OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2011-02-08 10:55:17

Relation; type=collection

Bei der Fehlersuche im Zusammenhang nach den "verschwundenen Seen" bin ich auf folgende Relation gestoßen:
http://www.openstreetmap.org/browse/relation/1156846

Sie fasst die drei MP, welche zusammen den Bodensee abbilden, mit dem type=collection zusammen. Meine Suche in der wiki nach diesem type blieb erfolglos. Er scheint nirgends dokumentiert zu sein.

Kann mir das einer erklären?


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#2 2011-02-08 11:22:16

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:

Bei der Fehlersuche im Zusammenhang nach den "verschwundenen Seen" bin ich auf folgende Relation gestoßen:
http://www.openstreetmap.org/browse/relation/1156846

Sie fasst die drei MP, welche zusammen den Bodensee abbilden, mit dem type=collection zusammen. Meine Suche in der wiki nach diesem type blieb erfolglos. Er scheint nirgends dokumentiert zu sein.

Kann mir das einer erklären?

Das war vom 31.08. bis 09.09.10 ein Multipolygon bestehend aus Multipolygonen , dann hats jemand in collection geändert.

Gruß,
ajoessen

Offline

#3 2011-02-08 11:56:25

wambacher
Elite member
From: Schlangenbad / Wambach
Registered: 2009-12-16
Posts: 8,394

Re: Relation; type=collection

ajoessen wrote:
hurdygurdyman wrote:

Bei der Fehlersuche im Zusammenhang nach den "verschwundenen Seen" bin ich auf folgende Relation gestoßen:
http://www.openstreetmap.org/browse/relation/1156846

Sie fasst die drei MP, welche zusammen den Bodensee abbilden, mit dem type=collection zusammen. Meine Suche in der wiki nach diesem type blieb erfolglos. Er scheint nirgends dokumentiert zu sein.

Kann mir das einer erklären?

Das war vom 31.08. bis 09.09.10 ein Multipolygon bestehend aus Multipolygonen , dann hats jemand in collection geändert.

Gruß,
ajoessen

das beantwortet allerdings seine Frage nicht. Was das soll, ist wohl klar - aber wo ist dieses Verfahren beschrieben?
Gruss
Walter

Offline

#4 2011-02-08 12:03:26

Re: Relation; type=collection

wambacher wrote:
ajoessen wrote:
hurdygurdyman wrote:

Bei der Fehlersuche im Zusammenhang nach den "verschwundenen Seen" bin ich auf folgende Relation gestoßen:
http://www.openstreetmap.org/browse/relation/1156846

Sie fasst die drei MP, welche zusammen den Bodensee abbilden, mit dem type=collection zusammen. Meine Suche in der wiki nach diesem type blieb erfolglos. Er scheint nirgends dokumentiert zu sein.

Kann mir das einer erklären?

Das war vom 31.08. bis 09.09.10 ein Multipolygon bestehend aus Multipolygonen , dann hats jemand in collection geändert.

Gruß,
ajoessen

das beantwortet allerdings seine Frage nicht. Was das soll, ist wohl klar - aber wo ist dieses Verfahren beschrieben?

Weissnich, aber vielleicht kann man die Probleme mit dem MP Bodensee zeitlich mit der Einrichtung/Änderung der Metarelation in Einklang bringen. Notwendig ist das Teil wohl nicht.

Gruß,
ajoessen

Offline

#5 2011-02-08 12:35:16

Re: Relation; type=collection

ajoessen wrote:

...
Weissnich, aber vielleicht kann man die Probleme mit dem MP Bodensee zeitlich mit der Einrichtung/Änderung der Metarelation in Einklang bringen. Notwendig ist das Teil wohl nicht.

Genau darum geht's. Wir haben genau definierte Typen bei MP's, mit denen Renderer in der Lage sein sollten, dies optisch umzusetzen. Was macht nun ein Auswertungs-Tool (renderer oder sonstwas), wenn da Kollisionen wegen teilweise unbekannter tags entstehen, für die es noch keine programmiertechnisch definierten Regeln gibt? Das Tool wird entweder falsch oder gar nichts auswerten bzw. darstellen.

Meiner Meinung nach ist die Wiki für diese Fälle noch viel zu abstrakt und sollte typische konkretere Beispiele enthalten. Außerdem sollten alle Editoren sich standardmäßig weigern können, wenn speziell bei MP's unsinnige nicht zu verarbeitende oder nicht eingeführte Eingaben erfolgen. Jede mir bekannte und fehlerresistente professionelle Datenbank macht das so, damit "shit in -shit out" verhindert wird. Auch wenn wir ein freies Projekt sind, darf nicht alles erlaubt/geduldet werden, was gefällt, um die Wertschöpfungskette für den Endverbraucher vom mappen bis zum rendern nicht zu zerstören. (Ich wiederhole mich...)

