OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#1 2013-10-17 09:06:03

Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Hallo,

ich wurde vor einem Monat von Gregor angeschrieben, der eine Frage zur Nutzung der WMS-Dienste des neuen NRW-Atlas als Mapping-Vorlage hatte. Aufgrund der üblichen, von uns nicht erfüllbaren Formulierungen mit der Namensnennung im optischen Zusammenhang habe ich eine entsprechende Anfrage an die zuständige Bezirksregierung Köln gestellt. Hier die Antwort:

Hinweis: das unten öfters vorkommende Wort "meiner" bezieht sich auf den Datenbestand des Geodatenzentrums

GDI Bezirksregierung Köln wrote:

Seit ca. April 2013 werden die WMS-Darstellungsdienste des NRW-Atlas mit dem Ziel der Förderung der Verbreitung der amtlichen Geobasisdaten zur uneingeschränkten Nutzung für private, kommerzielle, behördliche, interne und externe Zwecke online zur Verfügung gestellt. Auf den Internetseiten meines Hauses sind die zugehörigen URL-Adressen der verschiedenen Dienste veröffentlicht.

http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_inte … index.html

Die zeitgemäße Form der Online-Bereitstellung von Daten des amtlichen Vermessungswesens basiert auf dem GeoBasisBNErl NRW (RdErl. d. MIK - 37 - 51.01.01) vom 3.01.2013 in Verbindung mit § 2 Abs. 3 Nr. 3 der VermWertGebO NRW vom 14.01.2013 (www.recht.nrw.de). Die angebotenen Dienste können entgeltleistungsfrei für jede Art von Nutzung von jedermann uneingeschränkt - auch in eigenen Anwendungen oder Portalen - verwendet werden. Dabei sind lediglich Nutzungsrechte einzuhalten, die sich im Wesentlichen auf die Kenntnisnahme von Nutzungsbedingungen (hier insbesondere ein Verbot der Speicherung!) und die Beigabe von Quellenvermerken bei der Präsentation reduzieren.


Vor diesem Hintergrund beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Gegen die von Ihren "OSM-Mappern" mittels GIS-Editoren beabsichtigten Nutzungen der WMS-Darstellungsdienste des NRW-Atlas zur Lagekontrolle, Qualitätssicherung und zur Ableitung von Geodaten kann ich keine Einwände erkennen. Lediglich das Kopieren meiner Datenbankinhalte - also ein direktes Speichern der aufgerufenen WMS-Darstellungsdienste zur Anlage von Sekundärdatenbeständen - ist bereits urheberrechtlich untersagt.

Wenn Sie - nach Ihren OSM-Mapping-Richtlinien - eine Quellenangabe für die jeweilige Detailinformation (z.B. Zeitpunkt Ihrer Digitalisierung, Quelle der Datenerfassung) verwenden wollen, bleibt es Ihnen unbenommen, eine für Sie sinnvolle Abkürzung für den verwendeten Darstellungsdienst sowie den Dienstbetreiber zu verwenden. Erst bei einer Präsentation bzw. Visualisierung meiner Dienste oder bei deren Einbindung in Portale ist die Beigabe des Quellenvermerks gefordert. Dies sehe ich aufgrund Ihrer Ausführungen aber nicht für gegeben.

Sollten Sie Interesse an weiteren Datenbeständen des amtlichen Vermessungswesens (z.B. Verwaltungsgrenzen, Shape-Formate) haben, stelle ich Ihnen diese gerne auf der Basis einer gebührenpflichtigen Lizenzierung unter Zugrundelegung meiner Nutzungsbedingungen bereit (s. AGNB unter http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_inte … e/agb.pdf); allerdings weise ich darauf hin, dass die von Ihnen vorgesehene (Weiter-)Verwendung unter einer Open Database License (ODbL) damit nicht möglich ist.

--

Bezirksregierung Köln
Dezernat 74 - Geodatenzentrum, Geodateninfrastruktur
50606 Köln

Bemerkenswert ist, dass eine Quellenangabe eigentlich nicht erforderlich ist. Ich empfehle,  eine kurze Source-Angabe (z.B. DOP40 NRW-Atlas) im Changeset oder am Objekt als "Qualitätssiegel" zu machen.

