OpenStreetMap Forum

The Free Wiki World Map

You are not logged in.

#26 2008-11-20 21:51:32

Re: Taggen von MTB Trails

So das ganze System wird gerade umgekrempelt von User:Hawke, User:Sletuffe und mir. Es duerfte somit deutlich besser und spezifizierter werden. Welche Skala wir nehmen, ist noch nicht entschieden. Also bitte beteiligt euch konstruktiv innerhalb der naechsten Tage, BEVOR das ganze zum voten kommt!


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#27 2008-11-21 12:57:23

Re: Taggen von MTB Trails

Hallo Extremcarver,  ich kann zwar auch gerne meine Meinung beisteuern, da ich aber nicht weis was da Verbandsseitig läuft bzw. was wie und wo international am köcheln bzw. etabliert ist,  will ich da nicht irgendwas verzapfen was sich die singletrailskala-Macher schon alles überlegt haben. Und da steckt eben schon eine Menge Arbeit dahinter. Habe deswegen mal zwei davon angeschrieben und auf diesen Thread hier verwiesen das sie sich beteiligen. Erscheint mir als sinnvoll.  Grundsätzl. finde ich einen einheitl. Einteilung weltweit sinnvoll, aber aufgrund vieler verschiedener wohl nicht so einfach machbar.  Mir erscheint die singletrail skala sinnvoller. Wenns es an der fehlenden Übersetzung ins englische hapert, das lässt sich ja machen...wobei die google Übersetzung, bzw. in erster Linie die Bilder ja das ist was verständlich ist. und das funktioniert ja auch jetzt schon.  Den tag difficulty für tracks zu vergeben halte ich für nicht notwendig, denn das ist doch immer die niedrigste Stufe wenn man sich die vorgaben bei den "grade 1-5" anschaut.  Bei surface macht auch cobblestone oder paved Sinn. Ist zwar selten, ist aber ja standardmäßig für surface sowieso vorgesehen, oder ?  pathtype halte ich nicht für sinnvoll - wird vollkommen durch difficulty ersetzt. Gruß

Last edited by mightym (2008-11-21 13:08:43)

Offline

#28 2008-11-21 14:20:32

Re: Taggen von MTB Trails

So ich hab da mal deutlich weitergearbeitet.  Ich hab mich fuer mtb_scale:downhill und mtb_scale an der Singletrailskala orientiert, wobei ich S0 in zwei Grades aufgeteilt habe und nach oben raus noch einen weiteren Grade angehaengt habe der verwendet werden sollte solange man irgendwie sein Bike noch tragen kann. Ich weiß nicht wie gut dein englisch mountainbikebezogen ist, mir fehlen da leider teils die Fachwoerter (Spitzkehre = very tight corner ist halt nicht optimal. bzw hab ich keine Ahnung was Hinterrad versetzen auf englisch heißt - mit einer "direkten" Uebersetzung wird man da nicht weit kommen.) Pathtype ist eh schon laenger gestrichen. Oder ist es noch wo haengengeblieben?


