosen OSM-Karte auf die 90,- Euro mehr für die TOPO-Karte verzichten kann. So kann man unter Verwendung der OSM-Karte, die monatlich aktuell im Internet verfügbar sind auch eher sehen, wo und in welchen Gebieten noch Kartografiearbeiten durchgeführt werden sollten.

Offline

#8 2011-05-18 00:04:45

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

osmkartograf wrote:

Ich habe das Gerät (GPSMap 62s) seit einigen Tagen ... 3-Achs Kompass .. barometrischen Höhenmessung ... MicroSD ... Das Gerät verfügt über einen Antennenanschluss ... Der schnelle USB-Anschluss ...

Das GPSMap 62s(t) ist das einzige aktuelle Gerät mit Anschluss für eine externe Antenne. Es ist Testsieger im Vergleichtest der Alpin (Ausgabe Mai 2011).

Wie schnell ist der USB-Anschluss? Hast du das mal gemessen?
Das Oregon 450 zum Vergleich schafft gerade mal 1,5 MB/sec, also nicht wirklich schnell, dafür aber zuverlässig.
Wenn das Display nicht so klein wäre und so eine kleine Auflösung hätte, wäre es für mich eine Alternative zum Oregon 450 gewesen.

Edbert (EvanE)

Offline

#9 2011-05-18 00:15:19

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Erlanger wrote:

Lohnt sich der Upgrade gegenüber einem 60CSx?

Nach den Testberichten die ich gelesen habe, könnte das teilweise auch ein Downgrade sein, wenn Du bereits ein älteres 60er mit SirfIII hast. Der GPS-Empfang ist demnach bei allen neueren Garmins nur noch durchschnittlich und kommt an die hervorragende Leistung der alten 60er nicht heran.

bye
                      Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Reit- und Wanderkarte mit Routing: http://www.wanderreitkarte.de   Kartengenerator Map Composer composer.waldpfa.de

Offline

#10 2011-05-18 06:53:25

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Kommt sicherlich darauf an, was man mit so einem Gerät machen will. Da ich beide Geräte parallel verwenden konnte, sind mir gravierende Unterschiede zur Zeit nicht aufgefallen. Vor allem bei Fahrzeugaufzeichnungen spricht das 62er deutlich besser an. Ich würde aber auch nicht ausschließen, dass Garmin intern bei dem Gerät seit Erscheinen auf dem Markt Änderungen vorgenommen hat. Für mich zählen halt bei der Beurteilung vorzugsweise nur Messfakten und Genauigkeit sowie Robustheit und keine subjektiven Eindrücken. Aber das 62er ist sicherlich auch Geschmackssache und es gibt ja noch diverse andere gute Geräte. Da ich schon seit Jahren ausschließlich nur mit Garmin arbeite (angefangen mal mit dem GPS II+), habe ich halt für die Anwendungen, wo ich sie benutze, nur gute Erfahrungen gemacht und vernünftige Ergebnisse geliefert bekommen. Wenn es so schlecht wäre, wie manche "unabhängigen" Testberichte es beschreiben, dann wäre es sicherlich nicht 1/2011 Testsieger geworden (http://www.outdoor-ticker.de/ausrustung … azin-0111/), sowie bei der Alpin (5/2011) und Mountain Bike (4/2011) ebenfalls Testsieger. Durch die große zusätzliche Speicherkarte und Nutzung von Fremdkarten (vor allem OSM) auf alle Fälle eine Überlegung wert.

Offline

#11 2011-05-22 02:35:12

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Hallo ja ich habe auch den neuen GPSMap 62S...erstens ist das Handbuch (ich habe die englische Version, Canada) sehr schlecht und UNZUREICHEND....wird sozusagen überhaupt nich viel beschrieben was Sache ist (ich habe den Vorgaenger 60CSX)...
Frage: 1- Man sagt es hat 1.7 GB Memory, OHNE eine MicroSD Card zu benutzen, habe ich um zu testen Karten und tracks und WayPoints geladen (via Mapsource)....
Wie kann ich die Karten wieder löschen? Irgendwo hatte ich gelesen dass man es löschen kann wenn man die Batterien rausnimmt, (da es ja keine kleine MemoryBattery hat)...aber die Karten und alles sind immer noch da...!
Wie kann ich die Karten im BaseMemory löschen, und natürlick auch Punkte und Tracks?
Danke