Einen herzlichen Dank an die Bezirksregierung Köln für die äußerst unbürokratische und großzügige Nutzungserlaubnis und an Gregor, der den Stein ins Rollen gebracht hat.


Viel Spaß
Joachim

Offline

#2 2013-10-17 09:43:45

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

DD1GJ wrote:

Einen herzlichen Dank an die Bezirksregierung Köln für die äußerst unbürokratische und großzügige Nutzungserlaubnis und an Gregor, der den Stein ins Rollen gebracht hat.

... und an dich, weil du so erfolgreich Briefe an Ämter schreibst.
Max

Offline

#3 2013-10-17 09:44:03

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

DD1GJ wrote:

...
Einen herzlichen Dank an die Bezirksregierung Köln für die äußerst unbürokratische und großzügige Nutzungserlaubnis und an Gregor, der den Stein ins Rollen gebracht hat.


Viel Spaß
Joachim

Dem kann ich mich nur anschließen, denn endlich bin ich in der Lage meinen 450 km entfernten Geburtsort auf dem Sofa zu vervollständigen, indem ich das Wissen von den Besuchen bei meinem Vater mit den Fakten aus dem NRW-Atlas verbinde um z.B. Hausnummern, Bachläufe und Naturschutzgebiete genauer und umfassender zu mappen.


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#4 2013-10-17 09:50:25

toc-rox
Senior Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 929
Website

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

maxbe wrote:
DD1GJ wrote:

Einen herzlichen Dank an die Bezirksregierung Köln für die äußerst unbürokratische und großzügige Nutzungserlaubnis und an Gregor, der den Stein ins Rollen gebracht hat.

... und an dich, weil du so erfolgreich Briefe an Ämter schreibst.
Max

+1

Gruß Klaus


Kommunikation -> Kooperation -> Innovation

Offline

#5 2013-10-17 09:58:11

chris66
OSM Addict
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 4,904

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

NRW wrote:

Gegen die von Ihren "OSM-Mappern" mittels GIS-Editoren beabsichtigten Nutzungen der WMS-Darstellungsdienste des NRW-Atlas zur Lagekontrolle, Qualitätssicherung und zur Ableitung von Geodaten kann ich keine Einwände erkennen.

Gibt es schon WMS-Urls für JOSM ?


OSM-Karten werden von Kindern und Jugendlichen ohne kartografische Kenntnisse gebastelt.

Offline

#6 2013-10-17 10:34:23

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

chris66 wrote:

Gibt es schon WMS-Urls für JOSM ?

Ist oben zweimal verlinkt:
http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_inte … index.html

In JOSM:
WMS Hinzufügen
Dienst-URL eingeben, z.B. DOP40 http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dop40
Ebenen abrufen
DOP40 auswählen
Bildformat auswählen

Ergebnis:
wms:http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dop40?FORMAT=image/png&VERSION=1.1.1&SERVICE=WMS&REQUEST=GetMap&LAYERS=&STYLES=&SRS={proj}&WIDTH={width}&HEIGHT={height}&BBOX={bbox}

Offline

#7 2013-10-17 10:50:30

chris66
OSM Addict
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 4,904

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Super, Danke! Bing adé. wink

Edit: Wo kann man nochmal das Aufnahmedatum der Fotos nachschauen?

Edit2: nach Häuserbestand müsste es von Mitte 2012 sein.

Last edited by chris66 (2013-10-17 11:22:50)


OSM-Karten werden von Kindern und Jugendlichen ohne kartografische Kenntnisse gebastelt.

Offline

#8 2013-10-17 12:18:50

wambacher
Elite member
From: Schlangenbad / Wambach
Registered: 2009-12-16
Posts: 7,554

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Nur zur Klarstellung: "Abpausen": Ja - Importieren: Nein. ?
Deckt sich genau mit meinen Wünschen und Vorstellungen. Werde mal als alter Castroper (*) ein wenig die Gegend verbessern.

Danke an Jochim und natürlich auch an das Geodatenzentrum, Köln

Gruss
walter

*) was ist der lateinischen Name von "Wanne-Eickel"?  --> Castrop-Rauxel

Online

#9 2013-10-17 12:48:47

wambacher
Elite member
From: Schlangenbad / Wambach
Registered: 2009-12-16
Posts: 7,554

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Nachtrag: Luftbilder krieg ich aber die Metadaten sind leer. Bekomme nur weisse Käsekästchen mit gelben Rand.
any Hints? Nutze Josm.