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#29 2008-11-21 16:10:02

Re: Taggen von MTB Trails

...habe leider im Moment keine Zeit mich ausführlicher damit zu beschäftigen (Aber wochenende naht). Mein English ist so lala (die 2 semester technical english reissen es auch nicht raus... wink ). Spitzkehre ist normalerweise 'switchback', so kenne ich es jedenfalls.  Wenn am Ende ein 'native speaker' drüber schaut wäre das optimal.  - Leichter als S0 ? Forstwege etc. sind ja auch schon S0 (siehe Beschreibung, insbesondere letztes Bild unten). Halte ich für unnötig. Bei einem highway=track  tracktype=grade5 braucht es einfach keine zusätzliche singletrailskala wie ich finde.  Wenn die Beschreibung samt Bildern 'adaptiert' werden kann aus der singletrail-skala wird das gut verständlich sein, ohne das man nochmal die singletrailskala aufrufen muss. Es muss einfach einfach einfach sein...aehm.Also gut anzuwenden sein. Dann brauch man nicht mehr von S1 in grade 3 bzw. 2 umzudenken bzw. von der singletrail skala zur osm wiki seite seite hin und her wechseln wenn man das noch nicht in 'Fleisch u. Blut'  hat.  Wenn die grade Zählweise bei 0 anfangen kann ( kenn ich so von C, oder muss das bei OSM bei 1 losgehen? ) und man die von dir vorgeschlagene grade 1 weglässt würde S0 auch grade 0 entsprechen. Bevor es verstärkt zu Verwechslungen kommt.   Obs noch eine Stufe über S5 braucht ? Also S05 ist ja schon unfahrbar deklariert:  "Nur eine Hand voll Freaks versucht Passagen im 5. Schwierigkeitsgrad zu bewältigen. Hindernisse müssen teilweise übersprungen werden. In Spitzkehren ist das Versetzen kaum noch möglich. Selbst das Tragen des Bikes wird hier fast unmöglich, da man sich beim Gehen festhalten oder gar klettern muss."  Es sind auch abstufungen mit - und + in der singletrailskala vorgesehen. (siehe news) in wiefern lässt sich ein - oder + einfach so 'einbauen' ? also rein von 'programmiertechnischer' Seite ?  unabhängig von dem Proposal:  Was passiert mit den schon in OSM vorhandenen Wegen die mit difficulty drin sind ? Selbst ändern ? Oder werden die konvertiert ?   Gruß

Last edited by mightym (2008-11-21 16:16:41)

Offline

#30 2008-11-21 17:01:49

Re: Taggen von MTB Trails

..o.k etwas kurzsichtig gedacht, man müsste mal schauen was es an Einstufungen bei wanderen gibt, dann macht durchaus was 'equivalent to' über S05 für MTB Sinn. Nur unterhalb von S0 nach wie vor nicht. Wobe isich dann auch wieder die Frage stellt, ob es Sinn macht alles über einen Kamm ("grade") zu scheren.  Gruß

Last edited by mightym (2008-11-21 17:05:30)

Offline

#31 2008-11-21 20:13:27

Re: Taggen von MTB Trails

Naja tracktype ist leider sehr subjektiv. Ich kenne genug stellen wo Tracktype=5 mit Bike absolut unpassierbar ist, der Weg teils schon komplett verwachsen. Ich finde S0 einfach deutlich zu breit gefasst, wir haben ja kein mtb=yes mehr. Daher habe ich sozusage S0 unterteilt in grade1 und grade2. S1 ist dann grade3. Ich bin dagegen bei 0 anzufangen, da generell bei der OSM bisher eher bei 1 angefangen wurde. Das Problem ist IMHO das die Singletrail Skala sich ja eigentlich nur auf highway=path bezieht. Aber icht highway=track. Somit weiß man dann bei Tracks nicht ob die einfach noch nicht getagged wurden, oder ob diese einfach zu leicht fuer S0 sind.  Die bisherigen Values werden natuerlich nicht konvertiert, zum Glueck ist auch noch nicht so viel getagged worden. Das mit dem + und - umsetzen beim rendern wird sehr schwer. Die Stufe ueber S5 wollte ich halt haben, damit S5 fuer richtig gute Fahrer nicht draufgeht. Koennte man auch schon als unfahrbar definieren (ich hab da keinen Bedarf...). Wo ich mich eher noch frage ist ob wir sozusagen noch ein S6 und S7 brauchen mit S6=hier kann man das bike noch irgendwie tragen und S7=keine Chance mit Bike tragend hier durchzukommen, die fruehere Alternative mit mtb=no gibts ja nicht mehr (macht auch wenig Sinn, da sowas eben eher als beschreibung des Gesetzes gesehen werden mueste, und nicht technisch (so wie es vorher im deutschen Guide drinnenstand).