Offline

#12 2011-05-22 03:48:58

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

galip wrote:

ja ich habe auch den neuen GPSMap 62S...
erstens ist das Handbuch (ich habe die englische Version, Canada) sehr schlecht und UNZUREICHEND....wird sozusagen überhaupt nich viel beschrieben was Sache ist (ich habe den Vorgaenger 60CSX)...

Frage: 1- Man sagt es hat 1.7 GB Memory, OHNE eine MicroSD Card zu benutzen, habe ich um zu testen Karten und tracks und WayPoints geladen (via Mapsource)....
Wie kann ich die Karten wieder löschen? Irgendwo hatte ich gelesen dass man es löschen kann wenn man die Batterien rausnimmt, (da es ja keine kleine MemoryBattery hat)...aber die Karten und alles sind immer noch da...!
Wie kann ich die Karten im BaseMemory löschen, und natürlick auch Punkte und Tracks?

Hallo galip

Erst mal herzlich willkommen im Forum.

Garmin liefert mit dem Gerät nur die Schnellstart Anleitung. (Warum du die für Kanada hast, will ich lieber nicht hinterfragen.)
Die etwas ausführlichere Bedienungsanleitung must du dir von der Garmin-Webseite runterladen.

Zu Frage-1:
Das ist Flash-Memory, welches auch ohne Stromzufuhr die Daten behält. Das ist im Prinzip ja auch sinnvoll.
Mit dem Programm (bei dir Mapsource), mit dem du Karten installieren kannst, solltest du eigentlich auch die Karten wieder entfernen können.
Wenn das nicht geht, hilft der Mass-Storage-Mode, in dem sowohl der interne Speicher als auch, soweit vorhanden, eine SD-Karte als Wechselspeicher-Laufwerk in deinem Betriebssystem gemountet werden.

HTH
Edbert (EvanE)

Offline

#13 2011-05-22 10:04:02

tiototo
Senior Member
From: 10557 Berlin
Registered: 2010-09-13
Posts: 212
Website

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Das 62er ist übrigens nicht das Neue. Neu ist das Montana.
;-)


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Offline

#14 2011-05-22 13:05:18

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

tiototo wrote:

Das 62er ist übrigens nicht das Neue. Neu ist das Montana.  ;-)

Bei Garmin wird das noch als neue Geräteserie aufgeführt.
Es ist erst letztes Jahr lange nach dem Oregon 450/550 herausgekommen.
Der Thread stammt aus dem letzten Jahr (von Erlanger, 2010-07-26).
Damals war das GPSMap 62s(t) brandneu.

Die Montana Geräte sind zwar angekündigt, aber noch nicht lieferbar.
Die haben übrigens ebenso wie das GPSMap 62s(t) einen Anschluss für externe Antennen.

Edbert (EvanE)

Offline

#15 2011-05-22 13:47:27

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Danke für die Antwort. Das Geraet hatte ich in Calgary gekauft, 399.95 Canadaian Dollars, deswegen Kanada, PDF manual habe ich runtergeladen, ist aber auch nicht zu meiner Zufriedenheit detalliert beschrieben:
Im System - Interface:
Garmin Spanner
Garmin Serial
NMEA In/Out
Text Out
RTCM
weiss jemand was das sind und vor allem wofür? Habe etwas rumgespielt und es kam heraus dass die Daten Transport zwichen GPS - PC und umgekehrt, nur unter bestimmten Einstellungen (Bedingungen) möglich sind, aber genau was was ist weiss keiner.