Walter

klaro: dieser URL bietet nur Orthophotos an. Den anderen muß ich wohl suchen.

Gefunden: http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_alk_raster danach das selbe Spielchen wie vorher von Jochen beschrieben.
Wieder ein Beweis meiner These: Schau immer in den Originaldokumenten nach - verlasse dich nicht auf Sekundärliteratur

Last edited by wambacher (2013-10-17 13:23:31)

Online

#10 2013-10-17 13:08:38

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:

Nur zur Klarstellung: "Abpausen": Ja - Importieren: Nein. ?

Was ich interessant finde ist, daß es solche Erlaubnisse öfters gibt. Ich habe z.B. eine ähnliche Erlaubnis für die Verwendung der Höhendaten von CIAT/CGIAR bekommen. Weiterverarbeiten unkritisch, speichern und wiederverkaufen: Nein.

Es ist eher die Gewöhnung an die eigene aggressiv virulente Lizenz die zu der Erwartungshaltung führt daß ein Abzeichnen schon einem Import gleichkommt. Die Bereitsteller sehen das oft wesentlich lockerer.

bye, Nop


Nothing is too difficult for the man who does not have to do it himself...
Reit- und Wanderkarte mit Routing: http://www.wanderreitkarte.de   Kartengenerator Map Composer composer.waldpfa.de

Offline

#11 2013-10-17 13:17:13

toc-rox
Senior Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 929
Website

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Ich habe mir den WMS-Layer jetzt mal installiert ... super Qualität ... das bringt nochmal einen Schub für die OSM-Daten.

Gruß Klaus


Kommunikation -> Kooperation -> Innovation

Offline

#12 2013-10-17 13:24:32

wambacher
Elite member
From: Schlangenbad / Wambach
Registered: 2009-12-16
Posts: 7,554

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

toc-rox wrote:

Ich habe mir den WMS-Layer jetzt mal installiert ... super Qualität ... das bringt nochmal einen Schub für die OSM-Daten.

Gruß Klaus

welchen? Ortho oder Alk? Weil die Ortho mit 40 cm Auflösung nicht sooo toll sind - aber wohl aktueller.

Hicks,
walter

Last edited by wambacher (2013-10-17 13:26:01)

Online

#13 2013-10-17 13:34:48

poppei82
Senior Member
From: Germany
Registered: 2011-07-29
Posts: 446

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:

Alk

Ja gerne. cool

Mal ne Frage: hab ich das nun richtig verstanden, dass ich das in JOSM verwenden darf? Und auch die Hausnummern davon abpausen kann?
Wie sieht es mit dem Versatz aus? AUch wenn Alk im Spiel ist: kann ich davon ausgehen, dass sie lagegetreu sind?

Ich habe ferner gerade bei Alk einen Feldweg entdeckt, der dort eingezeichnet ist. In natura kann ich den so nicht bestätigen.

Danke!


Hilf mit bei der Qualitätssicherung! Lasse dir mit dem QAT-Skript Fehler direkt in JOSM anzeigen!
Im Keepright Users Guide findest du Hilfe.

Offline

#14 2013-10-17 13:48:16

chris66
OSM Addict
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 4,904

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:

Weil die Ortho mit 40 cm Auflösung nicht sooo toll sind - aber wohl aktueller.

Hicks,
walter

Also mir reicht die Quali. cool
16196963nf.jpg


OSM-Karten werden von Kindern und Jugendlichen ohne kartografische Kenntnisse gebastelt.

Offline

#15 2013-10-17 14:26:12

wambacher
Elite member
From: Schlangenbad / Wambach
Registered: 2009-12-16
Posts: 7,554

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

chris66 wrote:

Also mir reicht die Quali.

Mag ja von Ecke zu Ecke unterschiedlich sein. Hier mal Castrop:

http://osm.wno-edv-service.de/DataServe … m/alk1.png
http://osm.wno-edv-service.de/DataServe … /bing1.png

Last edited by wambacher (2013-10-17 14:26:29)

Online

#16 2013-10-17 14:51:49

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:

...
Mag ja von Ecke zu Ecke unterschiedlich sein. Hier mal Castrop:
...