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#32 2008-11-22 01:36:12

Re: Taggen von MTB Trails

Hallo Extremcarver,  wenn nicht bei 0 angefangen wird ist das so. Dann will ich nicht widersprechen wink  -- Das heißt du willst mit grade 0 den normalen 'Radfahrer' abdecken dem selbst ein s0 nach STS zu viel ist ?  Der S0 ist so definiert:  "Forstweg auf festem Schotter. Die STS ist nicht auf Singletrails beschränkt." http://www.singletrail-skala.de/images/s-grade/s0_3.jpg  Das heißt da kommt dann nur ein asphaltierter oder gepflasterter weg (kann ja durchaus track oder path sein) als mtb scale grade 0 in Frage. Also bei track dann tracktype grade 1. Denn der Rest (track tracktype grade 2-5) ist wieder ein S0 nach STS bzw. grade 2 mtb scale entsprechend deines vorschlags.   Das Problem ist hier ein Hinderniss was die Skala durcheinander bringt. Im Prinzip muss man dann nur diesen Abschnitt, statt dem ganzen Weh entsprechend anderst deklarieren und mit dem im proposal vorgeschlagenen Infofeld ergänzen womit das gelöst wäre.  --  Mit mtbscale grade 8 (oder höher) möchtest du sozusagen die unfahrbarkeit für mtb deklarieren, bzw. wanderer mit ins Boot holen. Dann sind wir im Prinzip nicht mehr bei einer reinen MTB Skala sondern bei einer universellen track/wegeskala die für   - Radfahrer (wen nauch nur eine stufe innerhalb der skala) - MTBL'er - wanderer  geeignet ist und in der sich jeder mit der 'equivalent to' seines gewohnten bedienen kann. Das bedeutet die werden sozusagen in einer skala miteinander verwurstet.   Zum Thema Einteilung beim wandern habe ich folgendes gefunden:  Wandern:  http://www.tirol.at/xxl/de/771889/index.html http://www.galtuer.com/de-schwierigkeitsgrade.htm http://www.wandern.at/gut-zu-wissen/beschilderung.html  Als zusatzinfo Klettern:  http://de.wikipedia.org/wiki/Schwierigk … (Klettern)    ^Ganze Zeile kopieren in Browserzeile inkl. dem "(Klettern)"  Das heißt man müsste sich mal überlegen wie man die Wanderskala mit einbaut, entsprechend deines vorschlags. Die wandergeschichte ist ja recht weit gefasst. nur mal 'gesponnen' ein Vorschlag wenn ich die wanderbeschreibungen mit der singletrailskala vergleiche soweit das möglich ist:  grade STS wandern 1 - blau 2 S0 blau 3 S1 blau 4 S2 blau 5 S3 rot 6 S4 rot 7 S5 schwarz 8 - schwarz 9 - Steig  grade9 kommt dazu (Steig). grade 8 und 9 sind der definition nach definitiv 100% unfahrbar für MTB.  ... dann ist aber die bezeichnung mtb_scale falsch. Sondern es müsste in etwas universelles gewandelt werden. z.B. difficulty    einen Vorteil hätte diese universellere Skala, wanderer würden auch automatisch für MTB Fahrer verwertbare infos erfassen und mtb fahrer, zumindest auf den noch mtb tauglichen mtb wegen infos für Wanderer, bzw. wenn sie eine klettertour mit dem mtb machen wink.  Das ganze steht und fällt dann mit einer guten Erklärung im Wiki zu den einzelnen grade Abstufungen damit man sich nicht ständig wieder zur singletrailskla oder der wanderbeschreibung durchclicken muss. ganz wichtig Bilder, denn die sagen mehr als tausend worte.  Was hälst du (und andere) davon ? Gruß

Last edited by mightym (2008-11-22 01:40:05)

Offline

#33 2008-11-22 01:45:36

Re: Taggen von MTB Trails

gerade stolpere ich hier noch drüber:  http://de.wikipedia.org/wiki/SAC-Wanderskala  *ouh mann* tongue Also da auf eine einheitliche lösung zu kommen....  EDIT:  http://www.sac-basel.ch/uploads/media/W … SAC_01.pdf  Also wohl so:   grade    STS    wandern  SAC-Skala 1           -        blau          - 2          S0      blau          - 3          S1      blau          - 4          S2      blau          T1 5          S3      rot            T2 6          S4      rot            T3 7          S5      schwarz    T4 8            -      schwarz     T5 9            -      Steig         T6

Last edited by mightym (2008-11-22 02:04:46)