Last edited by hurdygurdyman (2011-02-08 12:37:12)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#6 2011-02-08 13:15:24

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:

Er scheint nirgends dokumentiert zu sein.

Kann mir das einer erklären?

Guckst Du hier:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Rela … ected_Ways
bzw. hier:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Rela … ays_Simple

Schöne Grüße

PA94

Offline

#7 2011-02-08 13:21:50

aighes
Elite member
From: Germany
Registered: 2009-03-29
Posts: 5,105
Website

Re: Relation; type=collection

Wenn der Renderer auf was unbekanntes stößt, ignoriert er das.


Viele Grüße
Henning, developer of RadReiseKarte and member of DataWorkingGroup

Offline

#8 2011-02-08 13:27:37

Re: Relation; type=collection

Habe geguckt.
Soweit mich mein Schulenglisch nicht täuscht, ist der type=collection aber für lineare Objekte analog zum Mulipolygon für Flächenobjekte gedacht.

Zitat:
Similarity with the relation type=multipolygon
This proposal was constructed with the same goal in mind as of the multipolygon relation. It does not apply to only specific cases, it can apply to any linear feature which requires to be constucted by more than one way member. You can see it a bit like the GIS MULTILINESTRING primitiv just like the osm multipolygon relation is a bit like the MULTIPOLYON GIS primitive


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#9 2011-02-08 18:06:45

Fabi2
Super Senior Member
Registered: 2010-03-21
Posts: 1,060

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:

Habe geguckt.
Soweit mich mein Schulenglisch nicht täuscht, ist der type=collection aber für lineare Objekte analog zum Mulipolygon für Flächenobjekte gedacht.

Zitat:
Similarity with the relation type=multipolygon
This proposal was constructed with the same goal in mind as of the multipolygon relation. It does not apply to only specific cases, it can apply to any linear feature which requires to be constucted by more than one way member. You can see it a bit like the GIS MULTILINESTRING primitiv just like the osm multipolygon relation is a bit like the MULTIPOLYON GIS primitive

Ja, bei type=collection steht eindeutig "This is a proposal for a set of tags and members making a Relation to represent all the ways making up a street with a common name, the ways of a complete waterway or railway and possibly others." drin, um es kurz zu machen das ist eines der vielen Proposals für die "straßenbegleitenden" Wege.


Healthcare 2.0
Wir geben Faschisten ein Zuhause. BMI.

Offline

#10 2011-02-09 12:38:03

Re: Relation; type=collection

Habe type=collection gelöscht.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#11 2011-02-09 13:06:07

chris66
Elite member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 5,236

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:

Habe type=collection gelöscht.

Und welchen Typ stattdessen eingetragen?

Ich denke es spricht nix dagegen, das proposal auch für Flächen zu erweitern.

Denn ein MP dazu zu missbrauchen, andere (Teil-)MPs zusammenzufassen finde ich
auch nicht so dolle.


Aktuelle Adressabdeckung der Gemeinde Lüdinghausen laut osm-regio.de: 96,6 %

Offline

#12 2011-02-09 14:54:57

Re: Relation; type=collection

chris66 wrote:

Und welchen Typ stattdessen eingetragen?

Ich denke es spricht nix dagegen, das proposal auch für Flächen zu erweitern.

Denn ein MP dazu zu missbrauchen, andere (Teil-)MPs zusammenzufassen finde ich
auch nicht so dolle.

Die wiki erlaubt, MP's ohne type anzulegen. Da alle etablierten type=* den hier gewünschten Zustand nicht beschreiben, habe ich mich dazu entschlossen, nicht durch ein neues type-value zur weiteren babylonischen Sprachverwirrung beizutragen. Tatsache ist, dass sowohl die drei Teil-MP's als auch deren Zusammenfassung zum Bodensee mindestens für die sprachliche Identifikation eingeführt und gebräuchlich sind. Die geografische Information ist ausreichend auf den einzelnen MP's abgebildet. Es macht auch m.E. wenig Sinn, den Flächen-tag auf diese Elternrelation hoch verlagern, weil dadurch das ganze Konstrukt noch undurchschaubarer würde.

Ich weigere mich, durch irgendwelche Handlungen dazu beizutragen, dass der ohnehin schwer nachvollziehbare Bereich der MP's in OSM mit all seinen Ungenauigkeiten, Fehleranfälligkeiten, Abweichungen von eingeführten Standards für GIS sowie der schweren Verständlichkeit für den normalen Mapper noch unübersichtlicher wird.