2 te Frage: Wenn ich jetzt eine Micro SD Karte reinstecke, werde ich beide Karten sehen? (die eine war vorher im GrundMemory installiert, eigentlich beide die gleiche Karte, EuropeanMetroGuide)
Danke Galip

Offline

#16 2011-05-22 14:57:49

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

EvanE, zur klarstellung bezüglich des Löschens der BaseMemory:
1- Mapsource sendet oder empfaengt Dateien nur,  aber kann nicht im GPS mit den dateien rumspielen/löschen usw.
2- Wenn ich GPS mit MasStrogeMode anschliesse, bekomme ich wie folgt die folgenden Folder unter " GarminGPMS62S " , wobei the tracks als *.gpx zu sehen sind, aber die Karte konnte ich nicht ausfindig machen, auch nicht in dem Folder " CustomMaps".
Wo könnten die sein?
Siehst Du das sind eigentlich die wichtigen Fragen, was leider nicht detalliert erklaert wird in dem PDF File...Ich sehe gerade man kann hier kein photo/screenshot senden, oder? Danke
Galip

Offline

#17 2011-05-23 03:22:03

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

galip wrote:

EvanE, zur klarstellung bezüglich des Löschens der BaseMemory:
1- Mapsource sendet oder empfaengt Dateien nur,  aber kann nicht im GPS mit den dateien rumspielen/löschen usw.
2- Wenn ich GPS mit MasStrogeMode anschliesse, bekomme ich wie folgt die folgenden Folder unter " GarminGPMS62S " , wobei the tracks als *.gpx zu sehen sind, aber die Karte konnte ich nicht ausfindig machen, auch nicht in dem Folder " CustomMaps".
Wo könnten die sein?
Siehst Du das sind eigentlich die wichtigen Fragen, was leider nicht detalliert erklaert wird in dem PDF File...Ich sehe gerade man kann hier kein photo/screenshot senden, oder? Danke

Hallo Galip

Auf dem Oregon 450 stehen Karten direkt im Ordner Garmin (im internen Speicher und auf der SD-Karte).
Als Beispiel sei die Worldwide Basemap genannt. Die heißt "gmapbmap.img" (gmap für Garmin-Karte und bmap für Basiskarte). Die sollte auf jedem (neueren) Garmin Outdor-Gerät mit Kartendarstellung vorhanden sein. (Bei mir ist die 48.7 MB groß)

Generell muß jede Kartendatei auf ".img" enden. Alle anderen brauchst du nicht zu beachten.

Wie (und wo) Mapsource seine Karten-Dateien ablegt weiß ich nicht.
Von Garmin erworbene Karten-Daten werden personalisiert, sprich sind nur auf einem Zielgerät (Geräte-Nummer!) nutzbar. Möglicherweise sind die zusätzlich als versteckte Dateien ausgeführt. Dann müsste man die Ansicht auf "Anzeige versteckter Dateien" einstellen. 

Ansonsten bleibt dir noch der Weg, die Karten-Datei anhand der Größe zu identifizieren.

Der Ordner CustomMaps ist wohl für selbst erstellte Rasterkarten vorgesehen.
Siehe: http://www.garminonline.de/karten/outdoor/custommaps/

Edbert (EvanE)

Offline

#18 2011-05-23 07:08:25

fx99
Senior Member
From: Baden-Württemberg
Registered: 2009-06-02
Posts: 918

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

EvanE wrote:

Wie (und wo) Mapsource seine Karten-Dateien ablegt weiß ich nicht.

Mapsource legt seine (OSM-)Kartedaten nirgends ab. Der User stellt sie irgendwo hin und trägt den
Speicherort in der Registry ein. Das machen zumeist die jeweiligen Installer oder es gibt dafür MapSetToolKit.

Offline

#19 2011-05-23 07:44:04

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Hallo EvanE und zu allen anderen Teilnehmern danke vielmals für die Tipps, (z.b. gmapbmap.img, usw)...Ich werde diese Woche eine Reise unternehmen nach Europa, und werde die ersten Erfahrungen mit dem GPSMAP 62S sammeln und hier teilen..vor allem meine 2 te Frage, bezüglich dieses Interfaces ist immer noch unklar:
Im System - Interface:
Garmin Spanner
Garmin Serial
NMEA In/Out
Text Out
RTCM

Gruss Galip
P.S.: Anscheinend da sind im Moment noch keine Erfahrungen und was auch immer genaue Informationen für GPSMap 62s vorhanden...!