Offline

#34 2008-11-22 11:08:40

Re: Taggen von MTB Trails

Nein, dass muss ich wohl noch einmal besser erklaeren. Der Angeben von der Wanderskala, war nur als veranschaulichung gedacht, nicht um die Wanderskala auch einzufuerhen. Zu S0, nein ich wollte keine Kategorie darunter einfuehren, sonder einfach nur S0 noch einmal aufteilen. Umrechnungen zwischen Skalen haben eh noch nie vernuenftig funktioniert. Schau dir mal die Diskussionen zu den Umrechnungen der Kletterskalen an. Sowas funktioniert nur bei rein objektiv messbaren Kriterien, nur ist Schwierigkeit per se nicht messbar.  Beteilige dich aber besser an der Diskussion auf der Talk Page im Wiki, macht wenig Sinn die Diskussion zu zersplitten. Die Erlaubnis die Bilder zu posten hab ich vom Dave schon bekommen (zumindest einen großen Teil).  Die Kategorie ueber S5 hatte ich gedacht als: Jeder Weg wo man noch gehen kann, und sein mtb mitnehmen. Aus der Wanderskala wird einem dies halt kaum klar - da denkt ja niemand drueber nach ob er ein Bike noch zusaetzlich tragen muss oder nicht.


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#35 2008-11-22 12:46:03

Re: Taggen von MTB Trails

Dann macht eine S0 Aufteilung keinen Sinn.  Ich schau mir mal an wie das mit dem Wiki funktioniert.  Welcher Dave ?  Gruß

Offline

#36 2008-11-22 17:22:10

Re: Taggen von MTB Trails

Dave,  von der Singletrailskala.


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#37 2008-11-24 12:57:02

Re: Taggen von MTB Trails

extremecarver wrote:

Dave,  von der Singletrailskala.

O.K. - War zwischenzeitlich auch im Wiki Aktiv wie du gesehen hast.  Wie ist der weitere Ablauf mit "Antrag" etc. Also bis die neuen Sachen /tags in die 'offizielle' Key Liste kommen ? Also blöd gefragt wie läuft das bei OSM ?   Gruß

Offline

#38 2008-11-26 14:32:15

Re: Taggen von MTB Trails

Also man muss auf eine Mailing Liste das ganze announcen, dann fruehtestens 14 Tage spaeter fuer mindestens 14 Tage  Voting. Ich bin mir aber nicht sicher ob Sletuffe es schon announced hat? Ich denke auch dass man das jetzt mal announcen sollte. Ich hoffe ich finde heute die Zeit noch die Photos von STS reinzustellen.


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#39 2008-11-26 16:47:24

Re: Taggen von MTB Trails

O.k. danke. Ob sletuffe das annouced hat kann ich dir nicht sagen. ich wüsste nicht mal wie & wo... (ich mache gerade einen OSM learning by doing Schnellkurs... wink ). Ergebnis der Abstimmung ist einfache Mehrheit ? Also mehr als die Hälfte der abgegeben Stimmen und die Annahme ist erfolgt ?  Wenn klar ist welche Bilder verwendet werden dürfen, bzw. wenn welche nicht, dann beteilige ich mich da gerne heute abend das ganze in eine 'finale' Version zu packen. Würde möglichst Viele bilder reinpacken. Die uphill Sache fliegt ja erstmal raus wenn ich den letzten Stand der wikidiskussion annehme ?   Gruß

Last edited by mightym (2008-11-26 16:55:27)

Offline

#40 2008-11-27 03:09:06

Re: Taggen von MTB Trails

Nein Uphill bleibt drinnen. Sonst steig ich aus.... Ist aber optional. Wers benutzen will benutzt es, wer nicht laesst es halt sein. Stoeren wirds ja keinen. Flach vs Downhill ist aber rausgeflogen (hatte auch wenig Sinn)  Sletuffe hat es am 22. Announced. Morgen geht das Announcement raus dass dann in 14 Tagen Voting beginnt. Es muessen mindestens 8 positive Stimmen sein, und einfache Mehrheit. Wir koennen ja auf mtb-news.de noch mal einen Aufruf starten (mache ich Morgen). Ich bin dann allerdings ab Morgen Nachmittag bis Montag in den Bergen (geschaeftlich... da ich fuer Raxski arbeite/entwickle/etc...).  Edit: Bezueglich Fotos. Du koenntest schauen, dass bei Klick auf den Link des Fotos, noch weitere angezeigt werden. Evtl auch noch eine vollstaendigere Beschreibung. Bei der deutscen Version kann man dann eh Copy/Paste machen und links zur jeweiligen unterseite der STS setzen. Dave hat mir erlaubt alle Fotos der Frontpage zu verwenden, und die anderen auf Nachfrage (haengt eben vom Fotografen ab wie es mit den rechten steht). Du kannst ja schauen was du da noch verbesserst. Mehr Fotos auf der Uebersichtsseite finde ich aber nicht gut. Das wird dann einfach zu viel. Aber pro Schwierigkeitsgrad noch eine Unterseite waere zum Beispiel eine Moeglichkeit. Dave kannst ueber mtb-news.de kontaktieren.  Mit der deutschen Uebersetzung, wuerde ich erst Anfangen wenn das Voting anfaengt. Zurzeit aendert sich einfach alles noch viel zu schnell.