Ist Castrop nicht die Verballhornung von "Katastrophe"? lol


Gruß Michael (hurdygurdyman)
Ich mappe für Menschen, die Karten verwenden, welche aus OSM-Daten gerendert wurden tongue http://de.wikipedia.org/wiki/KISS-Prinzip cool

Offline

#17 2013-10-17 14:54:49

berndw
Senior Member
From: Erpel am Rhein
Registered: 2011-06-04
Posts: 373

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Zumindest für diesen Ecke in Köln
http://www.openstreetmap.org/#map=18/50.91235/7.02221
kann ich sagen, dass das ziemlich alte Bilder sind.

Das auf der südlichen Seite des großen BÜs sichtbare Gebaude mit dem Parkplatz existiert seit Anfang 2011.

Bernd

Offline

#18 2013-10-17 14:56:30

toc-rox
Senior Member
From: Münster
Registered: 2011-07-20
Posts: 929
Website

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:

welchen? Ortho oder Alk?

Beide ... "unser Dorf soll schöner werden".

Gruß Klaus


Kommunikation -> Kooperation -> Innovation

Offline

#19 2013-10-17 15:28:32

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

poppei82 wrote:

Mal ne Frage: hab ich das nun richtig verstanden, dass ich das in JOSM verwenden darf? Und auch die Hausnummern davon abpausen kann?
Wie sieht es mit dem Versatz aus? AUch wenn Alk im Spiel ist: kann ich davon ausgehen, dass sie lagegetreu sind?

Ich habe ferner gerade bei Alk einen Feldweg entdeckt, der dort eingezeichnet ist. In natura kann ich den so nicht bestätigen.

Ja, Du kannst alles in JOSM verwenden und auch die Hausnummern abpausen (bitte nach dem Karlsruher Schema). Die Lagegenauigkeit müsste stimmen, aber ich werde sie heute Abend nochmals überprüfen.

Für das ALK und sonstigen Karten gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei MAPS4BW, insbesondere bei Feld- und Waldwegen.

Offline

#20 2013-10-17 16:09:57

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:
chris66 wrote:

Also mir reicht die Quali.

Mag ja von Ecke zu Ecke unterschiedlich sein. Hier mal Castrop:
http://osm.wno-edv-service.de/DataServe … m/alk1.png
http://osm.wno-edv-service.de/DataServe … /bing1.png

Das ist ja auch ein unfairer Vergleich.
Du hast beide WMS in JOSM auf ca. 10cm Auflösung hochskaliert. Die 40cm Auflösung entspricht ungefähr unserem Zoomlevel 18, die 30cm Auflösung von Bing sind auf unseren Zoomlevel 19 (entsprechend ~20cm) von Bing hochskaliert. Leider sind die Bing-Bilder nicht überall von gleicher Qualität. Von daher hat das DOP40 durchaus ein Chance gegenüber den Bing-Bilder je nach deren Qualität.

In Bonn z.B. stammen die Bing-Bilder aus dem Hochsommer, haben also volle Belaubung, was viele Details verdeckt. sind in Bonn die Bingbilder eher vom Typ "Bild mit Soße drüber". Zusätzlich sind wir in Bonn durch die Bilder von Aerowest mit 10cm Auflösung verwöhnt. Die sind leider inzwischen 10 Jahre alt und damit sind viele Änderungen an Straßen, neuen Gebäude usw. nicht sichtbar. In solchen Fällen muss halt das (schlechtere aber wesentlich neuere) Bing-Bild in die Bresche springen.
Sprich ich werde die relativ aktuellen DOP40 mal die Tage ausprobieren.

PS-1: Ich nutze auch meistens Z19 / 10cm fürs Mappen.
         Von daher ist dein Vergleich nicht wirklich abwegig.
PS-2: Allgemein wird die Befliegung in NRW alle drei Jahre wiederholt.
         Es können also Bilder ab 2010 sein (oder halt neuer).
PS-3: In ALK sind im Prinzip Wege-Rechte eingetragen. Die können
         genutzt werden oder eben nicht (mehr). Das sind insbesondere bei
         Feld- und Waldwegen keine Aussagen über den aktuellen Zustand.