Offline

#20 2011-05-23 08:15:19

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

fx99 wrote:
EvanE wrote:

Wie (und wo) Mapsource seine Karten-Dateien ablegt weiß ich nicht.

Mapsource legt seine (OSM-)Kartedaten nirgends ab. Der User stellt sie irgendwo hin und trägt den
Speicherort in der Registry ein. Das machen zumeist die jeweiligen Installer oder es gibt dafür MapSetToolKit.

Gut, ich präzisiere meine Aussage:
   Wie (und wo) Mapsource die Karten-Daten auf dem Garmin-Gerät ablegt, weis ich nicht.
Ich dachte eigentlich, dass dies aus der bisherigen Diskussion klar sei.

Prima mit dem Registry, aber wo ist das auf einem Mac? (Nicht jeder hat/nutzt Windows.)

Edbert (EvanE)

Offline

#21 2011-05-23 08:32:48

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

galip wrote:

... vor allem meine 2 te Frage, bezüglich dieses Interfaces ist immer noch unklar:
Im System - Interface:
  Garmin Spanner,  Garmin Serial,  NMEA In/Out,  Text Out,  RTCM

Gruss Galip
P.S.: Anscheinend da sind im Moment noch keine Erfahrungen und was auch immer genaue Informationen für GPSMap 62s vorhanden...!

Die Interface-Einstellung scheint keine Auswirkung zu haben, wenn man Garmin-Gerät im Massenspeicher-Modus betreibt. Bei mir steht das auf Garmin-Seriell, was laut Oregon 450 Handbuch für
   Ein proprietäres Format von Garmin zur Bereitstellung von PVT-Protokolldaten.
steht.

Bedeutung hat das eventuell nur, wenn man mit externen Programmen (von Garmin oder anderen) direkt auf das Gerät zugreifen will.

Edbert (EvanE)

Offline

#22 2011-05-24 22:53:01

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrung, ob sich das Garmin 62s(t) problemlos unter MapSource 6.13.6(7) verwalten läßt?



Gruß
mapfriend70

Offline

#23 2011-05-24 23:31:29

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

mapfriend70 wrote:

hat jemand Erfahrung, ob sich das Garmin 62s(t) problemlos unter MapSource 6.13.6(7) verwalten läßt?

Hallo mapfriend70

galip hat ein GPSmap 62s und benutzt auch MapSource. Es geht also im Prinzip.
Es kann allerdings sein, dass er schon auf Achse ist und daher zur Zeit nicht antworten kann.

Edbert (EvanE)

Offline

#24 2011-05-25 21:49:41

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Ich verwende MapSource 6.16.3 (derzeit neuste Version) mit dem 62s und habe keine Probleme damit. Habe in MapSource auch die OSM-SRTM Deutschlandkarte mit einbezogen. Der Datenaustausch funktioniert einwandfrei.

Offline

#25 2011-06-05 10:55:53

Re: Hat jemand schon den neuen Garmin GPSMAP 62s(t) ?

Hallo,
Ich bin wieder zurück vom Holland und hatte einige Erfahrungen gesammelt mit dem GPSMAP 62S...auf den ersten Blick: fast habe ich den Eindruck dass der alte GPSMAP60scx mehr benutzerfreundlich ist als diese neue 62 S. Für Pros und Cons mag es im Moment noch zu früh sein. Aber ein Problem ist da den ich noch nicht lösen konnte:
Hi OsmKartograf,
kannst Du Waypoints vom GPS 62S zu MAPSOURCE ohne wieteres laden? Wenn ja was sind Deine Einstellungen?...Ich habe es bisher NICHT geschafft. Ich kann spaeter direkt vom GarminFolder die Waypoints habhaftig werden, aber direkt zu Mapsource funktioniert es nicht, die Tracks und die Routes, ja, die kommen an, aber nicht die Waypoints...was meint Ihr dazu? Danke und Gruss.
Galip

Offline

Board footer

Powered by FluxBB 1.4.8
Hosting sponsored by Oxilion