Last edited by extremecarver (2008-11-27 03:19:50)


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#41 2008-11-27 15:40:34

Re: Taggen von MTB Trails

VOTING IS OPEN NOW - Abstimmung ist jetzt offen.  Also unterstuetzt das Proposal als Mountainbiker!


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#42 2008-11-27 17:51:11

Re: Taggen von MTB Trails

extremecarver wrote:

Es muessen mindestens 8 positive Stimmen sein, und einfache Mehrheit.

Sowas steht zwar im Wiki, ist aber eigentlich Quatsch. (Irgendwann hat mal jemand, dass man klare Regeln braeuchte, und sie einfach ohen Abstimmung mit anderen ins Wiki gesetzt.)  Letztendlich ist ein Approval fuer ein Feature nicht zwingend erforderlich, also machen feste regeln fuer eine Zustimmung auch nicht unbedingt Sinn.  Allgemein akzeptiert ist:  1. Es soll eine hinreichende Anzahl von Stimmen abgegeben werden, so dass man von einer allgemeinen Beteiligung ausgehen kann. (Fuer gewoehnlich nimmt man auch laengere Abstimmperioden als zwei Wochen, da ja nicht jeder eventuell interessierte staendigkontrolliert, ob irgendwelche Sachen zur Abstimmung gestellt werden.)  2. Als Ergebniss der Abstimmung soll sich eine deutliche Mehrheit abzeichnen. Wenn sich die Gegenstimmen und die Befuerworter in etwa die Waage halten, dann sollte man das Proposal lieber noch mal ueberarbeiten. Sonst ist auch spaeter kein Konsens zu erwarten und das Feature wird sich nur schwer durchsetzen. Und davon hat ja keiner was.  Also wenn es am Ende 9 Stimmen gab mit 5 pro und 4 Contra, dann wuerde ich persoenlich den Vorschlag als gescheitert bewerten.  Gruss Torsten

Offline

#43 2008-11-27 21:12:14

Re: Taggen von MTB Trails

extremecarver wrote:

Nein Uphill bleibt drinnen. Sonst steig ich aus.... Ist aber optional. Wers benutzen will benutzt es, wer nicht laesst es halt sein. Stoeren wirds ja keinen. Flach vs Downhill ist aber rausgeflogen (hatte auch wenig Sinn)  Sletuffe hat es am 22. Announced. Morgen geht das Announcement raus dass dann in 14 Tagen Voting beginnt. Es muessen mindestens 8 positive Stimmen sein, und einfache Mehrheit. Wir koennen ja auf mtb-news.de noch mal einen Aufruf starten (mache ich Morgen). Ich bin dann allerdings ab Morgen Nachmittag bis Montag in den Bergen (geschaeftlich... da ich fuer Raxski arbeite/entwickle/etc...).  Edit: Bezueglich Fotos. Du koenntest schauen, dass bei Klick auf den Link des Fotos, noch weitere angezeigt werden. Evtl auch noch eine vollstaendigere Beschreibung. Bei der deutscen Version kann man dann eh Copy/Paste machen und links zur jeweiligen unterseite der STS setzen. Dave hat mir erlaubt alle Fotos der Frontpage zu verwenden, und die anderen auf Nachfrage (haengt eben vom Fotografen ab wie es mit den rechten steht). Du kannst ja schauen was du da noch verbesserst. Mehr Fotos auf der Uebersichtsseite finde ich aber nicht gut. Das wird dann einfach zu viel. Aber pro Schwierigkeitsgrad noch eine Unterseite waere zum Beispiel eine Moeglichkeit. Dave kannst ueber mtb-news.de kontaktieren.  Mit der deutschen Uebersetzung, wuerde ich erst Anfangen wenn das Voting anfaengt. Zurzeit aendert sich einfach alles noch viel zu schnell.