In diesem Zusammenhang teile ich nach umfangreichen Recherchen die Meinung von Nop, wonach unsere Datenstruktur mindestens neben ways und nodes noch etwas Eindeutiges für Flächen benötigt, wobei ich den Sinn von MP's aber nicht in Zweifel stelle.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#13 2011-02-09 15:03:20

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:

In diesem Zusammenhang teile ich nach umfangreichen Recherchen die Meinung von Nop, wonach unsere Datenstruktur mindestens neben ways und nodes noch etwas Eindeutiges für Flächen benötigt, wobei ich den Sinn von MP's aber nicht in Zweifel stelle.

Sollt ihr ja auch bekommen.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/API_v0.7

Gruß,
ajoessen

Offline

#14 2011-02-09 15:08:19

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:

Die wiki erlaubt, MP's ohne type anzulegen. Da alle etablierten type=* den hier gewünschten Zustand nicht beschreiben, habe ich mich dazu entschlossen, nicht durch ein neues type-value zur weiteren babylonischen Sprachverwirrung beizutragen.

Da wir gerade bei Sprachverwirrung sind: Bist du sicher, dass du von MPs redest und nicht von Relationen?

Gruss
Torsten

Offline

#15 2011-02-09 15:14:49

Re: Relation; type=collection

ajoessen wrote:
hurdygurdyman wrote:

In diesem Zusammenhang teile ich nach umfangreichen Recherchen die Meinung von Nop, wonach unsere Datenstruktur mindestens neben ways und nodes noch etwas Eindeutiges für Flächen benötigt, wobei ich den Sinn von MP's aber nicht in Zweifel stelle.

Sollt ihr ja auch bekommen.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/API_v0.7

Gruß,
ajoessen

das ist "nur" eine ich-hab-da-mal-eine-idee-sammelseite (was ja jetzt nicht schlechtes ist),
keine Garantie, dass davon irgendetwas in 0.7 (oder auch spaeter) wirklich implementiert wird.

Ciao,
Frank

Offline

#16 2011-02-09 15:51:02

Re: Relation; type=collection

de_muur wrote:
hurdygurdyman wrote:

Die wiki erlaubt, MP's ohne type anzulegen. Da alle etablierten type=* den hier gewünschten Zustand nicht beschreiben, habe ich mich dazu entschlossen, nicht durch ein neues type-value zur weiteren babylonischen Sprachverwirrung beizutragen.

Da wir gerade bei Sprachverwirrung sind: Bist du sicher, dass du von MPs redest und nicht von Relationen?

Gruss
Torsten

Sorry, du hast recht. type=* ist als key der Relation zuzuordnen. Hängt vielleicht damit zusammen, dass der Begriff Multipolygon außerhalb der OSM-Welt eine Zusammenfassung mehrerer Polygone bedeutet, die sich nur in Punkten berühren dürfen. Das MP selbst hat dabei kein Flächenmerkmal. hmm
(Ich lese mich ein... wink )
http://www.slidefinder.net/G/Geoinforma … ng/5859813
Somit mag der in OSM verwendete "Begriffs-Dialekt" als Erklärung und Entschuldigung genügen.

edit: link hinzugefügt

Last edited by hurdygurdyman (2011-02-09 16:08:38)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#17 2011-02-09 15:59:37

Re: Relation; type=collection

ajoessen wrote:

...
Sollt ihr ja auch bekommen.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/API_v0.7

Gruß,
ajoessen

Hallo ajoessen,
unter welchem Punkt oder Unterpunkt siehst du dort den Lösungsansatz?


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#18 2011-02-09 16:05:59

chris66
Elite member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 5,236

Re: Relation; type=collection

hurdygurdyman wrote:
chris66 wrote:

Und welchen Typ stattdessen eingetragen?

Die wiki erlaubt, MP's ohne type anzulegen.

The relation itself can have a number of tags, the most important of which is the type.

aus:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Relation


Aktuelle Adressabdeckung der Gemeinde Lüdinghausen laut osm-regio.de: 96,6 %

Offline

#19 2011-02-09 16:19:48

Re: Relation; type=collection

chris66 wrote:
hurdygurdyman wrote:
chris66 wrote:

Und welchen Typ stattdessen eingetragen?

Die wiki erlaubt, MP's ohne type anzulegen.

The relation itself can have a number of tags, the most important of which is the type.

aus:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Relation

ok, hab mich bei MP's verguckt.
"can have" heißt "kann haben", muss somit nicht...

Die established passen nicht sad
...und welches der proposed kommt da deiner Meinung nach in Frage? Hier geht es doch primär um den Namen des gesamten Bodensees. So etwas wie type=region oder type=area könnte passen, dass dann auch für z.B. den Harz oder ähnliches verwertbar wäre.

Last edited by hurdygurdyman (2011-02-09 16:21:39)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#20 2011-02-09 16:37:31

chris66
Elite member
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 5,236

Re: Relation; type=collection

Wie gesagt, type=collection wäre ok, wenn's denn nicht blöderweise auf ways beschränkt wäre.