Edbert (EvanE)

Offline

#21 2013-10-17 17:16:35

chris66
OSM Addict
From: Germany
Registered: 2009-05-24
Posts: 4,904

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Nun kann man auch die Gemeindegrenzen verbessern. (WMS:Layer: Kommunen)

16198471vs.jpg

Last edited by chris66 (2013-10-17 17:17:21)


OSM-Karten werden von Kindern und Jugendlichen ohne kartografische Kenntnisse gebastelt.

Offline

#22 2013-10-17 17:25:40

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

DD1GJ wrote:

Für das ALK und sonstigen Karten gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei MAPS4BW, insbesondere bei Feld- und Waldwegen.

... und auch allgemein bei Gebäudegrundrissen (gerade eben im MAPS4BW-Artikel im Wiki ergänzt). Nicht immer wird ein Gebäude eingemessen und ins Liegenschaftskataster aufgenommen. Meistens verzichtet der Eigentümer pflichtwidrig darauf, einen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur bzw. das Vermessungsamt mit der Gebäudeaufnahme zu beauftragen. Manchmal wird dann das Vermessungsamt (in machen Bundesländern auch der ÖbVI) von Amts wegen tätig und schickt dem Eigentümer einen Gebührenbescheid. Ist das Gebäude jedoch sehr alt, sehr klein oder sehr günstig (Errichtungskosten), muss man das Gebäude gar nicht ins Liegenschaftskataster aufnehmen.

Viele Grüße

Michael

Offline

#23 2013-10-17 18:38:59

wambacher
Elite member
From: Schlangenbad / Wambach
Registered: 2009-12-16
Posts: 7,554

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

EvanE wrote:
wambacher wrote:

Leider sind die Bing-Bilder nicht überall von gleicher Qualität. Von daher hat das DOP40 durchaus ein Chance gegenüber den Bing-Bilder je nach deren Qualität.

Genau das habe ich ja geschrieben - meine ich zumindest.

Gruss
walter

Online

#24 2013-10-17 18:54:28

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

wambacher wrote:
EvanE wrote:

Leider sind die Bing-Bilder nicht überall von gleicher Qualität. Von daher hat das DOP40 durchaus ein Chance gegenüber den Bing-Bilder je nach deren Qualität.

Genau das habe ich ja geschrieben - meine ich zumindest.

Hallo Walter

Im Grunde schon, kam aber (bei mir) nicht so klar rüber.

Edbert (EvanE)

Offline

#25 2013-10-17 20:04:42

Re: Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke

Nakaner wrote:

DD1GJ schrieb:

    Für das ALK und sonstigen Karten gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei MAPS4BW, insbesondere bei Feld- und Waldwegen.

... und auch allgemein bei Gebäudegrundrissen (gerade eben im MAPS4BW-Artikel im Wiki ergänzt). Nicht immer wird ein Gebäude eingemessen und ins Liegenschaftskataster aufgenommen. Meistens verzichtet der Eigentümer pflichtwidrig darauf, einen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur bzw. das Vermessungsamt mit der Gebäudeaufnahme zu beauftragen. Manchmal wird dann das Vermessungsamt (in machen Bundesländern auch der ÖbVI) von Amts wegen tätig und schickt dem Eigentümer einen Gebührenbescheid. Ist das Gebäude jedoch sehr alt, sehr klein oder sehr günstig (Errichtungskosten), muss man das Gebäude gar nicht ins Liegenschaftskataster aufnehmen.

+1: Die amtlichen Karten kann man nicht bedenkenlos abzeichnen.
Trotzdem: Die meisten Gebäudeumrisse (letztlich aus Kataster) sind das genaueste (zusammen mit Aerowest), was man an Georeferenzierung für OSM verwenden darf.
Andere Quellen (Bing etc) zusätzlich als Plausibiltätskontrolle zu verwenden, ist immer eine gute Idee, da Aktualität, Auflösung oder Sichtbarkeit (Belaubung, Schatten) mal da und mal dort besser sind und das sich auch gelegentlich durch neue Daten ändert.
Ich schalte da nicht selten zwischen mehreren Hintergrundlayern hin und her (Überblenden geht auch).

Offline

Board footer

Powered by FluxBB 1.4.8
Hosting sponsored by Oxilion