Habe die Beschreibung noch etwas ergänzt mit den Aufzählungen.  Habe links auf die singletrail skala gesetzt. Eigene Unterseite im wiki wäre eine variante. Englische Übersetzung der singletrail skala das andere, sprich den text dort übersetzen (ist ja zum teil jetzt gemacht auf dem wiki) und dann entsprechend dort updaten und vom wiki verlinken wie jetzt von mir eingebaut.   Gruß

Offline

#44 2008-11-27 23:21:52

Re: Taggen von MTB Trails

Naja, sollte nicht auf einmal eine große Anzahl an Usern noch dagegen stimmen, schauts so aus als wird es akzeptiert werden. (zurzeit 8 oder 9 yes, 0 no). @mightym, habs gesehen. Sehr gut. Wir koennen ja David anbieten unsere Uebersetzung zu uebernehmen (ohne Quelnennung), anstelle der google Uebersetzung.   Ich glaube eine eigene Unterseiten sind nicht noetig. Was recht schoen waere sind noch zusaetzliche Fotos bei klicken aufs Foto. Allerdings ist es durch die Verlinkung auf die Skala nicht unbedingt noetig. Ich werd einfach mal eine Notiz dazu schreiben, dass es auf der Seiten der Singletrailskala noch weitere Fotobeispiele gibt.


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#45 2008-11-28 12:58:55

Re: Taggen von MTB Trails

Es muss aber noch ein wenig am 'English' gefeilt werden, aber das ist im Prinzip kosmetik. Ich wüsste z.B. nicht wie ich 'Verblockt' sinnvoll übersetzen sollte. Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr kam auch die Frage auf was eigentlich verblockt bedeutet. *lol* wink.  Anderes Thema, die STS Skala wurde ja um + oder - als zwischenstufen erweitert. Der Einwand kam ja auch jetzt am Beispiel des Gefälle (er meint das betreffs downhill!). Im wiki wurde das von 'uns diskutiert und ebenso als sinnvoll erachtet.  Sollte das nicht in die Skalain sofern mit eingearbeitet werden, sprich die entsprechende Fußnote mit Erklärung rein (bisher nicht gemacht weil offenbar in der großen Diskussion übersehen und seltuffe das voting ziemlich zügig auf den weg gebracht hat) ? Ich finde das gehört entsprechend auch noch rein.  Die Klare Trennung bleibt auch so erhalten als das man sich auf einen Grad festlegen kann als ungeübter Skalenkenner, und mit entsprechend Erfahrung die Feineinteilung vornehmen kann wenns denn unbedingt notwendig ist. Bleibt ja dann dem 'Renderer' überlassen was er draus macht und das ist ja eine eigene Baustelle.  "Feinabstufung  Die STS ist zur leichteren Klassifizierung in möglichst wenige, gut von einander unterscheidbare S-Grade aufgeteilt. Dadurch bieten sie einen gewissen Bewertungsspielraum, welchen man m. H. des Plus- und Minuszeichens weiter unterteilen kann, wobei diese für die Ober- bzw. Untergrenze eines S-Grades stehen.  Ein Trail, der mit S2+ charakterisiert wird, hat also einen etwas anspruchsvolleren Charakter, als man dies von einem durchschnittlichen Pfad auf S2-Niveau erwarten würde.  Da es keine definierte Grenze zwischen einem Plus-Grad und dem in der Schwierigkeit nächsthöheren Minus-Grad gibt (z. B. zwischen S2+ zu S3-), benötigt man zu dieser Feinabstufung eine gewisse Erfahrung. Eine so genaue Klassifizierung ist aber i. d. R. auch nicht notwendig, da der S-Grad an sich meistens schon aussagekräftig genug ist."    Gruß

Last edited by mightym (2008-11-28 13:05:21)

Offline

#46 2008-11-28 13:15:13

Re: Taggen von MTB Trails

Eventuell sollten wir ein Proposal fuer gradient/inclination schreiben (nicht mtb bezogen). Ich konnte keines finden. Dieses waere aber auch fuer Autofahrer, etc... interessant.