Wenn's also noch nix passendes gibt muss man halt was erfinden.
type=collection2 / area_collection / mp_collection ..... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. wink

Deinen Vorschlag type=region finde ich auch nicht schlecht.
Könnte auch zB hier bei der ostfriesischen Insel - Collection verwendet werden,
welche zur Zeit als MP eingetragen ist.

http://www.openstreetmap.org/browse/relation/963669

Last edited by chris66 (2011-02-09 17:01:42)


Aktuelle Adressabdeckung der Gemeinde Lüdinghausen laut osm-regio.de: 96,6 %

Offline

#21 2011-02-09 16:58:28

Re: Relation; type=collection

chris66 wrote:

Wie gesagt, type=collection wäre ok, wenn's denn nicht blöderweise auf ways beschränkt wäre.

Wenn's also noch nix passendes gibt muss man halt was erfinden.
type=collection2 / area_collection / mp_collection ..... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. wink
Deinen Vorschlag type=region finde ich auch nicht schlecht.

Eigentlich möchte ich genau darauf verzichten, den in der GIS-Welt  außerhalb von OSM gilt, dass ein Multipolygon mehrere Polygone zusammenfasst, die wir als Element für Flächen (noch) nicht haben solange wir ways als geschlossene Linie dazu "missbrauchen", wodurch die Probleme entstehen.
Guggsdu:
http://www.slidefinder.net/G/Geoinforma … ng/5859813
Seite 2


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#22 2011-02-09 19:02:28

fkv
Senior Member
From: Wien
Registered: 2010-08-12
Posts: 637
Website

Re: Relation; type=collection

chris66 wrote:

Ich denke es spricht nix dagegen, das proposal auch für Flächen zu erweitern.

Siehe meinen Beitrag auf der Diskussionsseite
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Talk … ected_Ways.


gegen Redundanz im Datenbestand

Offline

#23 2011-02-09 22:26:22

Fabi2
Super Senior Member
Registered: 2010-03-21
Posts: 1,060

Re: Relation; type=collection

chris66 wrote:

Wie gesagt, type=collection wäre ok, wenn's denn nicht blöderweise auf ways beschränkt wäre.

Wenn's also noch nix passendes gibt muss man halt was erfinden.

Naja, manche der Leute, die Relationen als Kategorien mißbrauchen, benutzen gerne type=set dafür, zumindest hab ich das schon gesehen.


Healthcare 2.0
Wir geben Faschisten ein Zuhause. BMI.

Offline

#24 2011-02-09 22:45:43

flaimo
Senior Member
From: Austria
Registered: 2009-10-15
Posts: 137
Website

Re: Relation; type=collection

fkv wrote:
chris66 wrote:

Ich denke es spricht nix dagegen, das proposal auch für Flächen zu erweitern.

Siehe meinen Beitrag auf der Diskussionsseite
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Talk … ected_Ways.

ich bin auch dafür, dass dies allgemeiner verwendet werden kann. auf meinem kleinen test-flecken wo ich gerade mit micromapping herumspiele, wäre das speziell bei den exakt eingezeichneten parkplatzflächen hilfreich um die beschriftung auf karten nur einmal anzeigen zu lassen: http://www.openstreetmap.org/browse/relation/1417634

Offline

#25 2011-02-10 10:04:44

Re: Relation; type=collection

flaimo wrote:

ich bin auch dafür, dass dies allgemeiner verwendet werden kann. auf meinem kleinen test-flecken wo ich gerade mit micromapping herumspiele, wäre das speziell bei den exakt eingezeichneten parkplatzflächen hilfreich um die beschriftung auf karten nur einmal anzeigen zu lassen: http://www.openstreetmap.org/browse/relation/1417634

Solange wir nichts besseres haben, denke ich, dass type=collection wohl das richtige ist. Es gibt m.E. auch keinen Grund, die Beschränkung auf ways beizubehalten. Das würde sich auch mit meiner Grundeinstellung "weniger ist mehr" decken. Und warum was neues erfinden, das nur zur Verwirrung beiträgt und es den mappern noch schwerer macht, wenn Vorhandenes durch eine allgemeinere Definition den Zweck erfüllt.

Ich packe type=collection wieder drauf. Wer ändert die Definition?

P.S. Auch wenn's schön aussieht. Micromapping mit Zäunen, Gartentüren halte ich für etwas überzogen. Fehlen nur noch die Gullideckel mit Anzahl, Breite und Ausrichtung der Schlitze, damit ein Hundebesitzer vorher checken kann, ob sein Pinscher da möglicherweise durchfällt.

Last edited by hurdygurdyman (2011-02-10 10:13:44)


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

Board footer

Powered by FluxBB 1.4.8
Hosting sponsored by Oxilion
Report abuse to osm at na1400 dot info