OSM Maps for Mtbikers and Hikers, OSM Karten fuer Mtbiker und Wanderer --> http://openmtbmap.org
OSM Maps for racing and casual cycling - für Rennradfahrer und Freizeitradfahrer --> http://www.velomap.org

Offline

#47 2008-11-28 13:52:36

Re: Taggen von MTB Trails

Also bei normalen Straßen mag sowas ja sinnvoll sein, da in der Regel auch ein Schild am Straßenrand mit den Prozenten steht.  Bei tracks und path kommt da aber sicher nur Käse bei raus da die wenigsten die Prozentpunkte richtig ermitteln (können). Für MTB halte ich daher die STS für Sinnvoll und ggf. erweitert um + oder -. Ob es steil rauf oder runter geht sehe ich ja entsprechend der Höhenlinien. Auch ein Punkt warum ich der uphill Skala auch eher etwas skeptisch gegenüber stehe. Aber das wird dann die zeit zeigen ob sich die uphill skala durchsetzt oder mal verändert werden wird bzw. benutzt wird.   Gruß

Last edited by mightym (2008-11-28 13:54:28)

Offline

#48 2008-11-28 18:21:52

Re: Taggen von MTB Trails

extremecarver wrote:

Eventuell sollten wir ein Proposal fuer gradient/inclination schreiben (nicht mtb bezogen). Ich konnte keines finden. Dieses waere aber auch fuer Autofahrer, etc... interessant.

Es gibt mit highway=incline und highway=incline_steep bereits etablierte Moeglichkeiten, um Steilstellen zu markieren.  Das Propoasal ist damals zwar rejected worden (warum kann ich nicht mal sagen, vielleicht mangeldens Interesse), das Tag steht aber trotzdem seit einiger Zeit in den Mapfeatures und ist in Europa bereits etwa 1000x benutzt worden. Ich denke also nicht, dass man da was Neues erfinden muss.  Einziges Problem , dass ich mit dem bestehenden Feature habe, ist die fehlende Richtung. Aber in den  meisten Faellen sollte das wohl auch so klar sein.  Apropos Steigungen: Als Flachlandmensch und eher Strassenradler kommen mir die in der Tabelle angegebenen Steigungen schon recht ordentlich vor. Ist das mit bis zu 40% wirklich noch mit basic skills zu schaffen? Auf nassen Asphalt ist es von der Traktion her schon bei 20% langsam problematisch, mal abgesehen davon, dass vom Fahrvermoegen da einem Anfaenger sowieso sehr bald die Luft aus geht.  Und wie sind die verschiednen Faktoren in der Tabelle zu verstehen? Ich nehme mal an, der schwerste bestimmt immer den Endwert, oder?  Gruss Torsten  PS: Auf Talk-DE ist bis jetzt kein Announcement vorbeigekommen, oder? Soll das noch?

Offline

#49 2008-11-28 21:52:32

Re: Taggen von MTB Trails

@ de_muur  Es ist wie du schreibst. Schwerstes bestimmt Endwert. Es reicht ein 'Punkt' aus der S2 Liste um z.B. aus einem S1 Trail einen S2 zu machen. Ist ja im Prinzip auch 'logisch'. Wenn nur ein Abschnitt dann S2 ist würde man auch entsprechend nur die

Offline

#50 2008-12-15 22:17:10

Re: Taggen von MTB Trails

...so das voting is ja nun schon länger auf und im Prinzip die zustimmung da.  Von der diskussion um 3 Buchstaben mal abgesehen. (heißt es halt mtb:scale:sts statt mtb:scale).  Wie geht das denn nun weiter ?  Würde selbst auch gerne mal die wege die ich erfasse entsprechend taggen. Fehlt so ein wenig das 'Go' um die Sache über die Bühne zu bekommen und aus dem proposal final zu machen. (?) Dann kann ich mich auch mal an die Deutsche übersetzung machen...  Gruß

Last edited by mightym (2008-12-15 22:18:34)

Offline

Board footer

Powered by FluxBB 1.4.8
Hosting sponsored by Oxilion
Report abuse to osm at na1400 dot info